Tagesmutter finden: Worauf muss man achten?

Veröffentlicht am 23. Februar von Lieselotte Wever in Kinder

Betreuungsplätze in Kindertagesstätten sind rar. Besonders schwierig sind Plätze für Kinder unter 3 Jahren zu bekommen. In manchen Orten erscheint die Situation aussichtslos. Einen Ausweg bieten Tagesmütter. Zudem ist vielen Eltern der Gedanke angenehmer, ihr Kind in einer kleinen Gruppe bei einer Tagesmutter zu wissen als in einer wuseligen Kita-Einrichtung mit vielen Kindern. Worauf musst Du achten bei der Auswahl der Tagesmutter?

Warum eine Tagesmutter nehmen?

Die Entscheidung für eine Tagesmutter ist nicht unbedingt den knappen Plätzen in Kindertagesstätten geschuldet. Sie kann eine Notlösung sein, hängt häufig aber auch mit bestimmten Vorteilen einer Tagesmutter gegenüber einer Kita zusammen.

Zwar hat eine Kita großzügige und an viele Berufe angepasste Öffnungszeiten. Krankheits- oder urlaubsbedingte Ausfälle werden durch Vertretungen aufgefangen. Da eine Kita jedoch sehr vielen Interessen gerecht werden muss, ist damit eine Standardisierung der Abläufe verbunden. Eine Tagesmutter kann wesentlich flexibler auf besondere Situationen reagieren. Mit ihr kannst Du fast immer persönliche Betreuungszeiten vereinbaren. Außerdem gibt es Tagesmütter, die zur Kinderbetreuung ins Haus kommen, sodass Eltern Zeit und Wege zum Bringen und Abholen ihrer Kinder sparen. Kostengünstiger ist eine Tagesmutter gegenüber einer Kindertagesstätte außerdem.

Tagesmutter frühzeitig suchen!

Knappe Kitaplätze wirken sich natürlich auf die freien Plätze bei Tagesmüttern aus. Daher sieh Dich frühzeitig nach einer Tagesmutter für Dein Kind um. Außerdem: Du suchst ja nicht nur einen freien Betreuungsplatz. Ebenso soll die Tagesmutter Deinem Kind und Dir sympathisch sein und ihr Konzept zu Euch passen.

Nimm Dir also genug Zeit für die Auswahl Deiner Tagesmutter. Dieser Punkt muss auf Deiner To-do-Liste ganz oben stehen, wenn Du den Wiedereinstieg in Deinen Beruf oder die Fortsetzung Deines Studiums planst und für Dein Kind einen Betreuungsplatz brauchst. Das verschafft Dir auch Luft, wenn sich die Suche nach einer geeigneten Tagesmutter als schwieriger herausstellt als gedacht.

Wo eine Tagesmutter finden?

Wo findest Du überhaupt eine Tagesmutter für Dein Kind? In der heutigen Zeit beantwortet das Internet innerhalb kurzer Zeit nach wenigen Mausklicks Fragen, auch bei der Suche nach Tagesmüttern. Auch über ein Zeitungsinserat oder einen Zettel am Schwarzen Brett in Supermarkt bieten Tagesmütter freie Plätze an. Viele Eltern ziehen allerdings andere Wege vor. Schließlich muss eine Tagesmutter über bestimmte Eigenschaften und Kenntnisse verfügen, die sie für eine derart verantwortungsvolle Aufgabe qualifizieren.

Mundpropaganda anderer von einer Tagesmutter begeisterter Eltern spielt in der Vermittlung von Tagesmüttern eine bedeutende Rolle. Eine gute Tagesmutter geht quasi unter der Hand weg. Falls aber gerade in Deinem Umfeld alle Tagesmutterplätze vergeben sind, empfehlen wir Dir das Jugendamt als Auskunftsquelle. Hier erfährst Du Namen und Adressen empfehlenswerter Tagesmütter. Das Jugendamt hat ein strenges Auge auf Tagesmütter. Schließlich benötigt eine Tagesmutter eine gründliche Ausbildung für ihren Job. Es reicht nicht, dass sie Kinder mag oder eigene Kinder aufgezogen hat. Auch einige freie Träger können Dich über geeignete Tagesmütter an Deinem Ort informieren. Du erfährst sie ebenfalls vom Jugendamt oder gegebenenfalls bei Kitas.

Was ist wichtig bei der Auswahl einer Tagesmutter?

Die Entscheidung für eine bestimmte Tagesmutter ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Hier setzt jeder eigene Maßstäbe an. Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Auswahl einer Tagesmutter immer von Bedeutung sind.

Tagesmutter: Betreuungszeiten

Von großer Bedeutung ist der Zeitrahmen für die Kindesbetreuung. Diesen Punkt solltest Du auf Deiner Suche nach einer Tagesmutter zuerst klären. Sollte es hierbei bereits Probleme geben, erübrigen sich alle weiteren Fragen:

  • Geht es nur um eine kurzfristige Unterbringung oder eine langfristige Betreuung über mehrere Jahre?
  • Soll die Betreuung ganztags oder halbtags erfolgen?
  • Wird der Platz bei der Tagesmutter nur an bestimmten Wochentagen benötigt, und wenn ja, an welchen?
  • Soll das Kind ergänzend zum Schulbesuch zur Tagesmutter?

Tagesmutter: Gruppenzusammensetzung, Räume und Ausstattung

Passt Dein zeitlicher Betreuungsbedarf zum Zeitplan der Tagesmutter, gehst Du diese Punkte auf Deiner Liste durch:

  • Wie setzt sich die Gruppe der betreuten Kinder zusammen hinsichtlich Alter oder Geschlecht und anderen Merkmalen, die Dir wichtig sind?
  • Wie sind die Räume eingerichtet, welche Ausstattung und wie viel Platz bieten sie – zum Beispiel ausreichend Platz zum Spielen und Toben, genügend altersgemäßes Spielzeug, Bastelmaterial und einen Ruhebereich für den Mittagsschlaf?
  • Dürfen Kinder eigene Spielsachen mitbringen? Wie geht die Tagesmutter damit um?
  • Hat das Haus einen Garten oder Hof zum Spielen? Gibt es in der Nähe einen Spielplatz oder zum Spielen geeignete Grünanlagen?
  • Wie hält es die Tagesmutter mit der Hygiene?

Tagesmutter: Persönlichkeit, Konzept, Erfahrung und Organisation

Nachdem Du diese sachbezogenen Fakten durchgegangen bist, hast Du gleichzeitig einen ersten Eindruck von der Tagesmutter gewonnen. Gegenseitige Sympathie und bestimmte persönliche Eigenschaften zwischen Dir und Deinem Kind und der Tagesmutter spielen entscheidende Rollen dabei, ob es rund laufen wird. Hierauf solltest Du besonders achten:

  • Seid Ihr Euch sympathisch?
  • Wirkt die Tagesmutter engagiert, einfühlsam, geduldig und liebevoll?
  • Welches pädagogische Konzept verfolgt sie? Bestärkt sie die ihr anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung zu eigenständigen Persönlichkeiten? Fördert sie die Kreativität der Kinder?
  • Lasse Dir Nachweise über Ausbildung und Berufserlaubnis der Tagesmutter zeigen.
  • Achte außerdem auf eine abgeschlossene berufliche Haftpflichtversicherung der Tagesmutter.
  • Kennt sie sich gut aus mit den einzelnen Entwicklungsphasen und dem Sozialverhalten von Kindern?
  • Wie geht die Tagesmutter mit Ängsten, Aggressionen oder Verhaltensstörungen von Kindern um?
  • Ist die Tagesmutter gut organisiert?
  • Kann die Tagesmutter flexibel auf ungeplante Situationen reagieren?
  • Nicht zuletzt: Wie steht es um die Vertrauenswürdigkeit der Tagesmutter? Spricht sie offen mit den Eltern der von ihr betreuten Kinder? Wie verhält sie sich bei unterschiedlichen Auffassungen? Kann sie mit Kritik umgehen? Nimmt sie ihre Verantwortung ernst?

Neben diesen genannten Kriterien kannst Du selbstverständlich weitere Dir persönlich wichtige Details in die Auswahl Deiner idealen Tagesmutter einbeziehen wie:

  • Alter der Tagesmutter
  • perfekte Deutschkenntnisse
  • vorhandene Berufserfahrung als Erzieherin oder ähnliches
  • nur ein oder zwei weitere betreute Kinder
  • derselbe Stadtbezirk
  • keine Haustiere oder keine großen Tiere
  • kein Fernsehen während der Betreuung

Du hast hier Meinungsfreiheit, schränkst jedoch mit allzu vielen persönlichen Wünschen die Zahl der für Dich infrage kommenden Tagesmütter ein.

Wenn die von Dir in Betracht gezogene Tagesmutter den Check bestanden hat, hat Deine Suche ein Ende gefunden. Treffen nicht alle Punkte zu, überlege, ob eventuell ein Kompromiss infrage kommt. Ansonsten: Sieh Dich weiter um. Investiere lieber im Vorfeld bei der Suche nach einer Tagesmutter etwas mehr Zeit und Sorgfalt, statt später bei einem Reinfall unter Stress schleunigst eine neue Tagesmutter suchen zu müssen.

Tagesmutter gefunden! Und nun?

Du hast Deine Tagesmutter gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Die meiste Arbeit in der Suche nach einer Tagesmutter ist geschafft. Nun musst Du noch einen schriftlichen Vertrag zwischen Dir beziehungsweise Dir und Deinem Partner mit einer Tagesmutter schließen. Dabei haltet Ihr wichtige Details wie Betreuungszeiten, persönliche Wertvorstellungen und Erziehungsansichten sowie erwähnenswerte Eigenschaften und Verhaltensweisen Eures Kindes fest. Wir empfehlen Dir für den Tagesmuttervertrag vor allem das Berücksichtigen dieser Punkte:

  • Betreuungszeiten
  • Lösungen für Ausfallzeiten wie Krankheit, Ferien und Urlaub
  • Betreuungsort
  • Kündigungsfrist
  • Honorar und Zahlungsweise
  • Umgang mit Notfällen und Arztbesuchen
  • Schweigepflicht
  • Haftung für Schäden im Tagesmutterhaushalt
  • Verschiedenes zu Pünktlichkeit, Ernährung, Rauchverhalten, Allergien und was Dir sonst noch wichtig ist

Beim Tagesmütter-Bundesverband und im Jugendamt erhältst Du übrigens hilfreiche Musterverträge.

Tagesmutter-Honorar

Die Honorare für Tagesmutter sind nicht bundeseinheitlich verbindlich festgelegt. Ihre Höhe hängt maßgeblich vom Wohnort ab. Pro Kind und Stunde bewegen sich die Honorare freier Tagesmütter zwischen 3,70 Euro und 5,50 Euro. Es ist üblich, dass Eltern ihrer Tagesmutter darauf einen Zuschlag von 1,50 Euro bis 2,50 Euro geben, ebenfalls wieder pro Kind und Stunde. Tagesmütter von privaten Trägern können etwas mehr kosten. Allerdings hast Du dort jemanden unterstützend an Deiner Seite, falls es zu Problemen mit der Tagesmutter kommen sollte.

Eingewöhnung bei der Tagesmutter

Nachdem Du Deine Tagesmutter gefunden hast, gibst Du am besten Dein Kind einige Zeit vor dem regulären Termin zum Eingewöhnen zur Tagesmutter. So kann es sich allmählich einleben. Im Kontakt mit der Tagesmutter und den anderen Kindern baut Dein Kind seine neuen Beziehungen auf. Außerdem zeigt sich so früh, ob und wo eventuell Probleme auftreten.

Nach einem ausführlichen Vorgespräch verläuft die Eingewöhnung bei einer Tagesmutter meistens wie erhofft. Anschließend kannst Du ganz entspannt in Deinen neuen Lebensabschnitt starten.

Kurz gesagt

Ein Betreuungsplatz bei einer Tagesmutter ist für viele Eltern eine gute Alternative zum raren und heiß umkämpften Kita-Platz. Außerdem sind Tagesmütter oft flexibler und können dadurch sogar die bessere Wahl sein. Die Suche nach einer guten Tagesmutter kann jedoch dauern. Tagesmütter sind gefragt und werden häufig weiterempfohlen. Entsprechend eng kann es also auch hier mit Plätzen werden. Mit den richtigen Tipps gestaltet sich die Suche nach der idealen Tagesmutter einfacher.

Das wird dich auch interessieren…