Start Familie So findet man die passende Jacke für die warme Jahreszeit

So findet man die passende Jacke für die warme Jahreszeit

von Jens Bayer
0 Kommentar

Der Frühling steht vor der Tür und es wird Zeit, sich Gedanken über die passende Jacke zu machen. Doch welche Jacken-Modelle sind derzeit am beliebtesten und welche liegen im Trend? In diesem Artikel geht es um einen Überblick über die aktuellen Trends und darum, welche Jacken sich besonders gut für die Übergangszeit eignen.

Diese Jacken sind im Frühling am beliebtesten

Zu den beliebtesten Jacken-Modellen im Frühling zählen hauptsächlich leichte Jacken, die bei milden Temperaturen angenehm zu tragen sind. Sie sollten leicht und luftig und nicht zu warm sein und sind in der Regel nicht wasserfest und auch nicht für Regen gedacht. Dazu gehören beispielsweise Jeansjacken, Lederjacken oder Bomberjacken. Diese Jacken lassen sich vielseitig kombinieren und passen zu vielen verschiedenen Outfits. Dank der unterschiedlichen Schnitte und Farben ist zudem etwas Passendes für jeden Geschmack dabei.

2023 im Trend: Oversize- und Teddyjacken

In diesem Jahr liegen Oversize-Jacken und Teddyjacken im Trend. Oversize-Jacken sind nicht nur bequem zu tragen, sondern geben auch jedem Outfit eine lässige Note. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich dabei um Modelle, die etwas größer sind, also Übergröße haben. Das macht sie besonders komfortabel und eine gute Wahl für den Alltag.

Teddyjacken auf der anderen Seite sind besonders kuschelig und eignen sich perfekt für kältere Frühlingstage. Je nach Modell und Farbe eignen sich diese Jacken nicht nur für den Alltag, sondern auch zum Beispiel für die Arbeit oder um abends mal mit dem Partner auszugehen. Das macht sie besonders vielseitig und ist einer der Gründe für ihre Beliebtheit. Auch im nächsten Jahr ist es wahrscheinlich, dass der Trend zu Oversize- und Teddy-Jacken weiter anhalten wird.

Natürlich muss man aber nicht immer mit dem Trend gehen. Wer sich erst kürzlich eine neue Jacke gekauft hat oder eher auf die Trends der vergangenen Jahre steht, der findet auch in diesem Jahr noch eine große Auswahl an Jacken für jeden Anlass und jeden Geschmack. Egal, ob dick oder dünn, elegant oder trendig, die passende Jacke zu finden, ist normalerweise kein Problem. In diesem Fall muss man lediglich darauf achten, dass die Jacke für den gewünschten Übergang Winter/Frühling bzw. Frühling/Sommer, auch geeignet ist.

Die richtigen Jacken für die Übergangszeit

Besonders in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühling kann das Wetter unberechenbar sein. An manchen Tagen ist es warm und schon kurz darauf wird es frisch bis kalt. Diese Wechselhaftigkeit muss natürlich auch bei der Wahl einer passenden Jacke berücksichtigt werden. Daher eignen sich in diesen Jahreszeiten Jacken, die vor Wind und Regen schützen, aber gleichzeitig atmungsaktiv sind. Eine gute Wahl sind hier unter anderem Softshell-Jacken oder Regenjacken. Auch eine leichte Steppjacke kann bei kühleren Temperaturen eine gute Wahl sein. Ideal ist es, wenn die Jacke mit einem Innenfutter versehen werden kann. So kann man sie sowohl an kalten als auch an warmen Tagen tragen.

So findet man die passende Jacke für den Frühling 2023

Wer auf der Suche nach der perfekten Frühlingsjacke ist, sollte einen Blick ins Internet werden. Hier findet man eine große Auswahl an Jacken unterschiedlicher Modelle und Ausführungen. So ist für jeden Geschmack etwas Geeignetes dabei und nach der Bestellung wird die Bekleidung bequem nach Hause, direkt bis an die Haustür geschickt. Einer dieser Anbieter ist Cecil. Jacken bei Cecil gibt es in zahlreichen Varianten, Farben und Schnitten und das Sortiment beinhaltet nicht Modelle sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe, sondern auch Trends aus diesem Jahr, sowie aus den vergangenen Jahren. 

Fazit

Für den Frühling sind leichte Jacken aus Jeans sowie Lederjacken oder Bomberjacken besonders beliebt. Im Trend liegen dieses Jahr vor allem Oversize-Jacken und Teddyjacken. Für die Übergangszeit zwischen Winter und Frühling eignen sich Jacken, die vor Wind und Regen schützen, aber dennoch atmungsaktiv sind. Beispielsweise Softshell- oder Regen-Jacken. Für die Übergangszeit vom Frühling zum Sommer hingegen bieten sich hauptsächlich dünnere, atmungsaktive Jacken an. Wichtig zu wissen ist, dass man bei der Auswahl der passenden Jacken natürlich vor allem auf den eigenen Geschmack hören sollte. Man muss beim Kauf nicht immer mit den aktuellen Trends gehen.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.