Mit Liebe von uns für Euch gemacht

Die konkrete Idee zu Liebe & Familie entsteht Anfang Juni 2016 in Freising. Frühmorgens um 7 Uhr sitzen Ursula und Susanne draußen im McCafé bei Kaffee und Croissant und entwickeln das Konzept. Torben, Thorben, Lilo und Philipp machen das Team schnell komplett.

Apropos schnell: Die folgenden Wochen sind ein Wunder an Einsatzfreude und sich überschlagenden Ideen. Es entstehen Design und Programmierung. 73 Ratgeberartikel, Gastartikel, Interviews und Rezensionen werden geschrieben – mit insgesamt über 75.000 Wörtern! Ende August, knapp 3 Monate nach der ersten Idee startet Liebe & Familie mit den ersten 10 Artikeln. Seitdem veröffentlichen wir jeden Tag mindestens einen neuen Artikel. Mit Liebe und Leidenschaft von uns für Euch geschrieben und gestaltet. Ihr habt Fragen oder wünscht Euch Artikel zu bestimmten Themen? Dann schreibt uns einfach eine E-Mail.

Die Liebe & Familie-Familie:

Ursula Martens, WORTKIND

„Wer das eine will, muss das andere mögen“ und „Wer viel fragt, bekommt viel Antwort“, diese beiden Sprüche von Papa und Mama drücken gut aus, wie ich denke, lebe und arbeite. Meine beste Überlebenseigenschaft: An fast allem finde ich etwas Gutes. Das macht mich optimistisch, begeisterungsfähig und lösungsorientiert. Der Spruch Love it, leave it or change it wurde wahrscheinlich für mich erfunden.

Langeweile – nicht chillen! – ist mein Feind. Darum ist mein Beruf auch Berufung. Ob Pferdecoaching, Energieanlagen oder Internet of Things – ich liebe es, Neues zu erfahren und darüber so überzeugend zu schreiben, dass ich es am liebsten gleich selber kaufen würde. Und es auch schon oft gemacht habe.

Was ich selber nie für möglich hielt und womit ich alle überraschte, die mich länger kennen, wurde in diesem Sommer wahr: Ich bin Dauercamperin. Ein Wochenende in der bezaubernden Natur des Allgäus ist unbezahlbar! Innen ist mein Wohnwagen allerdings so grottenhässlich, dass meine Augen es kaum aushalten. Doch als Dauercamper lebt man ja eh im Vorzelt, wie ich gelernt habe.

Torben Leuschner, Webentwickler

Seit über 8 Jahren arbeite ich als selbständiger Webentwickler für Agenturen, Unternehmen und Konzerne im deutschsprachigen Raum. Dabei habe ich mich spezialiert auf User Experience, Performance-Optimierung, Responsive Design und Mobile First-Konzeption.

Aus Projekten, die ich anfangs nur für mich entwickelte, entstand eine Leidenschaft für die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing. Das gefiel auch anderen und so bin ich mittlerweile an fünf Unternehmen als CEO, CMO und CTO beteiligt.

Meine Freizeit gehört zum großen Teil dem Sport und dem Verbessern meiner Grill-Skills.

Susanne Stiemke, Werbegrafikerin

„Geht nicht, gibt es nicht“ – das ist mein Lebensmotto. Geboren und aufgewachsen bin ich in der Frankenmetropole Nürnberg. Vor 12 Jahren hat es mich der Liebe wegen nach Freising verschlagen. Hier bin ich mittlerweile fest verwurzelt.

Als selbstständige Werbegrafikerin sind meine Spezialgebiete Printdesign, Webdesign und Screendesign. Die Kunden meines Unternehmens Werbegrund kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Somit darf ich immer wieder in neue Themen eintauchen. Das hält geistig fit, macht Spaß und die Arbeit bleibt spannend.
Ursula und ich tüfteln bei Kaffee und Croissant immer wieder etwas aus. So entstand auch die Idee zum Ratgeberportal Liebe & Familie. Gesagt, getan und der Blog hat sich dank Ursula, Torben und all den anderen fleißigen Bienchen so schnell entwickelt – ein absoluter Hammer!

Mein Beitrag zu Inhalten von Liebe & Familie sind meine Spezialgebiete: die Heilkräuterkunde, alles rund ums Thema Hunde, die Imkerei, vielleicht noch Yoga und Entspannung und eine gute Portion Lebenserfahrung.

Lieselotte Wever, Redakteurin

Buchstaben hatten mich schon fasziniert, als ich noch gar nicht zur Schule ging. Neben unzähligen Zeichnungen entstanden so auch immer wieder über und über mit Buchstaben bedeckte Papierblätter aus meiner Hand: in Druckbuchstaben und nachgeahmten Schreibschriften. Letztere waren mehr dekorativ als entzifferbar.
In der Schule sollte es endlich richtig mit dem Lesen und Schreiben losgehen. Wie enttäuscht war ich, als wir in den ersten Tagen nur malten und kneteten. Aber dann! Bald darauf entwickelte ich mich zur Leseratte – für immer.

Meine früh geäußerten Berufswünsche Werbetexterin oder Autorin schmetterte meine Mutter damals ab: „Das ist brotlose Kunst. Lerne lieber was Vernünftiges.“ Das tat ich und wurde Reiseverkehrskauffrau – ein abwechslungsreicher Beruf, der mir ebenfalls Spaß machte. Neben Lesen ist Reisen ein weiteres Hobby von mir. Ich kenne nicht nur die weite Welt, sondern auch viele Orte in Deutschland. Manchmal setze ich mich auch einfach so spontan in den Zug für einen Tag Auszeit in Hamburg oder Berlin.

Seit 1998 bin ich online. Das sich rasant entwickelnde und ausbreitende Internet ließ meinen früheren Wunsch nach einem textenden Beruf wieder aufleben. Es sollte noch ein paar Jahre dauern, bis ich mich 2010 als Texterin hauptberuflich selbstständig machte – bis heute mit großem Vergnügen.

Philipp Senge, Redakteur

„Ständiger Wechsel als Konstante“ – so könnte ein Motto für mein noch recht junges Leben lauten. Geboren in Westfalen, aufgewachsen im allerhöchsten Norden, eine längere Etappe in Leipzig und nun (vorerst?) im Erzgebirge angekommen – direkt an der deutsch-tschechischen Grenze.
Ähnlich vielseitig und umfangreich ist die Liste all der Dinge, die mich interessieren und die ich schon ausprobiert habe. Von Wikinger-Reenactment über ein Hausprojekt bis zu einem Schrebergarten war schon fast alles dabei.

Beruflich lebe ich meine Vielseitigkeit und Neugier seit einigen Jahren als selbstständiger Texter aus. Oft schreibe ich für die unterschiedlichsten Auftraggeber zu Themen, die ich bis dahin noch gar nicht kannte…

Bei „Liebe und Familie“ profitiere ich von meinen praktischen Erfahrungen mit meinen beiden Kampfzwergen im Vor- und Grundschulalter. Viele meiner Texte findet Ihr daher in der Rubrik „Familie“. Wenn ich mich mal ein bisschen vom Alltagstrubel erholen möchte, widme ich mich meinem neuesten Hobby: Lederarbeiten. Oder ich streife einfach durch den Wald – oft bewaffnet mit Korb und Pilzmesser.

Thorben Grünewälder, Redakteur

Als Kind war mein größtes Hobby das Abpausen von Landkarten. Dabei trug ich eine runde, weiße Streberbrille und hörte wahrscheinlich irgendeine Bravo Hits-CD. Heute versuche ich möglichst viele der damals gezeichneten Länder zu besuchen und trage dabei Kontaktlinsen.
Musik aus den 90ern finde ich aber immer noch klasse. Seit 2015 schreibe ich mehr als ich lese und werde dafür auch noch bezahlt. Über meine Agentur betreue ich Kunden aus der Entertainment-, Gesundheits- und Immobilienbranche.

Als Redakteur von „Liebe und Familie“ schreibe ich für Euch über die neuesten Fitness- und Ernährungstrends oder welche Reiseziele Ihr wirklich gesehen haben solltet. Wenn ich doch nochmal zum Lesen komme, nehme ich gerne Bücher von Terry Pratchett, Jack London oder Jared Diamond in die Hand.
Daneben konkurrieren Stapel von Fitness- und Sportmagazinen um den knappen Platz in meinen Bücherregalen. Im Prinzip bin ich wie meine Heimatstadt Bielefeld – erst wenn man mich besser kennt, weiß man mich wirklich zu schätzen.

Bella und Felicita, Redaktionshunde
Bella und Felicita, Redaktionshunde bei Liebe & Familie

Bella & Felicita, Redaktionshunde

Wir vermuten, dass es Bella und Feli ziemlich egal ist, was die Redaktion von Liebe & Familie den ganzen Tag so treibt. Hauptsache, das Fressie kommt pünktlich in die Schüssel, es gibt genug Streicheleinheiten und Gassi gehen ist natürlich auch eine Lieblingsbeschäftigung der beiden Süßen.