Start GesundheitEssen & Trinken Warum redet jeder über grünen Kaffee?

Warum redet jeder über grünen Kaffee?

von Jens Bayer
0 Kommentar
Warum redet jeder über grünen Kaffee?

Werbung: Dieser Artikel enthält einen Link zu einem unserer Partner.

Von Social-Media-Beiträgen bis hin zu Instagram-Werbung haben die grünen Kaffeebohnen, bei denen es sich einfach um Rohkaffee handelt, im Internet für Aufsehen gesorgt. Wenn Sie also neugierig darauf sind, mehr über diesen Trend zu erfahren, der behauptet, den Menschen beim Abspecken zu helfen, dann lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, ob Sie auch in das Superfood investieren sollten.  

Mit dem Aufkommen einer gesundheitsbewussten Lebensweise und dem Zustrom an Fitness-Trends ist der Rohkaffee weltweit zu einem der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle geworden. Aber inwiefern unterscheidet sich Rohkaffee von normalem Kaffee?

Einfach ausgedrückt, handelt es sich bei grünem Kaffee um ganz normale Kaffeebohnen, die nicht geröstet werden. Dies verleiht dem Rohkaffee einen anderen Geschmack und eine andere Farbe und macht ihn zu einer Mischung aus traditionellem Kaffee und Kräutertee. Es wird angenommen, dass Rohkaffee dadurch einen höheren Koffeingehalt erhält.

Was macht grünen Kaffee zum beliebtesten Online-Produkt?

Mit einer 5-Sterne-Bewertung und überzeugenden Vorher-Nachher-Ergebnissen, lockt die Rohkaffee-Diät Menschen dazu, ihre normale Tasse Kaffee aufgrund des hohen Nährstoffgehalts mit grünem Kaffee zu tauschen. Rohkaffee-Ergänzungsmittel sollen außerdem bei der Energiezufuhr und der geistigen Funktion helfen und Anti-Aging-Vorteile haben. 

Das liegt daran, dass Rohkaffee-Bohnen eine starke bioaktive Verbindung namens Chlorogensäure enthalten, von der angenommen wird, dass sie den Stoffwechsel, das Körperfett und den Blutzucker beeinflusst, was sie zu einer Win-Win-Zutat für die Gewichtskontrolle macht. 

Der Zusammenhang zwischen grünem Kaffee und Gewichtsabnahme

Der Konsum von Rohkaffee kann Ihnen beim Abnehmen helfen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass sich der Koffeinkonsum auf den Body-Mass-Index und den Körperfettanteil auswirkt und Ihnen damit hilft, Gewicht zu reduzieren. Dies wird dem hohen Chlorogensäure-Gehalt in den grünen Kaffeebohnen zugeschrieben, die als Katalysator für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme dienen. 

Es gibt auch andere Studien, die herausgefunden haben, wie CLA zur Senkung des Insulinspiegels und des Blutzuckerspiegels beitragen kann, indem es die Absorption von Kohlenhydraten beeinflusst. Tatsächlich kann Chlorogensäure auch den Stoffwechsel ankurbeln, um den Hormonspiegel im Zusammenhang mit Fettleibigkeit zu verbessern. 

Ist Chlorogensäure gut für mich?

Chlorogensäure ist ein Antioxidans, und da grüner Kaffee nicht geröstet wird, wird diese Verbindung schnell von Ihrem Körper aufgenommen und verstoffwechselt. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den maximalen Nutzen aus diesem reichhaltigen Superfood ziehen können. Wenn Sie es in Maßen und in der richtigen Dosierung einnehmen, steigert es Ihr Wohlbefinden und Ihre Vitalität, erhöht Ihr Energieniveau und hilft Ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten. 

Wie nimmt man grünen Kaffee zur Gewichtsabnahme ein?

Wenn Sie ein Ergänzungsmittel aus grünem Kaffee in Betracht ziehen, können Sie für beste Ergebnisse zwischen grünen Kaffee-Kapseln und Pulver mit mindestens 5000 mg Portionen wählen. Sie sollten die Anweisungen auf dem Produktetikett befolgen, um sicherzustellen, dass Sie die maximalen Vorteile erhalten. 

Achten Sie jedoch darauf, dass das von Ihnen gewählte Ergänzungsmittel reinen Rohkaffeeextrakt und keine künstlichen Süßstoffe oder Zusatzstoffe enthält. Qualitativ-hochwertige Produkte auf reiner und potenter Rohkaffeebasis finden Sie zum Beispiel hier

Wenn Sie grünen Kaffee in Pulverform haben, können Sie ihn in heißes Wasser geben und zehn Minuten stehen lassen. Danach können Sie die Mischung mit einem feinen Sieb abseihen, während sie noch lauwarm ist. Sie können ihn auch zu Smoothies oder Fruchtsäften geben.

Grüner Kaffee ist für schwangere und stillende Frauen nicht zu empfehlen. Wenn SIe an einer chronischen Erkrankung leiden, ist es ratsam, vor dem Genuss von Rohkaffee Ihren Arzt zu konsultieren. Rohkaffee ist für Vegetarier und Veganer geeignet, jedoch sollten die Inhaltsstoffe auf dem Etikett zur Sicherheit immer überprüft werden, um Allergene zu vermeiden.

Darf jeder grünen Kaffee trinken?

Der Extrakt aus grünem Kaffee gilt als sicher, wenn er in der richtigen Dosierung eingenommen wird, wie sie zum Beispiel auf dem Produktetikett empfohlen wird. Sie können ihn ununterbrochen für etwa 12 bis 16 Wochen einnehmen, je nach Stärke und Konzentration des Ergänzungsmittels. Aufgrund des hohen Koffeingehalts kann er jedoch Übelkeit oder Nervosität auslösen, so dass koffeinempfindliche Personen hohe Dosierungen vermeiden sollten. 

Hat grüner Kaffee Nebenwirkungen?

Grüner Kaffee hat keine bekannten Nebenwirkungen, da er genau wie normaler Kaffee wirkt. Der Koffeingehalt im Rohkaffee kann jedoch dazu führen, dass Sie sich schlaflos, übel, unruhig oder hochenergetisch fühlen. 

Wie sieht es mit der Qualität von grünem Kaffee aus?

Obwohl es keine festgelegten Qualitätsstandards für Rohkaffee gibt, können Sie sicher sein, dass Sie in ein hochwertiges Produkt investieren, wenn Sie zum Beispiel bei der Marke WeightWort kaufen. Das Unternehmen stellt sicher, dass ihre Produkte eine höhere Konzentration an Chlorogensäure aufweisen und GMP-konform sind. Die jahrelange Erfahrung hat für den guten Ruf und die positiven Produktbewertungen der Firma gesorgt.  

Referenzen

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30335479/
  2. https://www.medicalnewstoday.com/articles/323446
  3. http://downloads.hindawi.com/journals/ecam/2013/801457.pdf
  4. https://www.medicalnewstoday.com/articles/323760

0 Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Share via
Warum redet jeder über grünen Kaffee?