Start Tiere Das beste Zubehör für Nager: Womit Du Deinen Lieblingen eine Freude machst

Das beste Zubehör für Nager: Womit Du Deinen Lieblingen eine Freude machst

von Lieselotte Wever
0 Kommentar
Grauer Hamster auf einer Rutsche vor seiner Hütte

Nagerfreunde wissen: Ein Käfig, Wasser, Futter und als zusätzliches Futter etwas Heu, in dem sich die Tiere außerdem verstecken können, ist zu wenig für ein glückliches Nagerleben. Doch womit kannst Du solchen Tieren sonst noch eine Freude machen?

Grauer Hamster auf einer Rutsche vor seiner Hütte
Womit kannst Du Deinem kleinen Liebling eine Freude machen?

Nager als Haustiere: häufig unterschätzt

Sie gelten als pflegeleicht, setzen ihre ohnehin eher leisen Stimmen selten ein und verhalten sich meistens nur in Ausnahmesituationen aggressiv. Das trägt dazu bei, dass Nagetiere häufig unterschätzt werden, was ihre Beschäftigungsbedürfnisse betrifft. Wer sich mit seinen Nagern zu Hause beschäftigt, stellt jedoch schnell fest:

  • Jedes dieser Tiere hat seine eigene Persönlichkeit.
  • Nager mögen Beschäftigung einschließlich Spielen.
  • Nagetiere haben neben aktiven auch passive Phasen, in denen sie sich gern zurückziehen.

Regelmäßig füttern und tränken, Käfig und Näpfe saubermachen sowie ab und zu etwas Auslauf genügt also nicht. Damit sich Deine Nager bei Dir wirklich wohl fühlen, biete ihnen unbedingt Spielsachen und Unterschlupfmöglichkeiten an. Erst damit ist Nagerhaltung artgerecht.

Spielzeug und Unterschlupf für Nager selbermachen

Du kannst bereits mit einfachen Mitteln Spielzeug und Unterschlupfmöglichkeiten für Deine Lieblinge selbst anfertigen. Schon mit ausgedienten Toilettenpapierrollen, Küchenpapierrollen und alten Schuhkartons kannst Du sie beschäftigen. Verstecke Leckereien darin und beobachte, wie sie in Rollen und Kartons schlüpfen, um sich die Häppchen zu holen. Mit Fantasie und Geschick bastelst Du aus Schuhkartons und anderen Verpackungen kleine Häuschen mit Schlupflöchern und malst die Unterkünfte zum Schluss noch schön an.

Alte Handtücher oder Geschirrtücher spendierst Du Deinen Tieren zum Kuscheln und Verstecken. Lasse sie damit aber nicht unbeaufsichtigt, denn es kann passieren, dass sie sich darin ungünstig verwickeln und ohne Deine Hilfe verletzen oder sogar ersticken.

Es beschäftigt Nagetiere zusätzlich, wenn sie sich gelegentlich ihr Futter erarbeiten müssen. Dafür bringst Du zum Beispiel Obst und Gemüse etwas erhöht an der Käfigwand an, sodass sie sich strecken und etwas anstrengen müssen, um es zu erreichen. Du kannst ihnen auch kleine Behälter mit Löchern darin basteln, worin Du Futter versteckst, das sie sich anschließend herausfummeln müssen.

Kaufen statt basteln: Nagerfutterbehälter

Falls Du keine Zeit oder Lust zum Basteln hast, kannst Du Nagerfutterbehälter kaufen:

[amazon box=B001FX5IMG/]

[amazon box=B07215462Q/]

Welches Nager-Spielzeug ist am besten?

Spielzeug, mit dem Meerschweinchen, Kaninchen, Goldhamster, Ratten, Mäuse, Gerbile oder Degus gern spielen, ist extra auf die Vorlieben dieser Tiere abgestimmt. Klettern, Balancieren, Knabbern, Suchen, Verstecken: Wenn Du Deine Tiere aufmerksam beobachtest, stellst Du leicht fest, was ihnen gefällt. Schon einfache Spielzeuge stoßen bei Nagern auf reges Interesse.

[amazon box=B000V9KIMU/]

[amazon box=B000V6HG9G/]

[amazon box=B000PKDKOS/]

[amazon box=B01MQUXCB5/]

Es darf aber auch aufwändigeres Intelligenzspielzeug sein wie dieses:

[amazon box=B00F9EURZK/]

[amazon box=B00D42I1IE/]

Oder wie wäre es gleich mit einem ganzen Nagerspielplatz?

[amazon box=B0029IPM7C/]

[amazon box=B0012PTLLG/]

 

Kommt nie aus der Mode: Laufrad für Goldhamster

Dieser Bestseller für Goldhamster verdient ein eigenes Kapitel: das Laufrad. Goldhamster sind bekanntlich nachtaktive Tiere, die erst abends munter werden. Selbst dann, wenn Du längst schläfst, sind sie noch munter. Im Laufrad für Goldhamster können sie sich die Zeit vertreiben und überschüssige Energie abbauen. So einfach Laufräder gebaut sind, ist es keineswegs egal, welches Modell Du Deinem Liebling kaufst. Es sollte ausreichend groß sein. Dein Goldhamster muss sich darin beim Drehen seiner Runden frei ausstrecken können. Er darf also nicht wegen eines zu geringen Rad-Durchmessers beim Laufen zu einer gekrümmten Haltung gezwungen sein, weil sonst Rückenprobleme drohen.

[amazon bestseller=“Laufrad Goldhamster“ items=“2″]

Spielspaß garantiert mit Tunneln und Röhrensystemen

Beliebt ist bei Goldhamstern, Meerschweinchen, Ratten & Co. sind außerdem Gegenstände zum Verstecken und Laufen – vom einfachen Tunnel bis zu komplexeren Röhrensystemen:

[amazon bestseller=“nager tunnel röhrensysteme“ items=“3″]

Geschicklichkeit trainieren mit speziellem Nagerspielzeug

Sogar fürs Geschicklichkeitstraining gibt es Nagerspielzeug. Deine Tiere haben schnell den Bogen heraus, wenn Du dabei ihre Leckerlis einsetzt:

[amazon box=B005A4R21Q/]

[amazon box=B00L46H5O8/]

[amazon box=B00140OT0W/]

Alles für das gemütliche Nagerheim

Genau wie wir Menschen wissen auch Mäuse, Ratten, Rennmäuse, Meerschweinchen, Goldhamster oder Chinchillas ein gemütliches Heim zu schätzen. Da kannst Du ihnen noch so schöne Futternäpfe aussuchen und ein niedliches Holzhäuschen in den Käfig stellen: Das mag kurz für die Eingewöhnung der neuen Hausgenossen bei Dir okay sein, solange sie mit dem Verarbeiten der Eindrücke ihrer neuen Umgebung beschäftigt sind. Da Du aber Deine Tiere liebst, solltest Du schnellstmöglich für weiteres Inventar in ihrem Heim sorgen:

[amazon box=B001M0A5CA/]

[amazon box=B000V9KIY8/]

[amazon box=B0158MBWHO/]

[amazon box=B0057G0MZU/]

Hygienischer als ein Wassernapf sind spezielle Trinkflaschen für Nager, zum Beispiel solche:

[amazon box=B015CNEB90/]

[amazon box=B017GB94SO/]

Worauf Du bei Tierspielzeug und Nagerhäuschen achten musst

Beim Aussuchen von Tierspielzeug und -häuschen ist es ein bisschen wie beim Spielzeugkauf für kleine Kinder: Die Objekte müssen sicher sein und vor Verletzungen und dem Verschlucken kleiner Teile schützen. Statt mit Nägeln oder Heftklammern fixierten Teilen eignet sich geklebtes, zusammengestecktes oder mit U-Stahlhaken verbundenes Zubehör oft besser. Außerdem sollte es sich um giftfreie und ökologische Materialien handeln. Nimm auch nichts aus Nadelhölzern, weil die darin enthaltenen Harze und ätherischen Öle für Deine Tiere giftig sind. Greife lieber zu Artikeln aus beispielsweise Buchen- oder Birkenholz. Ebenfalls darauf achten solltest Du, dass es keine scharfen Ecken und Kanten gibt. Entscheidest Du Dich für Spielzeuge und Einrichtungsgegenstände von renommierten Herstellern, bist Du im Allgemeinen auf der sicheren Seite. Ein Kontrollblick kann aber nicht schaden.

Vergiss nie: Es sind Nagetiere!

Wahrscheinlich hast Du schon die Erfahrung hinter Dir: Nagetiere knabbern auch mal etwas an, was sie nicht sollen. Das kann bei Dingen wie Elektrokabeln gefährlich werden sowie bei liebgewonnenen oder materiell wertvollen Stücken ärgerlich. Bei Spielzeugen und weiterem Käfiginventar solltest Du die Knabberlust Deiner Schätzchen aber mit Fassung tragen. Es ist sogar gut für die Tiere, wenn sie an Spielzeug aus Holz und Rinde ihre Zähne und Krallen benutzen. Bei vielen der Gegenstände wird es also nur eine Frage der Zeit sein, bis sie angenagt, zerknabbert oder zerlegt sind. Das gehört zum Verhalten der Nager. Kalkuliere Verlust und gelegentliche Neuanschaffungen daher von vornherein ein.

Artgerechte Nagerhaltung: ein schönes Heim, abwechslungsreiches Spielzeug – aber in Maßen, und ganz viel Liebe

Sind die kleinen Häuschen und Hängebrücken nicht superniedlich? Und was es alles an Spielzeug und Beschäftigungsmaterial für Nagetiere gibt! Mancher Nagerfreund ist da schon in einen Kaufrausch verfallen. So wichtig diese Dinge für Deine Tiere einerseits sind, übertreibe es andererseits bitte nicht. Schließlich sollen Deine Tiere noch genug Platz im Käfig haben. Hier lässt sich erneut ein Vergleich zu Kindern ziehen, und zwar jenen, die mit Spielzeug überschüttet werden, aber deren Eltern sich nur selten Zeit zum gemeinsamen Spielen nehmen. Du machst es besser. Du weißt, wie wichtig Spielzeug ist, aber dass es daneben Liebe nicht ersetzen kann. Darum nimmst Du Dir trotz Spielzeug immer wieder Auszeiten mit Deinen Tieren, wobei Ihr gemeinsam entdeckt, was Ihr mit den vielen schönen Sachen alles anstellen könnt.

Noch mehr über Nagetiere erfährst Du in in diesen beiden Artikeln: „Exotische Haustiere mit Fell – Welche eignen sich als Haustier?“ und „Exotische Haustiere zum Kuscheln

Kurz gesagt

Ein sauberer Käfig und regelmäßig Futter und Wasser sind zu wenig für eine artgerechte Nagerhaltung. Goldhamster, Meerschweinchen, Gerbile, Ratten, Mäuse oder Degus brauchen auch Beschäftigung. Gegenstände zum Unterschlupf sind für die Tiere ebenfalls wichtig. Wer Talent und Zeit hat, kann solche Objekte selbst anfertigen. Außerdem existiert im Handel ein riesiges und abwechslungsreiches Angebot an Nagerspielzeug und Käfiginventar, das die Verhaltensweisen und Bedürfnisse der Tiere berücksichtigt.

Share via
Das beste Zubehör für Nager: Womit Du Deinen Lieblingen eine Freude machst

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.