Start LiebeFlirt & Dating Datingtipps: Muss der Mann immer zahlen?

Datingtipps: Muss der Mann immer zahlen?

von Philipp Senge
0 Kommentar
junges Paar sitzt im Kaffee und unterhält sich

In vielen Ländern gibt es keinen Zweifel daran, wer bei einem Date zu zahlen hat – natürlich der Mann! Diese Auffassung galt auch hierzulande lange als unumstößliches Gesetz. Alles andere war für Männer wie Frauen unvorstellbar! Die Zeiten haben sich geändert. Es ist durchaus üblich, dass auch die Frau einmal zahlt. Aber beim ersten Date? Wir stellen Euch verschiedene Möglichkeiten vor, wie Ihr das Bezahlen beim ersten Date handhaben könnt und wie ihr vor allem peinliche Situationen vermeidet!

Das solltest Du über das Bezahlen beim ersten Date wissen!

Muss der Mann immer zahlen, wenn er mit einer Frau ausgeht?

Ein Mann muss keineswegs immer die Rechnung zahlen, wenn er mit einer Frau ausgeht. Inzwischen gelten verschiedene Möglichkeiten als etabliert:

Der Mann zahlt

Dass der Mann immer zahlen muss, war lange Zeit ein ungeschriebenes Gesetz. Auch heute sehen das viele Männer und Frauen noch so. Wenn der Mann die Rechnung zahlt, kann er eigentlich fast nichts falsch machen. Die meisten Frauen lassen sich nach wie vor gerne einladen. Es besteht aber durchaus nicht mehr der Zwang dazu, wie es früher einmal der Fall war. Es zeugt ein wenig von Traditionsbewusstsein. Das kann aber auch als Festhalten an alten Rollenbildern gedeutet werden. Nicht allen Frauen und auch nicht allen Männern gefällt das.

Beide zahlen

Diese Variante zeugt von absoluter Gleichberechtigung. Sich die Rechnung „halbe-halbe“ zu teilen, ist die einfachste Variante. Das kann allerdings auch komisch wirken. Etwa, wenn Ihr unterschiedlich viel gegessen oder getrunken habt. Alternativ kann auch jeder nur das zahlen, was er bestellt haben. Auf den Cent genau zu rechnen kann durchaus etwas kleinkariert wirken.

Die Frau zahlt

Es ist inzwischen absolut denkbar, dass die Frau zahlt. Viele Frauen bestehen sogar darauf. Für sie ist es ein Ausdruck der Unabhängigkeit. Umgekehrt lässt sich auch ein Mann gerne einmal einladen. Es ist für ihn vielleicht ungewohnt. Umso angenehmer wird er überrascht sein. Allerdings kann auch das Gegenteil der Fall sein. Er kann sich aber auch gekränkt fühlen. Je nachdem, wie stark er im typischen Rollenbild verhaftet ist.

Durch die verschiedenen Möglichkeiten kann es zu peinlichen Situationen kommen. Etwa, wenn keiner von Euch die Initiative ergreift. Solche Situationen lassen sich jedoch vermeiden.

Sorge von Anfang an für klare Verhältnisse

Bei einer Verabredung gilt für viele Männer und Frauen: Wer einlädt, zahlt. Aber ist eine Verabredung automatisch eine Einladung? Ist der Vorschlag „Wollen wir zum Italiener gehen?“ schon eine Einladung? Missverständnisse und Peinlichkeiten kannst Du ganz einfach durch eine klar ausgesprochene Einladung vermeiden. Am besten gleich am Anfang Eures Treffens oder schon im Vorfeld. Dann kann der oder die Eingeladene immer noch ablehnen. Das wiederum solltest Du dann akzeptieren.

Jeder mag Überraschungen

Mit einer klaren Absprache erspart Ihr Euch peinliche Situationen. Aber auch eine Überraschung hat ihren Reiz. Du kannst zum Beispiel heimlich die Rechnung begleichen, während er oder sie auf der Toilette ist. Eine unerwartet ausgesprochene Einladung hat aber auch noch einen weiteren Vorteil. Bist Du gerade überraschend eingeladen worden, kannst Du das gleich für eine Verabredung zu einem weiteren Treffen nutzen. Das geht dann selbstverständlich auf Deine Rechnung. Tu das allerdings nur, wenn das Date gut gelaufen ist und Du wirklich ein weiteres Treffen wünschst. Denn bei jeder Einladung gilt: Sie verpflichtet zu nichts!

Eine Einladung verpflichtet zu nichts!

Diesen Punkt solltest Du absolut verinnerlichen. Wenn Du eingeladen worden bist, bist Du niemandem etwas schuldig. Es verpflichtet Dich nicht zu einem weiteren Treffen. Auch nicht dazu, dass Ihr den Abend auf welche Weise auch immer fortsetzen müsst. Umgekehrt solltest Du selbstverständlich keinerlei Gegenleistungen erwarten, wenn Du eine Einladung aussprichst.

Bestseller Nr. 1
Frauen ansprechen für schüchterne Männer: Mit Frauen Flirten lernen und beim ersten Date sofort Punkten
18 Bewertungen
Frauen ansprechen für schüchterne Männer: Mit Frauen Flirten lernen und beim ersten Date sofort Punkten
  • Lehmann, Thomas (Autor)
  • 52 Seiten - 26.05.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

Gehe niemals ohne Geld zum ersten Date

Das versteht sich eigentlich von selbst. Auch, wenn eine Einladung dazu verleitet, das eigene Geld zu Hause zu lassen. Am Ende war die Einladung ein Missverständnis. Vielleicht hat Dein Dating-Partner seine Geldbörse vergessen. Das ist peinlich, kann aber passieren. Auf jeden Fall solltest Du für den Fall der Fälle gerüstet sein.

Halte das erste Date einfach

Es hat nichts mit Geiz zu tun, wenn Du das erste Date einfach hältst. Eine Einladung zum Edel-Italiener kann Deinen Partner oder Deine Partnerin verunsichern. Außerdem kann er oder sie sich am Ende doch zu irgendetwas verpflichtet fühlen, weil das Essen ja so schrecklich teuer war.

Die kleine Pizzeria um die Ecke ist meistens gemütlicher und bietet eine viel ungezwungenere Atmosphäre. Ideal, um sich kennen zu lernen und einfach ein bisschen zu plaudern. Wird der Abend ein Reinfall, muss sich niemand über die teure Rechnung ärgern. Außerdem fällt es Euch beiden im Zweifelsfall leichter die Rechnung zu begleichen, als wenn das halbe Monatseinkommen auf dem Spiel steht. Damit sinkt das Risiko, dass es zu peinlichen Situationen kommt.

Wer sagt eigentlich, dass Ihr beim ersten Date immer Essen gehen müsst? Ein Besuch im Kino, Theater oder Museum ist manchmal eine gute und meistens auch günstige Alternative zu einem Restaurantbesuch.

Erstes Date oder langjährige Beziehung

Ob der Mann die Rechnung zahlen muss, hängt für viele Männer und Frauen von einem weiteren Punkt ab. Nämlich davon, ob es das erste Date ist oder ein Treffen zu einem späteren Zeitpunkt. Innerhalb einer langjährigen Beziehung zahlt oft einfach, wer gerade Geld dabei hat.

Dating im Online-Zeitalter

Immer öfter suchen Menschen über das Internet nach einem neuen Partner oder einer Partnerin. Es dient dabei häufig nur der ersten Kontaktaufnahme und es folgt schnell ein reales Treffen. Meistens kommt es so zu mehreren Treffen mit verschiedenen „Kandidaten“. Wenn Du in diesem Fall immer die vollständige Rechnung zahlst, kann das schnell ins Geld gehen. Das ist den meisten Beteiligten klar und es ist durchaus üblich, dass jeder seine Rechnung selber zahlt. Eine klare Absprache ist aber auch in diesem Fall sehr sinnvoll.

Kurz gesagt

Lange galt die Regel, dass der Mann immer zahlt. Das sehen auch heute noch viele Männer und Frauen so. Aber längst nicht mehr alle! Im Sinne einer Gleichberechtigung möchten sich nicht alle Frauen automatisch einladen lassen. Genauso wenig, möchten Männer immer die Rechnung zahlen müssen.

Wenn Du als Mann oder auch als Frau eine Einladung aussprichst, machst Du eigentlich nie einen Fehler. Akzeptiere es aber, wenn der oder die Eingeladene die Einladung ablehnt. Kläre möglichst frühzeitig, wer was zahlt. Dadurch vermeidest Du peinliche Situationen am besten.

Letzte Aktualisierung am 29.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Share via
Datingtipps: Muss der Mann immer zahlen?