Start LifestyleBesser leben FUE Haartransplantation – Haarverlust sicher bekämpfen

FUE Haartransplantation – Haarverlust sicher bekämpfen

von Philipp Senge
0 Kommentar
FUE Haartransplantation – Haarverlust sicher bekämpfen

Werbung: Dieser Artikel enthält einen Link zu einem unserer Partner.

Wer an Haarausfall leidet, muss das nicht einfach hinnehmen. Insbesondere viele Männer haben mit Haarverlust zu kämpfen. Eine Möglichkeit, um das Problem in den Griff zu kriegen, ist die FUE Haartransplantation. Insbesondere das FUE-Verfahren hat sich dabei als gute Methode herausgestellt. Doch was genau ist die FUE-Transplantation? Wie funktioniert sie und worauf musst du achten? Was kostet eine Behandlung und welche Vorteile hat eine Haartransplantation in der Türkei? Wir erklären es dir!

Haartransplantation mit der FUE-Methode

Haarausfall betrifft in besondrem Maße Männer. Doch nicht jeder Betroffene möchte es einfach hinnehmen, dass sein Haar dünner und dünner wird. Mit einer Haartransplantation bekommen Betroffene wieder deutlich dichteres Haar.

Bei einer Haartransplantation wird Haar aus dichteren Bereichen entnommen und in die ausgedünnten Bereiche verpflanzt. Eine besonders schonende und individuelle Methode für die Haartransplantation ist das FUE-Verfahren. „FUE“ steht für Follicular Unit Extraktion.

Wie läuft eine FUE Haartransplantation ab?

So funktioniert eine FUE Haartransplantation:

  • Am Anfang erfolgt eine intensive Beratung des Patienten. Der Arzt begutachtet den individuellen Haarwuchs und erstellt einen individuellen Behandlungsplan.
  • Am Tag der Operation werden die Haare bis auf 1 bis 2 mm rasiert.
  • Die betreffenden Kopfhautpartien werden lokal betäubt. Der Patient ist bei vollem Bewusstsein, spürt von der Behandlung jedoch nichts.
  • Mit einer besonders feinen Hohlnadel mit 0,7 bis 1,0 mm Durchmesser werden einzelne Haare samt Haarfollikel, sogenannte Grafts, an einer Stelle der Kopfhaut entnommen.
  • Die Grafts werden besonders präpariert und an der gewünschten Stelle wieder eingesetzt.

Nach der Operation beginnt die Wundheilung der Einstichstellen an der Kopfhaut. Es bilden sich kleine Blutkrusten, die die einzelnen Einstiche verschließen. Innerhalb von 1 bis 2 Wochen lösen sich diese Krusten und der Heilungsprozess ist abgeschlossen. Irritierend ist für viele Patienten oft, dass die verpflanzten Haare nach einigen Wochen ausfallen. Das ist völlig natürlich. Aus den transplantierten Follikeln wachsen in der Folgezeit neue Haare nach.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer FUE-Behandlung?

Ein deutlicher Vorteil der FUE Haartransplantation ergibt sich aus dem Vergleich mit Alternativen. Bei früheren Transplantationsmethoden wurden ganze Teile der Kopfhaut samt Haarwurzeln versetzt. Das machte Wundnähte erforderlich, was wiederum zur Narbenbildung führte. Eine FUE Transplantation ist vollständig frei von Nähten und Narben. Ein weiterer Vorteil: Die Haare lassen sich individuell verpflanzen und einzelne Partien dadurch gezielt gestalten.

Ein Nachteil ergibt sich aus den Vorteilen: Bei der FUE Therapie muss jedes Haar einzeln entnommen und wieder eingesetzt werden. Das erfordert viel Zeit.

Wie teuer ist eine FUE Haartransplantation und lohnt sich eine Behandlung im Ausland?

Bei einer FUE Haartransplantation werden die Kosten pro Graft berechnet. Bei einer durchschnittlichen Transplantation werden mehrere Tausend Grafts versetzt. Im Schnitt belaufen sich die Kosten in Deutschland auf bis zu 8.000 Euro für eine durchschnittliche Behandlung. Diese Kosten müssen Betroffen selber zahlen. Krankenkassen zahlen nur in sehr seltenen Fällen für Haartransplantationen.

Weil eine Haartransplantation in Deutschland sehr teuer ist, lohnt sich ein Blick ins Ausland. Eine FUE Haartransplantation in der Türkei ist bereits ab 2.500 Euro erhältlich. Darin sind dann sogar bereits die Kosten für Flug und Unterkunft enthalten.

Fazit

Haarverlust kann für Betroffene eine echte Last sein. Mit einer Haartransplantation lässt sich das Problem jedoch aus der Welt schaffen. Lebensqualität und Selbstwertgefühl des Betroffenen werden deutlich gesteigert. Besonders schonend ist die FUE Haartransplantation. Sie ermöglicht natürliche Ergebnisse und schont das Bestandshaar, da die benötigten Haare gleichmäßig über den ganzen Kopf entnommen werden können. Die Kosten für eine FUE Transplantation sind in Deutschland leider sehr hoch. Deutlich günstigere Angebote gibt es oft im Ausland, etwa in der Türkei.

Share via
0 Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Share via
FUE Haartransplantation – Haarverlust sicher bekämpfen