Start LiebeFlirt & Dating Online-Dating: Was soll ich schreiben? Tipps für Männer und Frauen

Online-Dating: Was soll ich schreiben? Tipps für Männer und Frauen

von Thorben Grünewälder
0 Kommentar
Frau chattet mit Laptop im Café

Du hast keine Lust auf einen alkoholberauschten Flirt in Bars oder Discos? Du glaubst nicht mehr daran, dass Dein Traumpartner Dich irgendwann zufällig im Supermarkt nach Deiner Telefonnummer fragt? Dann bist Du in bester Gesellschaft: Millionen Menschen in Deutschland suchen Online nach der großen Liebe.

Die besten Tipps fürs Online-Dating

Die Auswahl an Singles ist fast unüberschaubar. Doch nachdem Du Dich durch hunderte von Bildern und Steckbriefen geklickt hast, wirst Du endlich fündig. Fieberhaft überlegst Du: Was soll ich nur schreiben? Was auf keinen Fall? Und wie hebe ich mich positiv vom Rest der User ab? Keine Panik! Ob Mann oder Frau – wir zeigen Dir die besten Tipps für den Online-Flirt.

Online-Dating: Erst schauen, dann schreiben

Eigentlich ist Dir die Person der Du schreiben willst, ja noch völlig fremd. Aber mit etwas Mühe und Zeit kannst Du sicher mehr herausfinden – ohne gleich zum Stalker zu werden. Die meisten Online-Dating-Profile zeigen Dir immerhin, welchen Beruf Dein Schwarm ausübt und was er oder sie in der Freizeit gerne unternimmt. Schon das Foto kann Dir viel über einen Menschen verraten.

Vielleicht ist der Typ, der mit Goldkette vor dem tiefergelegten Golf posiert, ja doch nicht das richtige für Dich? Eventuell kannst Du Dein Online-Date sogar in einem der vielen sozialen Netzwerke finden. Schließlich sind alleine in Deutschland fast 30 Millionen User bei Facebook & Co. angemeldet. Auf jeden Fall solltest Du genau hinschauen und Dir Details merken. Dein Schwarm liest genau wie Du gerne Horror-Romane und liebt indisches Essen? Das wäre doch ein perfekter Einstieg für die erste Nachricht…

Was soll ich online schreiben: Die erste Nachricht

Gerade Frauen können sich oft vor Angeboten kaum retten. Es ist daher wichtig, dass Du Dich als Mann positiv von der Masse abhebst. Nachrichten, die über ein „Hey“ oder „Du hast hübsche Augen“ nicht hinausgehen, landen meistens direkt im Papierkorb. Du musst keine Romane verfassen, aber etwas mehr Informationen über Dich wären angebracht. Bist Du in einem Sportverein? Wo hast Du Deinen letzten Urlaub verbracht und welche Musik magst Du? Natürlich sind das nur Beispiele, aber ein paar Sätze, die Deine Persönlichkeit beschreiben, sollten in der ersten Nachricht auf jeden Fall zu finden sein.

Natürlich hast Du unseren Tipp befolgt und Dich intensiv mit dem Profil Deines Schwarms beschäftigt und kannst nun ein oder zwei Fragen stellen, die Dein echtes Interesse signalisieren. Schließlich möchtest Du mehr über das Mädel hinter dem netten Profilbild erfahren. Frauen hingegen sind gerne etwas zu neugierig. Unser Tipp: Hebt euch einige Fragen für später auf, sonst habt ihr euch bei einem potenziellen ersten Date nicht mehr viel zu erzählen. Hier nochmal zum nachlesen Die 10 schlimmsten Fehler beim ersten Date: Teil 1 .

Standardmails sind für den Spamordner

Du hast Stunden damit verbracht, alle Frauen im Umkreis von 100 Kilometern abzuchecken und hast nun Deine Auswahl getroffen. Jeder Frau eine persönlich auf sie zugeschnittene Nachrichtig zu schicken, ist Dir aber zu anstrengend. Lieber schreibst Du ein paar Standardsätze und änderst nur jeweils den Namen der Angebeteten. Auch wenn Du Dich über die Zeitersparnis freust: Frauen merken sofort, wenn Du einfach eine Rundmail versendest. Deine Nachricht landet dann meistens im virtuellen Papierkorb. Gib Dir also gefälligst etwas Mühe.

Die Frauenwelt weiß eine persönliche Note immer zu schätzen. Und noch etwas: Sexuelle Angebote oder Anspielungen wirken nicht nur billig, sondern sind es auch. Selbst wenn der Ausschnitt auf dem Bild verführerisch tief oder das Foto in der knappen Badehose Lust auf mehr macht: Halt Dich lieber ein bisschen zurück. Gerade Männer sollten aufpassen, dass sie nicht mit der Tür ins Haus fallen. Komplimente sind schön, aber stumpfe Anmachen sind ein No-Go.

Ehrlichkeit währt am längsten

In der Online-Welt bist Du ein porschefahrendes Fitnessmodel und rettest regelmäßig Katzenbabys von der Straße? Bleib lieber bei der Wahrheit. Ein bisschen Understatement hat noch keinem Flirt geschadet. Und es wäre doch wirklich peinlich, wenn Du beim ersten Date auf einmal zugeben musst, dass der Sportwagen nur von Papa geliehen war. Außerdem: Möchtest Du wirklich, dass Dich jemand nur wegen Äußerlichkeiten oder materiellen Dingen kennenlernen will? Du stehst schließlich auch nicht darauf, angelogen zu werden.

Klar, ein bisschen Übertreiben und Beschönigen ist okay: Aber wenn Du Dich zu weit von der Wahrheit entfernst, ist das keine gute Grundlage für einen Flirt. Und für eine Beziehung schon gar nicht.

Komm‘ zur Sache

Die ersten Nachrichten sind versendet und Ihr versteht euch blendend? Du checkst alle fünf Minuten Deinen Posteingang in der Hoffnung, dass er oder sie wieder in die Tasten gehauen hat? Verständlich. Aber so ein reiner Online-Flirt ist ja nicht das, was Du gesucht hast oder? Natürlich gibt es keine Regel, die vorschreibt, ab wann Du nach der Telefonnummer oder einem Treffen fragen solltest. Du wirst selber fühlen, wann es soweit ist.

Besonders schüchterne Menschen „verstecken“ sich gerne noch ein Weilchen hinter Textnachrichten. Dabei ist es doch viel schöner auch einmal die Stimme des andern zu hören oder direkt in die Augen blicken zu können. Fass Dir also ein Herz und frag nach einem Date in der realen Welt. Wenn ihr euch schon online gut verstanden habt, sind die Chancen gut, dass es auch bei einem romantischen Dinner oder einem Getränk an der Bar funkt.

Kurz gesagt:

Beim Online-Dating gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie im „echten“ Leben. Sei höflich, charmant und ehrlich. Das Geheimnis, ist echtes Interesse zu zeigen und nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Auch wenn online vieles etwas lockerer läuft. Billige Anmachsprüche locken keinen hinter dem Ofen hervor und sexuelle Anspielungen sind sooo 1980.

 

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar