Start LiebeFlirt & Dating Outfit für das 1. Date: Was soll ich anziehen? – 10 Tipps für Frauen

Outfit für das 1. Date: Was soll ich anziehen? – 10 Tipps für Frauen

von Lieselotte Wever
0 Kommentar
junge Frau steht vor ihren Klamotten und weiß nicht was sie anziehen soll

Das 1. Date naht. Du wirst nervös. Du stehst vom Kleiderschrank und fragst Dich: „Was soll ich anziehen?“ Du weißt, wie wichtig der erste Eindruck ist. Da muss das Outfit bis ins kleinste Detail perfekt sein. Setze Dich nicht so unter Stress. Wir haben 10 Styling-Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen Du beim 1. Date punktest. Du erfährst, welches Outfit vorteilhaft für Dein 1. Date ist – und was Du besser sein lässt.

Outfit für das 1. Date: 10 Styling-Tipps für Frauen

Mit diesen Styling-Tipps für Frauen bereitest Du Dein 1. Date optimal vor:

1. Nimm Dir Zeit: Gut gepflegt zum 1. Date

Voraussetzung für alle Styling-Tipps ist eine von Grund auf gepflegte Erscheinung. Wenn Du hier nachlässig bist, verpatzt Du Deine Chancen. Verschwitzt vom Sportplatz kommen und vor dem 1. Date nur kurz eine Katzenwäsche einschieben geht gar nicht. Nimm Dir zwischen Sport oder Job und Deinem Date ausgiebig Zeit für die Körperpflege. Mit luftig frischen Haaren und in Form gebrachten Fingernägeln wirkst Du gleich viel sympathischer. Gönn Deinem Gesicht noch eine Feuchtigkeitsmaske: Sie entspannt und lässt die Haut erstrahlen.

2. Dein 1. Date: Wie viel Make-up darf es sein?

Übertreibe nicht beim Make-up und Parfüm, wenn Du auf Dein 1. Date gehst. Natürlich darfst Du Deine Vorzüge durch geschicktes Schminken betonen. Halte Dich hier aber lieber an die Devise: „Das beste Make-up ist das, was man nicht sieht.“ Mit schwarzem oder braunem Mascara, Rouge und etwas Lippenstift und eventuell Lidschatten in einem dezenten Farbton erreichst Du eine Menge. Nagellack ist ebenfalls okay, sofern er makellos ist. Mit dieser Strategie berücksichtigst Du gleich zwei verbreitete männliche Ansichten: Vielen Männern gefällt ein natürliches Aussehen beziehungsweise nur leichtes Make-up besser als eine „Kriegsbemalung“. Manche Männer fühlen sich sogar durch ein allzu raffiniertes und stark aufgetragenes Make-up eher eingeschüchtert. Warte hier einfach ab, welche Einstellung Dein Datingpartner hierzu hat. Gegebenenfalls kannst Du bei späteren Treffen immer noch nachlegen.

3. Dein 1. Date: Parfüm – ja oder nein?

Ähnliches wie für das Make-up gilt für das Parfüm. Du musst kein Parfüm beim 1. Date verwenden. Wenn ja, greife zu einem Duft, der zu Deinem Typ passt. Insbesondere blonde und hellhäutige Frauen sind mit leichten blumigen Düften besser beraten als mit schweren, orientalischen Duftnoten. Alle Typen sollten Parfüm sparsam auftragen. Bedenke, dass Du selbst Dein Parfüm schwächer wahrnimmst als Deine Umgebung. Kaum jemand mag es, unfreiwillig in eine intensive Duftwolke eingehüllt zu werden. Manche Menschen vertragen außerdem kein Parfüm und bekommen Kopfschmerzen. Sei also rücksichtsvoll. Dieses Thema könnt Ihr in späteren Dates immer noch klären.

4. Dein Outfit fürs 1. Date: Ziehe an, worin Du Dich wohl fühlst

Trage beim 1. Date etwas, worin Du Dich rundum wohl fühlst. Gerade für Frauen gibt es so viele Möglichkeiten! Denke daran: Ein Date ist kein Geschäftsessen. Deine Verabredung wird nicht erwarten, dass Du im Kostüm kommst. Es sei denn, Du liebst Kostüme – dann ziehe Dir ruhig eines an. Es sollte allerdings nicht zu stark an ein klassisches Businesskostüm erinnern. Weißt Du, dass fast allen Männern eine Frau im Kleid richtig gut gefällt?

Ein schickes Sommerkleid in hellen fröhlichen Farben oder im Winter das kleine Schwarze sind ideale Outfits fürs 1. Date. Falls Du Dich aber doch in Jeans und T-Shirts am wohlsten fühlst, ist auch hiergegen überhaupt nichts einzuwenden. Die Jeans sollen jedoch nicht zerbeult und speckig sein und das T-Shirt nicht ausgeleiert und frei von Schriftzügen. Mit einer Marken-Jeans und einem gern auch eleganten T-Shirt dazu machst Du eine gute Figur. Wenn Du Dich nicht „extra fein gemacht“ und verkleidet fühlst, kannst Du Dich unbeschwerter auf Deinen Datingpartner einlassen. Du kommst echt und sympathisch rüber. Das zählt!

5. Welche Schuhe ergänzen das Outfit beim 1. Date?

Hast Du Dich für die Jeans-Variante entschieden, sind Sneakers super dazu. Zum Kostüm trägst Du am besten Pumps. Zu einem Kleid sind Ballerinas oder Pumps und im Sommer auch Sandalen eine gute Wahl. Farblich sollte alles harmonisch zusammenpassen. Trägst Du Sandalen, sind gepflegte Füße Voraussetzung. Beim Verwenden von Nagellack sollen Fingernägel und Zehennägel einheitlich sein.

Noch etwas zur Absatzhöhe: Gehe zum 1. Date bitte nicht in High Heels. Männern gefällt es meistens nicht, wenn eine Frau sie in der Körpergröße überragt. Vor allem, wenn es sich um ein Blind Date handelt und Du noch nicht weißt, wie groß dieser Mann ist, riskiere hier nichts. Flache Schuhe oder Absätze von maximal 3 Zentimetern sind die geschicktere Wahl.

6. Outfit für das 1. Date: nicht ohne Deine Handtasche

Deine Handtasche nimmst Du natürlich mit auf das 1. Date. Es soll wirklich eine Handtasche sein und kein Rucksack oder Beutel. Ein Date ist etwas Besonderes, und da passt eine Handtasche einfach besser. Die Handtasche sollte zu Deiner Kleidung einschließlich Schuhen passen: farblich und auch im Stil. Sie ist kein bloßer Gebrauchsgegenstand, sondern Teil Deines Outfits.

7. Das 1. Date: Styling-Tipps für die Haare

Bei Kurzhaarfrisuren ist die Sache einfach: waschen, kämmen – fertig. Bei langem Haar stehst Du vor der Qual der Wahl. Du musst jetzt nicht unbedingt Dein Haar in eine komplizierte Hochsteckfrisur zwingen oder Dir einen Zopf flechten, wenn Du das sonst kaum trägst. Lasse Deine Haare ruhig offen. Das wirkt natürlich. Wir verraten Dir, dass viele Männer gelöste Haare bei Frauen attraktiv finden. Wasche Deine Haare vorher mit einem Glanzshampoo oder verwöhne sie mit einer Haarmaske.

8. Die Wirkung von Schmuck beim 1. Date

Wie beim Make-up und Parfum gilt auch beim Schmuck: „Weniger ist mehr“. Mit einigen sorgfältig ausgewählten, zu Deiner Garderobe passenden Schmuckstücken setzt Du ansprechende Akzente. Das kann eine außergewöhnliche Brosche sein oder eine wunderschöne Kette. Niemals solltest Du an praktisch jedem freien Platz vom Ohrläppchen bis zu sämtlichen Fingern Schmuck tragen. Das wirkt überladen und steht für schlechten Geschmack.

9. Bloß nicht zu sexy aufs 1. Date!

Klar, Du feilst ausgiebig an Deinem Outfit fürs 1. Date, weil Du optisch gefallen möchtest. Es wäre toll, wenn das 1. Date zu einer Beziehung führen würde. Falle nun aber nicht mit der Tür ins Haus, indem Du Dich betont sexy stylst. Auf einem 1. Date wirkt so ein Outfit nicht attraktiv, sondern aufdringlich. Vermeide daher nicht nur sexy High Heels, sondern außerdem einen extra tiefen Ausschnitt, betont enge Oberteile oder durchsichtigen Blusenstoff. Mache Dein Gegenüber ruhig neugierig auf mehr, aber präsentiere nicht gleich alles überdeutlich.

10. Outfit fürs 1. Date: Stichwort Unterwäsche

Zum Schluss folgt nun noch ein Punkt, der Dich möglicherweise verwundert: Deine Unterwäsche. „Wie bitte“, denkst Du wohl jetzt gerade, „was hat denn meine Unterwäsche mit meinem 1. Date zu tun? Wir wollen doch nur zusammen essen, uns unterhalten und dabei näher kennenlernen.“ Stimmt, so laufen 1. Dates im Allgemeinen ab. Gelegentlich wird allerdings spontan schon am ersten Abend mehr draus. Manche Frau hat da schon über sich selbst gestaunt. Du bist jedenfalls klug, wenn schicke Unterwäsche einen Teil Deines Outfits ausmacht.

Selbst wenn Du überzeugt bist, dass Euer 1. Date in vorhersehbaren Bahnen ablaufen wird mit hoffentlich einem Happy End und weiteren Treffen: Du wirst feststellen, dass Du Dich in raffinierter Unterwäsche attraktiver fühlst. Dies strahlst Du dann auch aus. Der Mann ahnt natürlich nicht, woran das liegt, aber Du wirkst auf ihn so tatsächlich noch anziehender. Probiere es einmal aus!

Kurz gesagt

Beim 1. Date ist eine geschickte Auswahl des Outfits besonders wichtig. Vor allem muss es zum Typ passen und man muss sich darin wohl fühlen. Dazu lauern ein paar Fallen, die es zu vermeiden gilt. Modesünden und das Senden missverständlicher Signale sind besonders tückisch. Frauen sehen sich gern als Expertinnen in Sachen Outfit. Sie sollten sich allerdings Stylingvorschlägen für das Outfit beim 1. Date nicht verschließen. Damit erhöhen sie ihre Erfolgschancen.

 

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar