Start LiebeBeziehung Ältere Frau mit jüngerem Mann – Kann das gut gehen?

Ältere Frau mit jüngerem Mann – Kann das gut gehen?

von Lieselotte Wever
0 Kommentar
Flammendes Herz mit Liebespaar als Silhouette in der Mitte

Der Anblick sorgt zuverlässig für Gesprächsstoff: ein Paar, bei dem die Frau deutlich älter ist als der Mann. In das Aufsehen mischen sich überwiegend Missbilligung und Zweifel: Findet sie nichts in ihrer Altersklasse? Ist er ihr Spielzeug? Das kann doch nicht lange gut gehen!

Nicht normal: ältere Frau mit jüngerem Mann

Es gibt Beziehungen, in denen müssen beide Partner seelisch besonders stark sein – zu sehr weichen sie von der Norm ab. Wo immer sie sind, fallen sie auf – sofern sie im Aussehen sofort als ungewöhnliches Paar erkennbar sind. Das gilt für unterschiedliche Hautfarben ebenso wie für stark voneinander abweichende Körpergrößen oder Altersunterschiede. Selbst bei gegensätzlicher Attraktivität erregen sie Aufmerksamkeit.

Der Grad der Aufmerksamkeit hängt von verbreiteten Rollenklischees ab. Toleriert werden noch Verbindungen wie:

  • Er weiß, Sie schwarz
  • Er groß, Sie klein
  • Er korpulent, Sie schlank
  • Er unattraktiv, Sie hübsch
  • Er alt, Sie jung

Verhält es sich jedoch umgekehrt, wird der Auftritt zur Sensation. In den zuerst genannten Beispielen kommen positive wie negative Reaktionen vor, wobei der Mann oft als talentierter Eroberer hingestellt wird. Dagegen gibt es in den umgekehrten Fällen fast nur negative Rückmeldungen. Ungefragt äußern selbst Fremde zu dieser ungewöhnlichen Beziehung ihren Unmut. Meistens endet ihre Empörung in der Prophezeiung, dass „Das“ ohnehin nicht lange gut gehen wird.

Alt und Jung in der Partnerschaft: gleiches Recht für alle

Es herrscht offenbar die Ansicht, dass einer älteren Frau kein deutlich jüngerer Partner zusteht. Vielmehr wird die Verbindung als widernatürlich angesehen oder unterstellt, dass die erfahrene ältere Frau den jüngeren Mann verführt und an sich gebunden hat.

Hier wird etwas angeprangert, was im umgekehrten Fall oft akzeptiert wird. Wer weiß denn schon immer genau, ob die ältere Frau mit ihrem jüngeren Freund nicht einfach das tut, weswegen sie ihr gleichaltriger Ex-Partner verlassen hat. Wenn ältere Männer Frau und Kinder für junge Frauen im Stich lassen, die vom Alter her ihre Töchter sein könnten, nimmt die Gesellschaft das meistens hin. Aber eine ältere Frau mit einem jüngeren Mann, das geht ja wohl gar nicht! Schämt die sich nicht? Was ist die denn für ein Vorbild? Egal, aus welchen Motiven heraus eine Frau sich einen wesentlich jüngeren Partner nimmt: Es geht nur sie und ihren Partner etwas an. In Deutschland herrscht schließlich Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern.

Ältere Frau – jüngerer Mann: Definition

Ab wann spricht man von einer älteren Frau, wie lange ist ein Mann als jünger zu betrachten? Die Bandbreite ist hier sehr variabel abgesteckt. In jüngeren Altersgruppen lässt bereits ein Altersunterschied von 5 Jahren die Definition „ältere Frau – jüngerer Mann“ zu. Später können die Altersabstände 5 Jahre, 10 Jahre, 20 Jahre oder sogar mehr betragen. Daraus ergeben sich zum Beispiel Paare mit Partnern im Alter von 30 und 25 Jahren, 40 und 30 Jahren oder 55 und 35 Jahren. Auch gibt es glückliche Paare im Alter von 75 und 50 Jahren.

Wo die Liebe hinfällt: ältere Frau und jüngerer Mann

Liebe fragt nicht nach dem Alter. Es passiert tatsächlich: Eine ältere Frau verliebt sich in einen jüngeren Mann oder der jüngere Mann in eine ältere Frau. Eventuell ist auf beiden Seiten eine Tendenz zu einer abweichenden Altersgruppe da oder der Partner hat eine besondere Anziehungskraft, bei der das Alter zur Nebensache wird.

Beuteschema jüngerer Mann

Verschwiegen werden soll nicht die Tragik von Frauen, bei denen der jüngere Mann als Partner die einzig denkbare Verbindung darstellt. So wie manche Blondinen bevorzugen, haben andere einen erheblich jüngeren Partner als Beuteschema verinnerlicht.

Manche älteren Frauen sehen die Verbindung mit einem jüngeren Partner als Bestätigung ihrer eigenen Attraktivität. Gelegentlich spielt dabei eine Portion Narzissmus mit. Der jüngere Mann hat für sie die Funktion einer Trophäe. Dieses Spiel wird mit zunehmendem Alter immer schwieriger. Die Frau erlebt zunehmend Niederlagen, wenn es ihr kaum noch gelingt, die von ihr bevorzugte Altersgruppe für sich zu interessieren. Im schlimmsten Fall wird sie zur lächerlichen Gestalt, die sich Jüngeren erfolglos aufzudrängen versucht.

Ältere Frauen von heute: unabhängig und selbstbewusst

Früher waren Frauen fast immer von ihrem Partner wirtschaftlich abhängig und meistens die jüngeren in der Verbindung. Entscheidungen ihres Mannes ordneten sie sich unter und stellten sie selten infrage.

Heute sind Frauen selbstbewusster. Es ist normal, dass sie ihr eigenes Geld verdienen. Sie nehmen sich ihre Freiheiten, achten auf ihr Äußeres und wirken jünger als einst ihre Mütter. Kompromisse haben sie nicht nötig. Unter den älteren Frauen befinden sich heute außerdem die sogenannten 68er-Frauen – unkonventionell und selbstbestimmt seit jeher.

Ältere Männer mit häufig konservativen Wertvorstellungen fühlen sich von modernen älteren Frauen verunsichert oder kommen mit so viel Eigenständigkeit nicht klar. Heutige jüngere Männer hingegen sehen diesen Typ Frau als normal an. Oft sind es sie, die sich zuerst in die Ältere verlieben.

Jüngere Frauen nicht als Konkurrenz sehen

Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass ältere Frauen mit einem deutlich jüngeren Partner sich in ständiger Konkurrenz zu ihren jüngeren Geschlechtsgenossinnen befinden. Diese Partnerschaft befindet sich auf einer anderen Ebene. Der jüngere Mann hat sich bewusst auf eine ältere Partnerin eingelassen. Er wird sie nicht ständig mit jüngeren Frauen vergleichen. Es geht für ihn ums Gesamtbild. Körperliche Vorzüge sind für ihn nicht alles. Wichtig ist für ihn eine gleiche Wellenlänge, und die ist nicht ans Alter gebunden. Gemeinsame Interessen und spannende Gespräche machen unter anderem den Wert einer solchen Beziehung aus, wobei die ältere Partnerin schon über gewisse „jüngere“ Themen informiert sein sollte.

Der Vorteil einer älteren Partnerin liegt außerdem in ihrer Lebenserfahrung. Sie macht keine Szenen wegen Kleinigkeiten, strengt weniger an und ist insgesamt fast immer gelassener. Dafür kann sie ihrem jüngeren Partner erfahrene Ratgeberin sein.

Liebe zur älteren Frau: Will der Mann nicht irgendwann Kinder?

„Er wird irgendwann Kinder wollen“ ist ein häufig zu hörender Einwand, wenn eine über Fünfzigjährige mit einem deutlich jüngeren Mann liiert ist. Vielleicht wendet er sich tatsächlich eines Tages ab, um mit einer jüngeren Frau eine Familie zu gründen. Damit ist aber nicht zwingend zu rechnen. Viele Männer sind in der Beziehung mit ihrer älteren Partnerin ohne Kinder glücklich. Oder die Partnerin hat bereits Kinder aus einer früheren Beziehung. Zwar stehen die Kinder gelegentlich dem neuen Partner ihrer Mutter skeptisch gegenüber, der vom Alter her ihr Bruder sein könnte. Alltäglich ist diese Beziehung nun einmal nicht. Es bestehen aber gute Chancen, dass sich mit der Zeit eine gegenseitige Akzeptanz herausbildet.

Liebe mit großem Altersunterschied: Hat diese Liebe eine Zukunft?

Vielen Paaren mit großem Altersunterschied prophezeien Außenstehende allzu oft ein rasches Ende der Beziehung. So wie konventionelle Beziehungen früh scheitern können, kann dies natürlich auch bei Paaren mit größerer Altersdifferenz geschehen. Ursächlich sind dann aber meistens andere Gründe als das Alter.

Prominente Beispiele für langjährige Partnerschaften von älteren Frauen mit jüngeren Männern sind keine Einzelfälle. Genannt sei hier die englische Modedesignerin Vivienne Westwood, die mit ihrem um 25 Jahre jüngeren Partner seit nunmehr 22 Jahren glücklich verheiratet ist. Dieses Beispiel demonstriert dazu anschaulich, dass inneres Jungsein in solchen Beziehungen eine entscheidende Rolle spielt: Die ältere Partnerin ist offen für jüngere Lebenswelten und bleibt durch den ständigen Kontakt geistig und seelisch jung.

Partnerschaften-Vielfalt

Beziehungswünsche abseits des Gewohnten gab es immer schon. Alt und Jung, Schwarz und Weiß, Mann mit Mann, Frau mit Frau, Akademikerin und Arbeiter sowie Dreiecksbeziehungen sind nichts Neues. Früher verzichteten viele auf das Ausleben ihrer Wünsche oder führten ihre Beziehung heimlich. Heute verstecken sich die meisten nicht mehr.

Es ist menschlich, am Ungewöhnlichen Anteil zu nehmen. Aber eine Beziehung, die beide Partner im gegenseitigen Einvernehmen führen, sollen andere nicht bewerten und ungefragt Ratschläge erteilen oder Prognosen abgeben. Liebe hält sich eben nicht an feste Standards. Entscheidend ist doch, dass die Paare miteinander glücklich sind.

Kurz gesagt

Unter den nichtalltäglichen Paarbeziehungen erregt die Verbindung „ältere Frau – jüngerer Mann“ besonders großes Aufsehen. Manche Zeitgenossen lassen sich gar zu Beleidigungen hinreißen. Männer, die im gleichen Alter der Frau sind oder älter, fühlen sich von derartigen Verbindungen häufig provoziert. Sind sie diesen Frauen etwa nicht gut genug? Auch Vermutungen, es handele sich um eine bloße Laune der Frau, treffen selten zu. Meistens ist echte Liebe im Spiel, und darüber haben Außenstehende nicht zu urteilen.

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar