Start Lifestyle Das Halcoura-Powerprinzip: 5 Top-Strategien für das Erreichen Deiner Ziele

Das Halcoura-Powerprinzip: 5 Top-Strategien für das Erreichen Deiner Ziele

von Sarah-Louise Halcour
0 Kommentar
Wegweiser

In meinem letzten Artikel, habe ich vom elendigen Schweinehund geschrieben. Er lauert, wie Du weißt, an jeder Ecke. Du hast beschlossen, ihm den Kampf anzusagen? Wunderbar! Dann bist Du hier genau richtig! Egal, wovon Du auch träumst – halte an Deinen Zielen fest. Lasse Dich nicht klein machen von Zweifeln und Ängsten. Wenn Du Dein Ziel klar strukturierst und stetig daran arbeitest, wirst Du es auch erreichen. Ich verrate Dir meine Top-5 Strategien für Deinen Weg zum Erfolg.

1.    Definiere Dein Ziel

Wohin soll die Reise gehen? Wer mit dem Zug fährt, muss als erstes den Zielbahnhof nennen – sonst kannst Du keine Fahrkarte kaufen. Genauso verhält es sich auch mit anderen Dingen: Um einen Erfolg verbuchen zu können, muss erst einmal ganz klar abgesteckt werden, was genau überhaupt das Ergebnis sein soll. Der einfache Vorsatz: „Ich will abnehmen“ ist viel zu ungenau und daher wenig hilfreich. „Ich will zehn Kilogramm in sechs Monaten abnehmen“ ist dagegen ein klar formuliertes Ziel. Je messbarer Dein Ziel ist, desto leichter kannst Du Deine Fortschritte festhalten. Das wird Dich zusätzlich motivieren. Ein weiteres Ziel könnte also sein „Ich möchte jeden Monat 200 Euro sparen“ oder „Dieses Jahr werde ich endlich in Südamerika Urlaub machen“. Je konkreter Dein Ziel formuliert ist, desto besser.

Wegweiser

Lasse Dich nicht vom Weg abbringen und erreiche Deine Ziele!

2.    Muster erkennen

Mache Dir nichts vor – eigentlich weißt Du ganz genau, was Du ändern musst. Die letzten vier Diäten hast Du alle irgendwann abgebrochen – und Dich anschließend noch schlechter gefühlt als zuvor. Und Du bist noch immer Single, weil Du Dir jedes Mal wieder den gleichen Typ Mensch aussuchst, mit ihm aber nicht glücklich wirst. Muster haben eine enorme Macht – können aber durchbrochen werden. Sei ehrlich zu Dir selbst und schaue einmal genauer hin. Oft bedarf es einiger weniger Veränderungen, und auf einmal wendet sich alles zum Guten. Wenn Du damit beginnst, kleine Erfolge einzufahren, werden sie sich schnell summieren und zu einem großen Wandel führen. Auch die größte Welle beginnt mit einer kleinen Woge – und auf einmal ist die Veränderung da, die Dir niemand zugetraut hat.

3.    Visualisiere Dein Ziel

Du träumst von der großen Liebe? Male Dir aus, wie du romantische Zweisamkeit verbringst.  Die Hochzeit Deiner Freundin soll Dein großer Auftritt werden? Klebe ein Foto an Deinen Kühlschrank mit dem Körper, den Du haben willst. Oder wartest Du auf eine Beförderung und musst viel Arbeit investieren, um Dein Ziel zu erreichen? Stelle Dir vor, wie es sich anfühlt, in Deinem neuen Büro zu sitzen. Das Ziel ist fast schon nebensächlich, wenn es um die Macht der Visualisierung geht. Versuche Dir so genau und echt wie möglich auszumalen, wie es sich anfühlt, Dein Ziel bereits erreicht zu haben. Die Macht Deiner Gedanken ist grenzenlos und jeder Erfolg, jeder große Konzern und jeder amerikanische Hollywoodblockbuster begann irgendwann einmal mit einer kleinen Idee im Kopf eines Träumers.

Frau am Strand

Traumurlaube und ein durchtrainierter Körper – mit den 5 Powerprinzipien schaffst Du es.

4.    Belohne Dich

Wie heißt es doch so schön – Vorfreude ist die schönste Freude. Und das stimmt tatsächlich! Denn wer sich auf etwas freut, bewältigt den mühsamen Weg dorthin viel leichter. In Stressphasen oder wenn Du am liebsten alles hinschmeißen willst, motiviert Dich der Gedanke an das, was am Ende auf Dich wartet, umso mehr. Ob es sich hierbei um eine Shoppingtour, ein tolles Abendessen oder einen Urlaub handelt, ist dabei Dir selbst überlassen – wichtig ist nur, dass die Belohnung für Dich auch wirklich etwas ganz Besonderes ist.

5.    Durststrecken aushalten

Der Weg zum Erfolg ist durch viel Geröll versperrt. Es geht auch nicht immer bergauf, manchmal muss es auch eine Talfahrt sein. Doch ein Grund um alles hinzuschmeißen ist das noch lange nicht. An Tagen, an denen alles grau und negativ erscheint, empfehle ich Dir, kleine Inseln des Glücks zu schaffen. Du magst romantische Komödien? Kuschle Dich aufs Sofa und tauche ab in diese schöne Welt. Du fühlst Dich alleine und bist traurig? Rufe spontan einen Freund an und verabrede Dich – soziale Kontakte lenken ab. Und, was natürlich mein ganz persönlicher Lieblingstipp ist: Gehe zum Sport. Das anschließende Gefühl ist einmalig und Du hast gleichzeitig was für Deine Figur getan.

Kurz gesagt:

Deine Ziele zu erreichen ist nicht so schwer wie Du denkst. Ob eine sportliche Figur, ein gefülltes Bankkonto oder ein Leben mit dem Traumpartner – alles beginnt mit dem ersten Schritt. Male Dir aus, wie es sein wird, wenn Du Dein Ziel erreicht hast und höre nicht auf Neinsager oder negative Menschen. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Also raus aus der Opferrolle und nimm Dein Leben endlich in die eigene Hand. Lies hier meinen anderen Artikel über den inneren Schweinehund.

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar