Start Gesundheit Tierisch gesund – Die Apotheke für Dein Haustier

Tierisch gesund – Die Apotheke für Dein Haustier

von Thorben Grünewälder
0 Kommentar
Haustiere rund um einen offenen Erste Hilfe Koffer

Wenn wir uns schlecht fühlen oder traurig sind, ist es oft der eigene Hund oder die Katze, die uns als erstes Zuneigung schenken. Ob Kanarienvogel, Hamster oder Husky – unsere Haustiere sind ein geliebter Teil der Familie. Leider bleiben auch sie nicht von Krankheiten verschont und besonders lebhafte Tiere verletzen sich gerne beim Herumtollen im Freien. Da die meisten Medikamente, die Menschen helfen, für Tiere giftig oder sogar tödlich sind, ist eine gut sortierte Hausapotheke für Haustiere eine gute Idee. So können kleine Notfälle schnell versorgt werden. Wir zeigen Dir, auf was Du achten musst und wie Du Deine Hausapotheke optimal ausstattest.

Die Hausapotheke für Tiere – Das gehört hinein

Chemie gehört ins Labor, nicht ins Fell

Durchfall, Erbrechen und Appetitlosigkeit: Viele Haustiere leiden ab und zu unter diesen Symptomen. Meistens ist die Ursache harmlos. So kann schon eine angeknabberte Zimmerpflanze oder ein versehentlich verschluckter Zigarettenstummel den Brechreiz auslösen. Hunde sind hier öfter betroffen als Katzen. Diese sind bekanntermaßen sehr anspruchsvoll und inspizieren ihre Nahrung vor dem Fressen genau.

Aggressive Reinigungsmittel oder Möbelpolituren werden aber auch von Katzen gerne abgeleckt oder dringen ins Fell ein. Wen Du auf Nummer Sicher gehen möchtest, solltest Du daher ökologisch unbedenkliche Reinigungsmittel verwenden. Diese sind speziell für Haushalte mit Tieren entwickelt und lösen im Gegensatz zu herkömmlichen Putzmitteln keine Allergien oder Reizreaktionen aus. Noch gefährdeter sind kleine Nagetiere wie Hamster oder Mäuse. Ihre Verdauungssysteme sind nicht so robust wie die größerer Haustiere. Daher können schon selbst kleine Plastikteile oder Reste chemischer Reinigungsmittel tödlich sein.

Aber auch ältere Katzen und Hunde, die über kein intaktes Immunsystem verfügen, sind gefährdet. Egal was die genaue Ursache ist: Sollte der Durchfall oder das Erbrechen länger als zwei bis drei Tage andauern, solltest Du unbedingt den Tierarzt aufsuchen.

Natürliche erste Hilfe für Tiere

Erfahrene Haustierbesitzer können harmlosere Übel wie Zeckenbefall oder Flohbisse hingegen mit einer gut ausgestatteten Hausapotheke lindern. Die Parasiten ernähren sich vom Blut der Tiere und übertragen dabei Krankheiten oder lösen Allergien aus. Wenn Dein Mops sich hingebungsvoller als sonst kratzt, könnten Flöhe der Grund sein.

Deine Hausapotheke sollte also neben einer Zeckenzange auch spezielle Shampoos zur Parasitenbekämpfung enthalten. Diese werden mit lauwarmen Wasser in das Fell einmassiert und bieten einen zuverlässigen Schutz gegen den Flohzirkus. Eine Chemiekeule wie Insektizide zu verwenden, ist dann nicht mehr nötig. Wenn Du auch darüber hinaus lieber auf natürliche Mittel setzen möchtest, solltest Du Dich mit der Homöopathie vertraut machen. Diese wird seit einigen Jahren nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren wie Pferden, Hunden und Katzen eingesetzt.

Viele Tierärzte haben eine entsprechende Zusatzqualifikation und können Dich beraten. Ein bewährtes Naturheilmittel sind Schüssler-Salze. Diese Mineralsalze sind eine optimale Ergänzung für Deine Hausapotheke und können Dein Haustier von leichten Darmbeschwerden oder chronischer Müdigkeit befreien. Eine Überdosierung ist fast ausgeschlossen, denn überschüssige Mineralien scheidet Dein Haustier über den Urin aus. 

Bestseller Nr. 1
Zrilubkrelz® Zeckenzange Zeckenhaken Zeckenentferner | 3er Set Zeckenhebel | Premium Zeckenschutz für z.B. Hund, Katze, Pferd e.t.c. | Alternative zur Zeckenkarte, Zeckenmittel, Zeckenpinzette
  • ✅ PREMIUM HARTPLASTIK: Unsere Zeckenhaken sind aus stabilen, geprüften Hartplastik hergesetellt.
  • ✅ SICHER: Unsere Zeckenzange setzt direkt am Mundwerkzeug der Zecke an, ohne diese zu zerquetschen
  • ✅ PERFEKTE GRÖSSE: Unsere Zeckenhebel sind sehr kompakt und passen in die meisten geldbörsen.
  • ✅ SCHNELL & SCHMERZFREI: Ihr Haustier wird so gut wie keine Schmerzen spüren und es geht recht fix.
  • ✅ Zrilubkrelz MARKENQUALITÄT - Bei uns finden Sie nur hochwertige und geprüfte Artikel.

Verletztes Tier: In Liebe verbunden

Tiere, die viel in der freien Natur unterwegs sind, verletzen sich ab und zu. Große Wunden und Bisse anderer Tiere müssen natürlich vom Tierarzt versorgt werden. Kleinere Schrammen und Kratzer kannst Du aber mit Mullbinden und Cremes versorgen. Antibakterielle Salben, Brand- oder Wundgel und ein Fieberthermometer reichen für die meisten Notfälle aus.

Doch Vorsicht: Auch Pflaster und Verbandsmaterialien haben ein Ablaufdatum. Achte daher immer darauf, dass Deine Hausapotheke für Tiere auf dem neuesten Stand ist. Abgelaufene Medikamente darfst Du auf keinen Fall im Hausmüll oder über die Toilette entsorgen. Die Rückstände können sonst in das Grundwasser gelangen. Bring alte Arzneimittel lieber zum Tierarzt.

Auch eine Schere sollte in der Hausapotheke Platz finden. Mit ihr kannst Du nicht nur das Verbandmaterial zurechtschneiden, sondern auch Fell entfernen, das mit Chemikalien in Kontakt gekommen ist. Chronisch kranke Tiere benötigen regelmäßig Medikamente. Ein ausreichender Vorrat muss daher immer vorhanden sein. Wichtig ist auch ein Mittel zum Entwurmen, das bei Befall möglichst rasch verabreicht werden kann.

Die richtige Lagerung

Wie andere Medikamente auch, muss die Hausapotheke für Tiere sicher untergebracht sein. So vermeidest Du, dass Kinder mit gefährlichen Arzneien in Kontakt kommen. Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit wie die Küche oder das Bad, sind nicht für die Aufbewahrung von Medikamenten geeignet. Die Dämpfe können die Tabletten und Salben angreifen und unwirksam machen.

Besser ist ein kühler, dunkler Aufbewahrungsort, den Du darüber hinaus sicher abschließen kannst. Natürlich solltest Du die Medikamente trotzdem schnell erreichen können. Schließlich muss die erste Hilfe schnell und unkompliziert möglich sein. Eine gute Idee ist es, die Telefonnummern von ein oder zwei Tierärzten in die Innenseite der Apotheke zu kleben. So vermeidest Du Hektik bei der Suche im Telefonbuch oder im Internet.

Auch bei Haustieren: Die Dosis macht das Gift

Wenn Du noch wenig Erfahrung in der Behandlung Deines Haustiers hast, oder Dir einfach unsicher bist, frag den Tierarzt Deines Vertrauens. Er kann Dir genau erklären, welche Medikamente wirken und was Du bei der Verabreichung beachten musst. Welche Dosis für Dein Tier richtig ist, hängt unter anderem von der Größe und dem Gewicht ab. Was einer Dogge hilft, kann für einen Spitz schon tödlich sein.

Da viele Arzneien verschreibungspflichtig sind, erhältst Du diese allerdings sowieso nur über den Veterinär. Dein Haustier hat wahrscheinlich genauso wenig Lust auf einen Arztbesuch wie Du. Frag daher Freunde und Bekannte nach einem guten Tierarzt. Gerade wenn Du Dein Tier öfter in Behandlung geben musst, ist es schön, wenn Tier und Arzt sich kennen und vertrauen.

Kurz gesagt

Mit einer gut ausgestatten Hausapotheke kannst Du Deinem Tier schnell und unkompliziert helfen. Schwere Erkrankungen oder Wunden müssen aber durch einen Facharzt abgeklärt werden. Neben der Haltbarkeit ist auch die korrekte Lagerung der Medikamente und Verbandsmaterialien wichtig. Homöopathie für Tiere kann eine echte Bereicherung sein und Deinem Tier auf natürliche Weise helfen.

Letzte Aktualisierung am 4.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Tierisch gesund – Die Apotheke für Dein Haustier