Die besten Fantasy-Bücher: Unsere Tipps für Dein Lesevergnügen

Veröffentlicht am 26. Mai von Thorben Grünewälder in Freizeit

Fantasy ist so alt wie die Menschheit. Bereits vor tausenden Jahren erzählte man sich Geschichten über mutige Krieger, die Drachen töten oder seltsame Fabelwesen, die in den dunklen Wäldern ihr Unwesen treiben. Diese Sagen und Legenden sind die Ursprünge der heutigen Fantasy-Literatur. Der Herr der Ringe wurde zum Beispiel durch germanische und keltische Heldensagen inspiriert. Heute verkauft jede Bücherei hunderte Romane und Sachbücher für Fantasy-Fans. Wir behalten für Euch den Überblick und zeigen Euch Klassiker und moderne Fantasy-Epen, die Ihr unbedingt lesen müsst.

Fantasy
Entfliehe dem Alltag mit einem guten Buch.

Diese Fantasy-Bücher müsst Ihr gelesen haben: Der Herr der Ringe

Das Buch

Es ist unmöglich einen Artikel über Fantasy-Bücher zu schreiben, ohne den Herrn der Ringe zu erwähnen. Mit seinem dreiteiligen Epos hat J.R.R. Tolkien im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte geschrieben. Die Bücher sind mittlerweile mehrfach verfilmt worden und wurden weltweit etwa 150 Millionen Mal verkauft. Sie haben den Grundstein für die moderne Fantasy gelegt und begeistern seit den 1950er Jahren jede Generation aufs Neue.

Der Autor

J.R.R. Tolkien wurde 1892 geboren und war ein britischer Autor mit deutschen Wurzeln. Er begeisterte sich schon früh für Sprachen und begann, sich für die europäische Mythologie zu interessieren. Die Geschichten von Siegfried dem Drachentöter oder das altenglische Epos Beowulf inspirierten ihn dazu, eine ganz eigene Fantasy-Welt zu erschaffen, die bis heute ihresgleichen sucht.

Die Geschichte

Im beschaulichen Auenland lebt ein Hobbit. Hobbits sind kleine menschenähnliche Gestalten mit haarigen Füßen und einer Vorliebe für Gartenarbeit und Pfeifenrauch. Abenteuer und Aufregung versuchen sie zu vermeiden. Doch einem Hobbit Namens Frodo wird ein Ring anvertraut, von dem eine dunkle Macht ausgeht. Gemeinsam mit einer Gruppe aus Menschen, Elfen und Zwergen sowie dem mächtigen Zauberer Gandalf, macht er sich auf eine gefährliche Reise um die Welt vor den bösen Orks und ihrem dunklen Herrscher Sauron zu retten.

Deshalb solltet Ihr das Buch lesen

Der Herr der Ringe entführt Euch in die Welt der Orks, Elfen, Zwerge und natürlich der Hobbits. Die Magie dieses Epos lässt sich schwer beschreiben. Die Geschichte lässt einen auch Jahre später nicht mehr los und wird daher immer wieder auf Neue gelesen. Die Verfilmungen aus Hollywood kommen nicht einmal annähernd an den Zauber der Bücher heran. Tolkien verwendet eine wundervolle Sprache und die Bilder, die beim Lesen in Deinem Kopf entstehen werden, sind unvergesslich.

Der Herr der Ringe
  • J.R.R. Tolkien
  • Klett-Cotta
  • Auflage Nr. 6 (01.12.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 1293 Seiten

Diese Fantasy-Bücher müsst Ihr gelesen haben: Die unendliche Geschichte

Das Buch

1979 erschienen, ist Die unendliche Geschichte bis heute einer der bekanntesten Fantasy-Romane in Deutschland. Das Jugendbuch wird auch von Erwachsenen gelesen und wurde von Wolfgang Petersen verfilmt. Das Buch wurde unter anderem auf Arabisch, Englisch, Spanisch und Russisch übersetzt.

Der Autor

Die unendliche Geschichte ist nicht das einzige bekannte Werk des Autors. Michael Ende erfand auch die Geschichten rund um Momo und Jim Knopf. Seine Werke verkauften sich mehr als 30 Millionen Mal. Michael Ende sah es als Aufgabe von Kunst und Literatur an, einen Sinn für das Leben der Menschen zu stiften und die Vision einer besseren Welt zu teilen.

Die Geschichte

Die Handlung des Buches spielt in der fiktiven Welt Phantasien. Diese Welt wird nach und nach durch das „Nichts“ zerstört und droht so völlig zu verschwinden. Als der junge Bastian Balthasar Bux an ein Buch gerät, dass ihn auf magische Weise in diese Welt zieht, beginnt sein größtes Abenteuer. Zur Seite stehen ihm der Krieger Atréju und der Glücksdrache Fuchur.

Deshalb solltet Ihr das Buch lesen

Egal, ob Ihr das Buch bereits in Eurer Kindheit gelesen oder jetzt erst entdeckt habt: Die unendliche Geschichte ist auch fast 40 Jahre nach ihrem Entstehen ein Muss für jeden Fantasy-Fan. Der Held ist eben kein strahlender Ritter in goldener Rüstung, sondern ein dicklicher, verunsicherter Junge, der erst im Laufe der Geschichte seinen wahren Wert entdeckt. Das Buch strotzt auch sonst vor Metaphern und vermittelt eine Botschaft, die auch heute noch aktuell ist.

Die unendliche Geschichte
  • 147mm x 45mm x 222mm
  • Michael Ende
  • Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 9. Aufl. (15.07.2004)
  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Bücher
Bücher sind Tore zu anderen Welten.

Diese Fantasy-Bücher müsst Ihr gelesen haben: Der letzte Wunsch

Das Buch

Der letzte Wunsch vom polnischen Autor Andrzej Sapkowski ist nicht wirklich neu. Die Bücher haben allerdings erst durch die Videospiele die Bekanntheit erlangt, die sie verdient haben. Mittlerweile gibt es drei Videospiele, die auf den Büchern rund um den Hexer Geralt von Riva basieren.

Der Autor

Andrzej Sapkowski ist ein polnischer Autor, der oft durch seine erstaunlich schlechte Laune auffällt. Erstaunlich deshalb, weil er durch die Romane und Videospieladaptionen längst zum Millionär wurde. Für ihn sind die Videospiele reine Spielereien und seiner Bücher nicht würdig. Wir hingehen sehen das etwas anders, wie Ihr in unserem Artikel zu den besten Rollenspielen für die Konsole nachlesen könnt.

Die Geschichte

Geralt von Riva ist Hexer und tötet Monster. Natürlich nicht ohne eine entsprechende Bezahlung. Doch leider sind einfältige Dorfbewohner und der brutale Adel oft nicht so spendabel wie es sich gehört. Geralt und seine Freunde rund um den Barden Rittersporn geraten so häufig in Schwierigkeiten in den von Krieg gebeutelten Ländereien der mittelalterlichen Fantasy-Welt.

Deshalb solltet Ihr das Buch lesen

Die Hexer-Romane sind eher für Erwachsene geeignet. Die Welt ist düsterer und brutaler als in den anderen beiden Fantasy-Epen. Doch gerade das macht die Romane so interessant. Wer Game of Thrones mag, wird die Hexer-Romane lieben.

Der letzte Wunsch
  • Andrzej Sapkowski
  • dtv Verlagsgesellschaft
  • Taschenbuch: 384 Seiten

Kurz gesagt:

Fantasy ist nicht nur für Kinder oder Jugendliche spannend. Auch Erwachsene haben ein Recht darauf, der normalen Welt zu entfliehen. Die Bücher aus unserem Artikel versorgen Euch monatelang mit Lesestoff und werden von Euch garantiert auch ein zweites oder drittes Mal verschlungen. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei.

Das wird dich auch interessieren…