Start Freizeit Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

von Thorben Grünewälder
0 Kommentar
Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Die Therme Erding ist ein Urlaubsparadies der Superlative. Rund 180.000 Quadratmeter warten darauf, entdeckt zu werden. Für Euch haben wir einen Tag in der größten Therme der Welt verbracht und herausgefunden, ob sich der Besuch lohnt.

Die Therme Erding: Unbegrenzte Möglichkeiten

Wenn es stimmt, dass der Urlaub bereits mit der Anreise beginnt, macht die Therme Erding alles richtig. Etwa 35 Kilometer nordöstlich von München gelegen, haben wir selbst am Wochenende in kürzester Zeit einen Parkplatz gefunden Die einladend gestaltete Empfangshalle ist nur wenige Meter vom Parkplatz entfernt und lässt uns bereits in die exotische Atmosphäre der Therme eintauchen.

Kälte, Regen und Alltagsstress bleiben vor der Tür. Auch in der Umkleide oder Dusche, ist nichts davon zu spüren, dass hier jährlich mehr als 1,6 Millionen Gäste aus aller Welt ein- und ausgehen. Gedrängel in überfüllten Gängen oder die Suche nach einer freien Kabine bleiben uns dank der großzügigen Architektur erspart.

Positiv aufgefallen ist uns neben der Freundlichkeit des Personals auch die vorbildliche Sauberkeit, die hier überall herrscht. Alles wirkt modern, hygienisch und hell.

Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Die Qual der Wahl

Allein die schiere Größe der Therme überwältigt uns zunächst. Umgeben von Palmen blicken wir auf eine riesige Poolanlage mit Strömungskanal, Sprudelliegen und einer Poolbar. Obwohl die Alpen ganz in der Nähe sind, fühlen wir uns eher wie in der Südsee. Es ist angenehm warm und im Gegensatz zu vielen anderen Thermen, herrscht auch eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Unsere Entdeckerlust ist geweckt.

Zum Glück befindet sich direkt neben dem Gang zu den Duschen eine große Übersichtskarte. Wir entscheiden uns zunächst für einen Besuch des im Außenbereich gelegenen Terrassenpools. Dieser befindet sich bereits in der Spa-Area der VitalTherme. Badekleidung und Jugendliche unter 16 müssen also draußen bleiben. Der Kontrast zwischen kühler Luft und warmen Wasser macht uns angenehm müde und so legen wir uns jeder eine Zeit lang auf eine der Sprudelliegen und lassen die Seele baumeln.

Heilwasser aus der Tiefe

Das Wasser der Therme entspringt der fluorid- und schwefelhaltigen Ardeo-Quelle und wird aus 2.350 Metern Tiefe gefördert. Das Heilwasser speist beinahe alle Becken der Therme und ist besonders bei Erkrankungen wie Rheuma, Osteoporose oder bei Problemen mit der Wirbelsäule hilfreich. Auch Haut und Muskeln sollen durch ein Bad in dem Wasser profitieren.

Übrigens: Das 63 Grad warme Thermalwasser wird darüber hinaus geothermisch als Wärmequelle genutzt. So können verschiedene Stadtteile Erdings, das Krankenhaus und natürlich die Therme selbst umweltschonend beheizt werden.

Gesund schwitzen wie die Kelten

Nach dem Bad ist es Zeit für unseren ersten Saunagang. Auch hier haben wir die Qual der Wahl. Neben einer exotischen Tropensauna, können wir unter anderem die stimmungsvoll beleuchtete Geysirhöhle besuchen, in der gerade eröffneten russischen Banja entspannen oder dem Körper in der rustikalen Erdinger Schwitzstube eine Auszeit gönnen. Insgesamt stehen uns 26 verschiedene Sauna-Attraktionen und Dampfbäder zur Verfügung.

Uns hat es besonders die Kelten-Thron-Sauna angetan. Hier kommen wir bei 75 Grad ins Schwitzen. Wer es heißer mag, kann den erhöht stehenden Kelten-Thron besteigen. Ein besonderes Highlight ist der Fahnenaufguss. Zwei Aufgussmeister wehen mit einer großen Fahne die warme Luft von der sechs Meter hohen Decke und sorgen so für zusätzlichen Saunagenuss. Auch optisch hebt sich die Kelten-Thron-Sauna von anderen Räumen ab. Der große Holzthron in der Mitte, das magisch anmutende Licht und die urig gestalteten sechs Meter hohen Wände, erinnern tatsächlich an eine Hütte, in der die alten Kelten sich wohl gewühlt hätten.

Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Im Rausch der Geschwindigkeit: Die Rutschenwelt Galaxy Erding

Nach so viel Entspannung, freuen wir uns auf etwas Action. Gut, dass die Therme Erding neben einer einzigartigen Sauna- und Thermenlandschaft auch Europas größte Rutschenwelt beherbergt. 26 Rutschen treiben das Adrenalin in die Höhe und sorgen für echten Nervenkitzel. Wieder fällt uns auf, dass die Therme zwar sehr gut besucht ist, wir aber an keiner Rutsche lange anstehen müssen.

Die kurvenreiche Black Mamba, die steile Kamikaze und die eher entspannte Family Slide, werden so gleich mehrfach hintereinander von uns getestet. Die Black Mamba ist übrigens die offizielle Rutsche der deutschen Meisterschaft im Rennrutschen. Hier kommen also auch Profis auf ihre Kosten. Wer sich nach den aufregenden Rutschpartien etwas erholen oder einfach den zahlreichen mutigen Kindern beim Rutschen zusehen möchte, kann sich in eine der Ruhemuscheln zurückziehen.

Die Restaurants: Exotischer Genuss

Nach Sauna und Rutsche haben wir ordentlich Appetit bekommen. Im Vorbeigehen konnten wir schon einige Restaurants und Snackbars entdecken. An der Vitaminbar bei den Sonnendünen, überlegen wir bei einem frisch gepressten Fruchtsaft, wo wir gerne essen möchten. Uns steht der Sinn nach asiatischen Gerichten und so entscheiden wir uns für das Kaimug.

Das Restaurant Kaimug bietet eine feine Auswahl an Suppen, Currys und Reisgerichten.

Mit Blick auf eine Bar, die inmitten eines riesigen Pools liegt, genießen wir eine Frühlingsrolle und ein veganes Paneng-Curry mit Süßkartoffeln, Brokkoli und mariniertem Tofu. Ein grüner Tee bildet den Abschluss dieses leichten Mahls.

Das Kaimug ist perfekt für all jene geeignet, die ihren Körper nach einem langen Tag in der Sauna nicht mit schwerem Essen belasten möchten. Wer es dennoch deftiger mag, dem empfehlen wir einen Besuch im Ruff‘s Burger am Wellenbad der Therme. Die Pancakes bringen den Geschmack der USA nach Bayern. Wir möchten aber an dieser Stelle nicht zu viel verraten, sondern empfehlen Dir, eine oder mehrere der fast 20 Bars und Restaurants selbst zu testen.

Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Zeitlos entspannen

Ein Tag in der Therme lässt uns die Zeit vergessen. Es ist unmöglich, innerhalb weniger Stunden alle Saunaattraktionen, Rutschen, Restaurants und Ruhezonen zu besuchen. Besonders, wenn Ihr Euch dafür entscheidet, eine Massage zu buchen. Wir empfehlen Euch daher, mindestens einen ganzen Tag in der Therme zu verbringen oder eine Übernachtung in dem thermeneigenen Hotel Victory einzuplanen.

Die Therme ist international bekannt und wird von Menschen aus aller Welt besucht. Nach unserem Besuch wissen wir, dass der gute Ruf der Therme völlig berechtigt ist. Ob allein, als Paar oder mit der Familie: Die Therme Erding bietet Euch alle Möglichkeiten für eine unvergessliche Zeit der Entspannung.

Therme Erding: Das Urlaubsparadies für die ganze Familie

Bleibe in Kontakt mit der Therme Erding

Eintrittskarten für die Therme Erding kannst Du online kaufen. Die Tickets werden per Post zugestellt oder Du kannst sie gleich ausdrucken – zum Beispiel als Geschenk. Auch Hotelzimmer kannst Du online buchen – für ein romantisches Wochenende zu zweit oder für einen Familienausflug.

•    Öffnungszeiten der Therme Erding
•    Hotel buchen in der Therme Erding
•    Fanpage der Therme Erding

[amazon box=“3734310318″ /]

Kurz gesagt:

In der Therme Erding erwarten Dich und Deine Familie Entspannung, Action und kulinarische Genüsse. Mit riesigen Rutschen, exotischen Saunalandschaften, einer wohltuenden Massage und der abwechslungsreichen Gastronomie – in der größten Therme der Welt, wird der Alltagsstress einfach davongespült.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.