8 robuste Zimmerpflanzen, die besonders wenig Wasser brauchen

Veröffentlicht am 26. April von Philipp Senge in Wohnen

In der Wohnung sehen Pflanzen nicht nur gut aus. Sie schaffen in Wohnräumen eine gute Atmosphäre und wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Allerdings haben diese guten Eigenschaften ihren Preis: Pflanzen brauchen Pflege. Dazu zählt vor allem das regelmäßige Gießen. Wenn Du auch ständig das Gießen vergisst oder einfach keine Zeit dafür hast, solltest Du Dir diese 8 Zimmerpflanzen ansehen.

verschiedene Kakteen und Echeverien auf einer Fensterbank
Für Pflanzenliebhaber ohne grünen Daumen 🙂

8 robuste Zimmerpflanzen, die Wassermangel überstehen

Manche Pflanzen sind empfindlich und haben ganz spezielle Ansprüche an den Standort, die Luftfeuchtigkeit und Temperatur. So viel Aufwand ist nicht jedermanns Sache und den meisten von uns fehlt einfach die Zeit dafür. Zum Glück gibt es aber auch Pflanzen, die überhaupt nicht empfindlich sind. Robuste Zimmerpflanzen sind sehr anpassungsfähig und kommen auch mit widrigen Verhältnissen zurecht. Sie wachsen auch dann noch gut, wenn sie wenig Licht bekommen oder Du einfach hin und wieder das Gießen vergisst. In diesem Artikel findest Du weitere robuste und pflegeleichte Zimmerpflanzen.

Die meisten Zimmerpflanzen, die wenig Wasser brauchen, wachsen in der freien Natur an widrigen Standorten. Sie können daher Wasser gut speichern und so lange Trockenheit überstehen. Du erkennst sie oft an fleischigen Blättern. Speziell Dickblattgewächse und Kakteen haben die Wasserspeicherung perfektioniert.

Aloe

Insgesamt gibt es rund 500 verschiedene Aloe-Arten. Sie gehören zu den Sukkulenten. So bezeichnet man Dickblattgewächse. Die bekannteste Aloe-Art ist die Aloe Vera. Sie wird in vielen Produkten zur Hautpflege verarbeitet. Aloe-Pflanzen haben lange, spitz zulaufende Blätter. Diese Blätter sind sehr dick und häufig mit Dornen an den Rändern und Spitzen versehen. Die Blätter bilden eine Rosette. Je nach Art fallen die Pflanzen unterschiedlich groß aus. Die meisten Arten sind einfarbig grün oder weiß gefleckt. Aloe-Pflanzen sind sehr robust und kommen mit wenig Wasser deutlich besser zurecht als mit zu viel. Gieße im Zweifel lieber zu wenig als einmal zu viel! Besonders pflegeleicht ist die Aloe Vera.

Aloe Vera ,Zimmerpflanze ,Heilpflanze 45cm+/-
  • Aloe Vera ,Zimmerpflanze ,Heilpflanze 45cm+/-
  • Gebrauchsweise: Ein älteres Blatt mit einem scharfen Messer abschneiden und das ein wenig schleimige Gel aus den Blatt herauspressen und üppig als ein natürliches Pflaster anbringen . Der Rest des Blattes lässt sich noch 1 bis 2 Wochen, in Folie gewickelt , im Kühlschrank aufbewahren
  • Standort :Halbschatten , kein direktes Sonnenlicht, im Winter trocken und kühl

Sansevieria

Die Sansevieria kennst Du vielleicht unter dem Namen Bogenhanf. Sie gilt als die pflegeleichte und robuste Zimmerpflanze schlechthin. Die aufrecht stehenden Blätter sind bei den meisten Arten schwertförmig. Bei manchen Arten sind sie auch rund. Die Blätter sind grün und meistens gelblich oder weiß marmoriert. Sie können abhängig von der Art 10 bis 80 cm hoch werden. Insgesamt wachsen Sansevierien sehr langsam. Die Pflanzen mögen viel Licht und vertragen dabei direkte Sonne. Den Bogenhanf solltest Du nur mäßig wässern. Solltest Du es vergessen, nimmt er es Dir auch über längere Zeit nicht übel.

Sansevieria trifasciata - Bogenhanf
  • Sansevieria trifasciata
  • Deutscher Name: Bogenhanf
  • Herkunft: Ost-Afrika, Arabische Halbinsel

Birkenfeige – Ficus benjamina

Die Birkenfeige ist unter ihrem botanischen Namen „Ficus“ besser bekannt. Sie ist ebenfalls eine robuste Zimmerpflanze mit geringem Pflegeaufwand. Der kleine Baum hat ledrige Blätter. Sie werden etwa 5 bis 11 Zentimeter lang. Die hellen Triebe sind hellgrün und werden im Laufe der Zeit dunkler. Bei manchen Arten sind die Blätter grün-weiß marmoriert. Die Birkenfeige wird in der Wohnung im Laufe der Zeit bis zu 5 Meter hoch. Der Standort sollte hell sein. Zuviel direkte Sonne verträgt die Pflanze nicht gut. Insgesamt solltest Du nur mäßig gießen. Manchmal verliert die Pflanze ihre Blätter. Das ist kein Zeichen für zu wenig, sondern für zuviel Wasser! Vollständig austrocknen sollte die Erde allerdings auch nicht.

Ficus benjamini "Exotica" 150/160 cm / Zimmerpflanze
  • Ficus benjamini "Golden King" - Zimmerpflanze für einen recht hellen Standort.
  • Gesamtgröße inkl. Topf ca. 150 cm
  • Der Klassiker unter den vielen Ficus-Sorten.

Flaschenbaum

Der Flaschenbaum sieht sehr interessant aus. Er erinnert ein bisschen an eine Palme. Er bildet einen dicken flaschenförmigen Stamm. Wegen seiner besonderen Form ist die Pflanze auch als Elefantenfuß bekannt. In diesem Stamm kann die Pflanze viel Wasser speichern. Oben wachsen aus dem Stamm in einem dichten Büschel viele schmale Blätter. Sie können bis zu einem Meter lang werden und hängen nach unten. Der Flaschenbaum wächst extrem langsam. Im Laufe der Zeit kann er 80 bis 150 Zentimeter hoch werden. Nach Möglichkeit sollte der Flaschenbaum sonnig stehen.

Elefantenfuß 50 - 60 cm Beaucarnea recurvata
  • Gesamthöhe: 50-60 cm
  • Licht: hell bis halbschattig
  • Wasser: wenig Wasser

Pfennigbaum

Pfennigbaum ist nur einer von vielen Namen für diese Pflanze. Weitere Namen sind Judasbaum, Geldbaum oder Dickblatt. Ähnlich wie die Sansevieria gilt er als unverwüstlich. Selbst totale Trockenheit übersteht für längere Zeit. Die Pflanze hat einen strauchartigen Wuchs und bildet unzählige kleine runde Blätter. Diese Blätter sind dickfleischig und am Rand rot gefärbt. Pfennigbäume benötigen einen hellen Standort mit direktem Sonnenlicht. Bei guten Bedingungen erreicht die Pflanze eine Größe von 50 bis 150 Zentimetern.

Echeverien

Bei Echeverien handelt es sich um eine Pflanzengattung, zu der viele verschiedene Arten gehören. Entsprechend unterschiedlich können die Pflanzen aussehen. Gemeinsam ist ihnen, dass die Blätter in Rosetten angeordnet sind. Ihren besonderen Reiz erhalten Echeverien durch die unterschiedliche Färbung der Rosette. Je nach Art reicht sie von graugrün über leicht lila bis hin zu einem kräftigen rot. So unterschiedlich wie die Farben ist auch die Größe und die Wuchsform. Die Auswahl ist sehr groß und letztlich sollte für jeden Geschmack eine passende Pflanze zu finden sein. Echeverien sollten möglichst hell stehen. Dabei vertragen sie auch direktes Sonnenlicht gut. Sie sollten wenig gegossen werden.

Echeveria Perle von Nürnberg - grosse Pflanze im 12cm Topf
  • Echeveria "Perle von Nürnberg" - eine lilanere Pflanze gibt es nicht !
  • Deutscher Name: Echeverie
  • Botanischer Name: Echeveria "Perle von Nürnberg"

Glücksfeder

Die Glücksfeder ist auch unter dem schwierigen Namen Zamioculcas bekannt. Die Pflanze bildet mehrere senkrechte Stiele. Unten sind sie verdickt und laufen nach oben schmal zu. An den Stielen wachsen dicke grüne Blätter. Die Pflanze ist pflegeleicht und eignet sich fast für jeden Standort. Bei wenig Licht bildet sie sehr dunkelgrüne Blätter. Je mehr Licht die Pflanze bekommt, desto heller werden die Blätter. Insgesamt solltest Du sie lieber trocken als zu feucht halten. In ihren Stielen speichert die Pflanze Wasser. Um ihre Reserven zu schonen, wirft die Glücksfeder bei extremer Trockenheit die Blätter ab. Spätestens dann solltest Du sie gießen. Sie erholt sich dann wieder und bildet neue Blätter.

BALDUR-Garten Zamioculcas im 17 cm Topf,1 Pflanze
  • 17 cm-Topf, ca. 40 cm hoch, mind. 5 Triebe
  • Standort: Halbschatten bis Schatten
  • Pflegeaufwand: gering, Wasserbedarf: gering

Schwiegermuttersitz – Kugelkaktus

Der Kugelkaktus ist wohl eine der bekanntestes Zimmerpflanzen. Er ist nämlich auch als Schwiegermuttersitz bekannt. Der Kaktus bildet einen kugelförmigen Stamm. In der freien Natur kann er bis zu 5 Meter groß werden. Dabei hat er einen Durchmesser von bis zu einem Meter. Das dauert aber Jahrhunderte. Er wächst langsam und bleibt bei der Pflege in der Wohnung recht klein. Entlang des dunkelgrünen Körpers wachsen viele Reihen kräftige gelbe Dornen. Einen Kugelkaktus solltest Du von Zeit zu Zeit kräftig gießen. Überschüssiges Wasser musst Du aus dem Topf entfernen. Wie alle Kakteen braucht der Schwiegermuttersitz eine Ruhepause im Winter. Dann sollte er kühler aber immer noch hell stehen und braucht nur noch sehr wenig Wasser.

Inter Flower - 1 Pflanze Echinocactus grusonii, Schwiegermutterstuhl
  • Schwiegermutterstuhl,Goldkugelkaktus
  • 21cm Schale, Höhe 40-50cm+/-

Kurz gesagt

Alle Pflanzen brauchen Wasser – auch die, die wir Dir hier vorgestellt haben. Sie alle sind aber nicht besonders empfindlich, wenn Du das Gießen hin und wieder vergisst. Je regelmäßiger und sorgfältiger Du sie gießt, desto besser wachsen sie und desto schöner werden sie. Wie viel Wasser eine Pflanze genau benötigt, verrät Dir die Pflegeanleitung der Pflanze. Außerdem benötigen fast alle Pflanzen, die mit wenig Wasser auskommen, einen hellen Standort. Hier findest Du robuste Zimmerpflanzen, die mit wenig Licht auskommen.

Das wird dich auch interessieren…