Wie Du Dir mit Bio-Ingwer Gutes tust

Veröffentlicht am 07. Dezember von Lieselotte Wever in Essen & Trinken

Ingwer ist ein bemerkenswertes Gewächs, das vor allem in der Ernährung und als Heilpflanze seine Vorzüge ausspielt. Seine Vielseitigkeit überrascht selbst noch die Leute, die Ingwer regelmäßig verwenden und sich als Ingwer-Experten betrachten. Aber egal, ob Du Ingwer bereits kennst und schätzt oder nun zum ersten Mal Ingwer kaufen wirst: Die beste Wahl ist Bio-Ingwer.

Ingwer: ein Gewächs mit vielseitig einsetzbaren Eigenschaften

Es ist beeindruckend, wie vielfältig sich Ingwer verwenden lässt. Er ist beliebt als exotisches Speisegewürz oder beim Einlegen von Gurken, Mixed Pickles oder Kürbis. Als Tee soll er unter anderem bei Erkältungen wirken, womit Ingwer dann schon der Rang einer Heilpflanze zugesprochen wird. Auch in der Kosmetik ist Ingwer gefragt.

Ebenso vielseitig wie seine Anwendung sind die Angebotsformen von Ingwer. Im Supermarkt zählen naturbelassene Ingwerwurzeln seit Jahren zum Standardangebot. Als Küchengewürz ist er außerdem in Form von Ingwerpulver zu haben. Darüber hinaus gibt es Ingwer in konzentrierter Zubereitung für den unkomplizierten Sofortverbrauch.

Was ist Ingwer überhaupt für eine Pflanze?

Bei so viel Verwendungsmöglichkeiten und Angebotsformen tritt in den Hintergrund, was Ingwer genau ist. Am ehesten lässt sich das noch an der Ingwerwurzel erkennen. Das knollig verdickte Teil, meistens mit ebensolchen Seitentrieben, lässt ahnen: Das muss etwas von unter der Erde sein. Aber was für ein Gewächs ist Ingwer?

Falls Du selbst schon darüber grübelt hast, zu welcher Pflanzenfamilie Ingwer gehören könnte, werden Dir Vergleiche mit ähnlich erscheinenden Pflanzen nicht weiterhelfen. Ingwer bildet nämlich eine eigene Pflanzenfamilie: die der Ingwergewächse mit der Gattung Ingwer. Der unterirdische Ingwerwurzelstock – umgangssprachlich meist „Ingwerwurzel“ oder „Ingwerknolle“- wird botanisch als Ingwer-Rhizom bezeichnet.

Woher Ingwer stammt, ist unbekannt. Einiges spricht für einen Ursprung auf Sri Lanka oder Pazifikinseln. Heute wird Ingwer vor allem im süd- bis ostasiatischen Raum, in Nigeria, Südamerika und Australien angebaut.

 

Frischer Ingwer, angeschnitten
Frischer Ingwer: schon im Anschnitt appetitlich

 

Ingwer in der Küche

Der typische scharf-würzige Ingwergeschmack stammt vom Gingerol. Zusätzlich runden weitere scharfe Substanzen wie Zingeron und Shoagol, ätherische Öle sowie saure und neutrale Harze den Geschmackseindruck ab. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor und Vitamin C tragen zum guten Ruf des Ingwers bei wie auch die darin enthaltenen Stoffe Borneol und Cineol, die als kreislaufanregend, appetit- und verdauungsfördernd gelten.

Ingwer lässt sich in der Küche abwechslungsreich einsetzen. Er passt zu allen Fleischsorten wie Geflügel, Schwein, Rind, Lamm, Wild, Fisch und Meeresfrüchten. Ingwer kannst Du ohne weiteres als Geheimzutat für Dein Gulasch nehmen, wo deine Gäste Dich hinterher nach dem tollen Rezept fragen werden. Für Soßen oder Chutneys ist Ingwer ein weiterer guter Tipp. Auch in pikanten und fruchtigen Salaten oder dem bereits erwähnten sauer eingelegtem Gemüse macht sich Ingwer prima. Vielleicht kennst Du Ingwer auch schon von süßen Spezialitäten wie Marmeladen, Konfitüren, Kaltschalen, Gebäck und Milchreis. Als kandierte Ingwerstäbchen oder Schokolade mit Ingwerstückchen ist Dir Ingwer bestimmt auch schon begegnet.

Bis auf Ingwerstäbchen wird Ingwer nie pur gegessen, sondern stets nur als würzende Zutat in Speisen verwendet. Egal, ob frisch oder als Pulver: Dosiere Ingwer vorsichtig, auch dann, wenn Du gern scharf isst. Schmecke unbedingt zwischendurch ab. Es ist nämlich weniger die Schärfe von zu viel Ingwer, sondern sein spezieller Geschmack, der – so lecker er sonst ist – im Übermaß ein Gericht ungenießbar machen kann.

Was ist besser: frischer Ingwer oder Ingwerpulver?

Frischer Ingwer ist wesentlich kürzer haltbar als Ingwerpulver. Allerdings enthält er deutlich mehr seiner wertvollen Inhaltsstoffe, die im Trocknungsprozess eingedämmt werden oder sogar verloren gehen. Je länger Du Deine Ingwerwurzel lagerst, desto mehr leidet die Qualität. Bevorzugst Du also frischen Ingwer, kaufe ihn lieber in kleinen Portionen ein und dafür häufiger. Auch hängt es davon ab, was Du mit dem Ingwer vorhast. Wie Du noch im Laufe dieses Artikels erfahren wirst, kommt für einige Ingweranwendungen nur eine frische Wurzel oder ein Ingwerkonzentrat infrage.

Mit Ingwerpulver hast Du Ingwer als Küchengewürz aber immer vorrätig. Zum raffinierten Abschmecken von Gerichten ist es sehr praktisch und geschmacklich durchaus in Ordnung. Achte nur beim Kauf auf hochwertige Ware, am besten in Bio-Qualität. Minderwertige, oft billig angebotene Ingwerpulver – wie andere Gewürzpulver – können oft Rückstände von Pflanzenschutzmitteln enthalten oder gegen Parasitenbefall radioaktiv bestrahlt worden sein. Ingwerpulver in Bio-Qualität stammt außerdem aus kontrolliertem Anbau und wurde während der Verarbeitung schonend behandelt.

Was bezüglich der Bio-Qualität für Ingwerpulver gilt, lässt sich auch auf frischen Ingwer übertragen. Setze auch hier auf ausgewiesene gute Qualität. Gerade, wo die Schale der Ingwerwurzel so dünn ist, haben es Pflanzenschutzmitteln und andere Schadstoffe nicht weit bis in den Wurzelstock.

 

Bestseller Nr. 1
BIO-Ingwer - Ingwerpulver - Ingwerwurzel gemahlen (250g) von Azafran® - Ideal auch für Ingwertee oder Ingwerwasser
  • BIO-Ingwer | Ingwerwurzel gemahlen | Ingwerpulver getrocknet 250g
  • Premium Ingwer aus kontrolliertem biologischen Anbau in China. Chinesischer Ingwer ist eher weißlich in der Farbe (Indischer eher gelblich, Peruanischer eher gräulich) und ist der geschmacklich bekannteste und gängigste Ingwer der Welt. Er ist sehr intensiv und harmonisch im Aroma, Scharf im Geschmack und wird in Deutschland aus ganzen Scheiben hergestellt und fein vermahlen. Er eignet sich hervorragend zu indischen bzw. asiatischen Gerichten oder als Zugabe in den Tee oder Smoothie.
  • Im wiederverschließbaren Aromabeutel verpackt! Alle Chargen werden von unserem Deutschen Hersteller streng in einem deutschen Labor kontrolliert und überprüft.

 

Gut wirst Du mit einem Mix aus frischem Ingwer, Ingwerkonzentrat und Ingwerpulver fahren. Denn wenn auch Ingwerpulver von vielen der wertvollen Inhaltsstoffe des Ingwers weniger enthält, gilt dies nicht für die scharfen Bestandteile wie beispielsweise Shogaol mit ihren kreislauf- und verdauungsgünstigen Einflüssen.

Kann man Ingwer selber trocknen?

Frischen Ingwer kannst Du außerdem selber trocknen: Meistens bleibt vom frischen Ingwer doch ein Rest übrig, der irgendwann schrumpelig wird. Schneide den ungeschälten Ingwerwurzelrest in dünne Scheiben und trockene sie bei niedriger Temperatur vorsichtig so lange im Backofen auf dem Backblech, bis alle Feuchtigkeit aus ihnen heraus ist. Danach zermörserst Du die trockenen Ingwerscheibchen oder schneidest sie in winzige Würfel oder schmale Streifen. Anschließend gibst Du den getrockneten und zerkleinerten Ingwer in ein trockenes, gut schließendes Gefäß und bewahrst ihn trocken und lichtgeschützt auf – am besten im Küchenschrank.

Gibt es einen Trick, wie sich Ingwer einfach schälen lässt?

Hast Du schon in der Küche ratlos vor deiner Ingwerwurzel gestanden und Dich gefragt: „Und was mache ich nun mit dem Teil?“ Dann hast Du vielleicht ein Gemüsemesser genommen und mühsam innerhalb von gefühlten Stunden die Schale entfernt. Oft blieb noch viel vom Wurzelfleisch an der Schale zurück. Beim Versuch, dünner zu schälen, ging nicht alles von der Schale ab. Dafür hast Du Dir in den Finger geschnitten. Möglicherweise hast Du noch den Sparschäler ausprobiert und es ging zwar anders, aber keineswegs besser. Die unregelmäßige, teils knotige Form der Dir inzwischen widerspenstig, ja, fast schon frech erscheinenden Ingwerwurzel ließ Dich fast verzweifeln. Auch wenn Du es schließlich geschafft hattest, waren noch nicht alle Rätsel um die weitere Behandlung des frischen Ingwers gelöst.

Du wirst es viel einfacher haben, wenn Du in Zukunft statt des Messers einfach einen Löffel verwendest. Jawohl, Du hast richtig gelesen. Nimm dafür einen Teelöffel und schabe mit einer der Seitenkanten die Schale einfach ab. Du wirst staunen, wie leicht und schnell das funktioniert. Je frischer deine Ingwerwurzel ist, desto besser geht es. Du erleichterst Dir mit diesem Trick nicht nur kolossal die Arbeit, sondern behältst außerdem so viel wie möglich vom kostbaren Wurzelfleisch, weil praktisch nur die überflüssige Schale abgerieben wird.

Bevor Du aber nun in Deiner Begeisterung gleich die ganze Ingwerwurzel frei legst: Halt! Schäle nur den Anteil frei, den Du jetzt verwenden wirst. Vom Rest deckst Du die Schnittstelle ab und bewahrst ihn bis zum späteren Verbrauch auf.

Wie wird frischer Ingwer verarbeitet?

Ist die Ingwerwurzel geschält, hängt ihre weitere Verarbeitung vom Verwendungszweck ab. Als Gewürz für Speisen raspelst Du den frischen und von Natur aus leicht faserigen Ingwer am besten auf einer Haushaltsreibe fein. Du kannst ihn alternativ auch klein schneiden und der Speise beigeben. Dabei sollte es sich um winzige Ingwerwürfelchen oder ganz feine Ingwerstreifen handeln, denn so lecker Ingwer als Gewürz ist, gilt dies nicht für eine zu große Menge davon.

 

Glas mit Ingwertee
Ingwertee schmeckt zu jeder Jahreszeit und tut so gut

 

Anders sieht es beim Zubereiten von frischer Ingwerwurzel für lindernden Ingwertee oder erfrischendes Ingwerwasser aus. Hier sind aus dem Ingwerwurzelstock geschnittene schmale Scheiben beliebt, die anschließend für den Tee mit heißem Wasser überbrüht und circa 10 Minuten ziehen gelassen werden. Vor dem Genuss werden die Ingwerscheiben wieder entfernt. Für kaltes Ingwerwasser steckst Du 3-5 Ingwerscheiben auf ein dünnes Holzstäbchen, zum Beispiel einen Zahnstocher oder einen Schaschlikspieß, und lässt das Gesteck in kaltem Wasser für rund 2 Stunden ziehen. Dann nimmst Du es heraus und genießt Deinen Drink.

Eine gute Empfehlung: Ingwer-Konzentrat aus bio-kontrolliertem Anbau

Frischer Ingwer hält sich nur begrenzt. Wie leicht wird er außerdem beim Einkauf vergessen. Oder stell Dir vor, Du hast spontan Appetit auf eine Speise mit Ingwer, aber dummerweise kein frisches Gewürz im Haus. Ein Einkauf wäre in dem Moment zu umständlich. Mit einer Flasche Ingwer-Konzentrat in der Küche wird Dir so etwas nie passieren. Das Ingwer-Konzentrat in Bio-Qualität kannst Du als Basisprodukt betrachten. Der unverdünnte Ingwersaft ist sofort gebrauchsfertig und über die spezielle Öffnung der handlichen Taschenflasche gut dosierbar – ohne Tropfen oder Kleckern. Du kannst ein wenig Ingwer-Konzentrat in Tee oder Wasser geben und es abwechslungsreich beim Kochen, Backen und Mixen einsetzen. Das Saft-Konzentrat aus frischem Ingwer vereint in sich die charakteristischen Eigenschaften der Pflanze – so dicht, dass Du nur wenig von dem Konzentrat benötigst. Du wirst staunen, wie lange Du mit der Flasche auskommst. Nach dem Anbruch bewahre das Ingwer-Konzentrat bitte im Kühlschrank auf.

Bei dem hier vorgestellten Ingwer-Konzentrat handelt es sich um ein Bio-Qualitätsprodukt aus vertrauenswürdiger Quelle. Es ist zu praktisch 100 % aus zertifiziertem Bio-Ingwer hergestellt und frei von Zusatz- und Hilfsstoffen. Nur etwas Acerolakirsche wurde zur Oxidationshemmung zugefügt. Im Produktionsprozess wird der Ingwersaft ganz langsam kaltgepresst und anschließend ebenso schonend pasteurisiert. Heraus kommt ein kräftiger Ingwersaft von appetitlicher goldgelber Farbe, der angenehm nach Ingwer duftet und in Getränken und Speisen richtig gut schmeckt. Dieses Ingwer-Konzentrat wird dazu den Anforderungen an eine vegane Ernährungsweise gerecht.

 

Ingwer-Konzentrat 200 ml - Ein hochergiebiges Basisprodukt für Ihre Küche - Aus kontrolliertem Anbau, natürlich und unverdünnt - Ein Ingwersaft für gesundes Essen und ein starkes Immunsystem
  • Vielfältig einsetzbar zum Kochen, Mixen, Würzen...
  • Frischer Ingwer aus garantiert kontrolliertem Anbau.
  • Unverdünnter Ingwersaft - sehr ergiebig. Konkret: Zum Beispiel ca. 40 - 60 Gläser/Tassen Ingwerwasser bzw. Ingwertee.

 

Du wirst das Bio-Ingwer-Konzentrat nicht mehr missen wollen, nachdem Du es kennengelernt hast. Außerdem ist es eine tolle Geschenkidee.

Wie wirksam ist Ingwer als Heilpflanze?

Der „NHV Theophrastus“ („Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, gen. Paracelsus e. V.“) hat den Ingwer zur Heilpflanze des Jahres 2018 erklärt. Mit dem jährlichen Ausruf einer neuen Pflanze als Heilpflanze des Jahres möchte der Verein verstärkt auf ihre heilenden Eigenschaften aufmerksam machen.

Wie Ingwer der Gesundheit gut tut

Beobachtet werden die vielseitigen gesundheitlich wohltuenden Eigenschaften vom Ingwer schon lange. Teilweise laufen noch medizinische Studien, teilweise gibt es bereits gesicherte Erkenntnisse über die Wirkweisen von Ingwer bei zahlreichen Wehwehchen. So sollen die scharfen Bestandteile des Ingwers in ihrer erfahrenen schmerzlindernden Wirkung auf dem gleichen Wege wie die bekannte und bewährte Acetylsalicylsäure über ein bestimmtes Enzym vor allem Schmerzen mindern und daneben Entzündungen eindämmen und das Blut verdünnen.

Viele Menschen schwören auf Ingwer als Mittel gegen Reiseübelkeit und Erbrechen. Hier wirken offenbar Ingwerwirkstoffe an den sogenannten Serotonin-Rezeptor-Ionenkanälen, die bei Übelkeit und Erbrechen eine Rolle spielen. Ingwer als Mittel gegen Übelkeit könnte sich auch eines Tages unterstützend in der Chemotherapie einbringen. Positive Erfahrungen lassen Mediziner und Patienten hoffen. Patienten sollten allerdings nicht eigenmächtig auf Ingwer als Heilpflanze setzen, sondern Ingwer als unterstützende Therapie unbedingt mit dem behandelnden Arzt besprechen.
Ingwer soll das Immunsystem stärken sowie die Speichel-, Magensaft-und Gallenproduktion fördern und so die Verdauungsprozesse anregen. In der asiatischen Medizin nach alter Tradition werden die Ingwerwirkstoffe unter anderem zur Therapie von Erkältungskrankheiten und Rheuma eingesetzt.

 

Bestseller Nr. 1
Ingwerwurzel Tee BIO (100g) | Ingwertee | Bio-Ingwer getrocknet geschnitten vom Achterhof
  • ♥ INGWER-WURZEL - Unsere Ingwerwurzel wird schonend geerntet und äusserst sorgfältig getrocknet. Ihre fördernden Ingredienzien bleiben, ebenso wie die ätherischen Öle weitestgehend erhalten
  • ♥ AROMA - Geschätzt wird der Ingwer vor allem wegen seiner ätherischen Öle und der Aromen, die in der Küche und in der Zubereitung von Heiß- und Kaltgetränken eine leichte Bitterkeit mit einer angenehmen Schärfe verbinden
  • ♥ INGWERTEE - Für die Zubereitung nimmst Du ein bis zwei Teelöffel Ingwerwurzel und überbrühst diese mit 250 ml siedendem Wasser. Nach 5 bis 10 Minuten gießt Du den Tee ab und kannst ihn frisch und heiß, aber auch ausgekühlt genießen

 

Was beim Ingwer als Heilpflanze unbedingt zu beachten ist

Auch für Ingwer gilt: „Keine Wirkung ohne Nebenwirkung.“ In bestimmten Situationen kann Ingwer gesundheitsschädlich sein. Wenn er zum Beispiel schon vielen Menschen als Mittel gegen Übelkeit geholfen hat, dürfen Schwangere ihn dennoch nicht gegen ihre Schwangerschaftsübelkeit verwenden, da Ingwer wehenfördernd wirken kann. Ebenso ist die blutverdünnende Wirkung beziehungsweise Gerinnungshemmung ein mögliches Gesundheitsrisiko. So können innere Blutungen verstärkt werden. Selbst ein vermeintlich kleiner Eingriff beim Zahnarzt kann zu einer unerwartet blutigen Angelegenheit werden. Menschen mit Gallensteinen sollten ebenfalls auf Ingwer verzichten.

Besprich Dich also vorsichtshalber mit Deinem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker, wenn Du Ingwer als Naturheilmittel nutzen möchtest.

Ingwer in der Kosmetik

Zur Körperpflege wird Ingwer wegen seines Duftes gern in verschiedenen Kosmetikprodukten verwendet wie Badezusätzen, Duschgel, Körperlotionen, Pflegeölen, Peelings, Gesichtscremes, Gesichtswasser, Handcremes, Haarshampoos, Seifen und Deodorants. Das Ingweraroma sorgt für zusätzliches Wohlbefinden bei der Körperpflege. Ein Ingwerbad reinigt und pflegt nicht nur, sondern wirkt zudem belebend. Mit seinen adstringierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften wirkt Ingwer außerdem Hautunreinheiten entgegen.

Kurz gesagt

Ingwer ist vor allem als Gewürz, Tee und Heilpflanze geschätzt. Dabei ist er sehr vielseitig verwendbar. Ingwer wird frisch, als Konzentrat oder als Pulver angeboten, wobei Verbraucher auf Ingwer in Bio-Qualität setzen sollten. Bei der Verwendung von Ingwer als Heilpflanze ist unbedingt einzubeziehen, dass sich Ingwer für diesen Zweck nicht für jeden eignet und eventuell die Gesundheit schädigen kann.

Das wird dich auch interessieren…