Start Familie Was finden Jungs gut: 10 Tipps zum Jungs erobern

Was finden Jungs gut: 10 Tipps zum Jungs erobern

von Philipp Senge
0 Kommentar
Was finden Jungs gut: 10 Tipps zum Jungs erobern

Es gibt einen Jungen, der Dir gefällt? Genau genommen bist Du sogar total verknallt und willst ihn endlich rumkriegen? Das ist manchmal gar nicht so einfach. Aber Du kannst Deine Chancen erhöhen. Dazu musst Du nur wissen, wie ein Junge tickt. Wir haben 10 Tipps für Dich zusammengestellt, was Jungs an Mädchen wirklich mögen. Mit diesen Tipps kommst Du ans Ziel.

Bestseller Nr. 1
Männer verführen - Wie du jeden Mann sofort bekommen kannst
  • Rose, Amalie (Autor)
  • 54 Seiten - 28.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Männer verführen: Wie du in 10 Tagen deinen Traummann um den Finger wickelst und ihn garantiert für dich gewinnst
51 Bewertungen
Bestseller Nr. 3

Das mögen Jungs an Mädchen

1. Sei selbstbewusst

Jungs mögen selbstbewusste und offene Mädchen mit einer positiven Ausstrahlung. Schlechte Laune und Miesepetrigkeit kommen gar nicht gut an. Pass aber auf, dass du nicht arrogant wirkst. Selbstbewusst zu sein bedeutet aber auch: Sei nicht schüchtern. So schwer es für Dich vielleicht auch ist. Gerade, wenn du sonst eher der stille Typ bist. Versuche mit dem Jungen Deiner Träume so locker und unverkrampft wie möglich zu sein. Sei offen und fröhlich. Am besten ein bisschen so wie mit einer guten Freundin. Lasse nicht nur ihn die ganze Zeit reden. Sprich selber Themen an.

2. Zeige eine eigene Meinung

Zu einem gesunden Selbstbewusstsein gehört auch, dass Du eine eigene Meinung hast. Die solltest Du auf jeden Fall auch zeigen, denn das gefällt Jungs. Das gute daran: Wenn Du eine eigene Meinung zeigst, bietest Du automatisch neue Gesprächsthemen an. Vielleicht ist er ja genau der gleichen Meinung wie Du. Oder er sieht das alles ganz anders. Auf jeden Fall könnt Ihr Euch unterhalten und das ist ein guter Anfang. Nur so kannst Du schließlich rauskriegen, ob er wirklich zu Dir passt.

3. Achte auf Deinen Ruf

Selbstverständlich kriegen Jungs mit, was um sie herum geschieht. Auch Dein Schwarm wird wissen, welchen Ruf Du hast. Wenn Du ständig einen anderen Freund hast und das auch noch jedem erzählst, spricht sich das rum. Da möchte eigentlich niemand der nächste sein. Achte also immer auf Dein Image und pass auf, wem Du was erzählst.

Zu einem guten Image gehören übrigens auch Deine Profile bei Facebook, WhatsApp und Co. Da könnte Dein Traumprinz auch mal einen Blick drauf werfen. Auch hier solltest Du darauf achten, was Du öffentlich Preis gibst. Auf ein ansprechendes Profilbild legen viele Jungs außerdem auch großen Wert.

4. Verunsichere ihn nicht

Vielleicht hast Du das selber schon mal erlebt. Du gehst an einer Gruppe von Deinen Mitschülerinnen vorbei und plötzlich fangen die alle an zu tuscheln und zu kichern. Immer wieder guckt jemand zu Dir rüber. Wahrscheinlich fragst Du Dich in dem Moment, was die sich gerade über Dich erzählen. Ob sie am Ende sogar über Dich ablästern. Auf jeden Fall ist es für Dich ein unangenehmes Gefühl.

Fang also bloß nicht an, mit Deinen Freundinnen über einen Jungen zu reden, wenn er in der Nähe ist. Das Getuschel und Gekicher und die vielen Blicke zu ihm mag er genauso wenig wie Du. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, was Ihr Euch über ihn erzählt. Er wird es unangenehm finden.

5. Jungs achten bei Mädchen auf das Äußere

Das hast Du ja schon immer gewusst? Vielleicht nicht ganz. Jungs legen großen Wert darauf, wie ein Mädchen aussieht. Allerdings bedeutet gutes Aussehen für sie etwas anderes als Du vielleicht glaubst. Jungs mögen es nicht, wenn Du aufgestylt und overdressed durch die Gegend stolzierst. Im Gegenteil.

Jungs mögen es viel lieber, wenn Du natürlich wirkst. Gerne ein bisschen feminin, schließlich bist Du ja ein Mädchen. Aber bitte keine übertriebenen Outfits. Das Gleiche gilt übrigens auch für Dein Make-Up. Weniger ist mehr. Ein schlichtes Make Up kommt viel besser an. Hier noch ein kleiner Geheimtipp: Jungs stehen übrigens total auf ein bisschen Parfüm. Auch hier gilt: keine Duftwolke, die jeder schon sieben Meilen gegen den Wind riecht. Eher dezent und leicht. Vielleicht gerade so viel, dass nur er es merkt, wenn Du dicht neben ihm stehst…

6. Sei ein „Mädchen zum Pferde stehlen“

Das klingt jetzt ein bisschen komisch? Ist es eigentlich gar nicht. Jungs mögen es, wenn sie mit einem Mädchen auch mal einfach ganz entspannt abhängen können. Das klappt am besten, wenn du unverkrampft und locker bist. Vielleicht ein bisschen so wie sein bester Freund. Er mag es, wenn Du auch mal einen Spaß machen kannst. Das ist übrigens auch noch so ein Punkt:

7. Lache auch mal über Dich selber

Unverkrampft und locker zu sein bedeutet auch, dass Du einfach mal über dich selber lachen kannst. Lache mit, wenn Dir was Blödes passiert und andere das lustig finden. Schließlich passiert jedem sowas mal. Natürlich nur, solange sie dich nicht auslachen.

8. Sei schlagfertig

Jungs machen gerne dumme Sprüche. Das kann manchmal echt nerven. Aber irgendwie finden die das scheinbar lustig. Noch besser finden sie es, wenn auf einen dummen Spruch noch ein dummer Spruch zurückkommt. Dafür musst Du natürlich ein bisschen schlagfertig sein. Wenn Du das schaffst, kommt das bei Jungs richtig gut an.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

9. Zeige Interesse an seinen Interessen

Klar kannst Du nicht alles mögen, was der Junge Deiner Träume mag. Du musst auch nicht anfangen Fußball zu spielen wie eine Besessenen. Stell einfach auch mal eine Frage, wenn er sich über sein Lieblingsthema unterhält und zeig auf diese Weise Interesse für sein Thema.

10. Jungs mögen keine Mogelpackung

Jungs mögen es genau wenig wie Du, wenn man ihnen was vorspielt. Das heißt für Dich: Sei einfach Du selbst. Versuche Dich nicht zu verstellen. Wenn er sich für Dich interessiert und Ihr Euch näher kommt, wird er sowie so merken, wie Du wirklich bist. Je mehr Du ihm vorspielst, desto größer wird dann die Enttäuschung sein. Vielleicht sogar zu groß. Lass es nicht soweit kommen und mache ihm einfach erst gar nichts vor.

Kurz gesagt

Jungs sind manchmal echt komisch. Vor allem aber meistens völlig anders als Mädchen. Das ist auch gut so. Sonst wäre es schließlich ganz schön langweilig. Wenn Du einen Jungen erobern willst, solltest Du wissen, was er mag. Das macht es Dir etwas leichter, ihn zu erobern. Du musst dich deswegen nicht total verstellen, nur damit Du ihm gefällst. Ganz im Gegenteil. Jungs mögen es am liebsten, wenn Du ganz natürlich bist. Sie merken es, wenn Du Dich verstellst. Außerdem sind auch nicht alle Jungs gleich. Achte also immer darauf, was „Dein Junge“ mag. Dann weißt Du auch ganz schnell, ob er der Richtige ist.

Letzte Aktualisierung am 11.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

0 Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Handhabung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Share via
Was finden Jungs gut: 10 Tipps zum Jungs erobern