Start Familie Kairo mit Kindern: Die besten Ausflugstipps!

Kairo mit Kindern: Die besten Ausflugstipps!

von Sarah Derkaoui
1 Kommentar
zwei Mädchen auf einem Kamel

Urlaub in Ägypten heißt Sonnenbaden am Roten Meer, täglich All-Inclusive Buffet im 5-Sterne Hotel und Mini-Club für die Kinder? Dass das Spaß macht, ist keine Frage! Aber wer sich auf die Reise nach Ägypten gemacht hat, sollte sich einen Trip in die Hauptstadt auf keinen Fall entgehen lassen. Nicht nur wegen der Sehenswürdigkeiten. Familien mit Kindern haben besondere Bedürfnisse. Deshalb haben wir hier unsere besten Tipps, um Kairo mit Kindern im Schlepptau zu erkunden, für dich gesammelt:

Das Kindermuseum: Ägyptische Geschichte zum Anfassen

Ein bisschen Erholung von Kairos Verkehr, den vielen Menschen und Geräuschen gefällig? Besucht das Kindermuseum, ein Kulturzentrum in einer grünen Oase inmitten des belebten Stadtteils Heliopolis! Das 4000 m² große Parkareal nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise. Der Besucherpfad quer durch den Park symbolisiert eine Tour durch das Niltal, in der alle historischen Epochen der ägyptischen Geschichte nacheinander thematisiert werden. Für kleine Kinder super spannend: Der begehbare Schmetterlingsgarten und der kleine Zoo auf dem Gelände. Das Museum kann mit oder ohne Führung besucht werden und bietet Kindern tolle Aktivitäten, Animationen und Ausstellungsstücke zum neuen und alten Ägypten. Spielplätze und Picknickgelegenheiten sind reichlich vorhanden!

Infos: Kindermuseum Kairo

kleines Mädchen im Museum mit Block und Stift

KidZania: Berufs- und Arbeitswelt hautnah

KidZania gibt es nicht nur in Kairo. Wer viel reist, hat in anderen Ländern vielleicht schon mal einen KidZania-Themenpark besucht. Das mexikanische Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht, Kindern im Alter von 4-14 Jahren die Arbeits- und Berufswelt der Erwachsenen näherzubringen. Das Ergebnis ist eine eigene Kleinstadt in kindgerechter Größe, in der die Kinder sich in verschiedenen Berufen ausprobieren können. Vom Zahnarzt bis zum Pilot, vom Koch bis zum Maler – die Kinder dürfen komplett in die jeweilige Rolle eintauchen: Arbeitskleidung inklusive. Auch eine kleine Bezahlung ist drin, in KidZania-Währung versteht sich.

Info: KidZania Kairo

BillyBeez: Austoben pur!

Auch hierzulande erfreuen sie sich großer Beliebtheit: Indoor-Spielplätze, in denen sich Klein (und Groß!) mal so richtig austoben können. In Kairo gibt es diese Art des Freizeitvergnügens noch nicht allzu lange. Das Billy Beez Konzept stammt ursprünglich aus Amerika und hat es vor ein paar Jahren über den großen Teich in die ägyptische Metropole geschafft. Trampoline, Rutschen, Klettertürme und noch vieles mehr, was das Kinderherz begehrt. Die bunte Spielwelt ist auf jeden Fall eine gelungene Abwechslung zum oft ermüdenden Sightseeing.

Info: BillyBeez Kairo

Africa Park: Alternative zum Giza Zoo

Lust auf einen kleinen Road Trip? Etwa 150km nördlich von Kairo liegt der Africa Safari Park. Der große Park wird mit dem Auto befahren, sodass die exotischen Tiere wie auf einer echten Safari aus nächster Nähe bestaunt werden können. Tiger, Löwen, Zebras und andere wilde Tiere leben in dem großflächig angelegten Gebiet, das auch einen Wasserfall, einen See und einen Streichelzoo beinhaltet. Im Gegensatz zum Giza Zoo (dem eigentlichen Stadtzoo Kairos) ist der Africa Park gepflegt, sauber und kinderfreundlich und vor allem: Nicht so überfüllt!

Info: Africa Safari Park

Komplette Touren inkl. Auto können hier gebucht werden: Geführte Touren in den Africa Park

Safari Mädchen auf Stubentiger Beobachtung

Paintball: Ideal, wenn Kairo mit Kindern im Teenageralter bereist wird

Für größere Kinder, denen Tiere bestaunen, auf Trampolinen herum hüpfen und Museen besuchen zu langweilig ist, gibt es im Westen Kairos eine Alternative: Das Adrenalin Paintball-Center! Sogar ägyptische Sportmannschaften treten dort ab und zu gegeneinander zu einem Battle an. Die drei Battle-Felder des Parks und die Indoor-Laser-Fight-Arena gelten außerdem als die #1 im Nahen Osten. Abenteuer, Adrenalin und Spaß garantiert!

Info: Adrenalin Egypt

Family Park: Frische Luft, Spiel und Spaß

Wer in Kairo mit Kindern unterwegs ist, vermisst schnell die frische Luft und die Grünflächen aus der Heimat. Der riesige Azhar-Park, in der Nähe des Kairoer Zentrums gelegen, hat seit einigen Jahren einen kleinen, aber feinen Konkurrenten bekommen: Den Family Park. Und der hat ein paar große Vorteile. Weil er außerhalb gelegen ist, bleibt der Besucherandrang der Millionenstadt größtenteils aus. Deshalb ist der Park erstens weniger überfüllt und zweitens sehr gepflegt. Kinder werden die Open-Air Spielplätze lieben! Auch ein Mini-Zoo und ein kleiner Vergnügungspark mit Fahrgeräten befinden sich auf dem Gelände. Eine Fahrt mit der parkeigenen Bimmelbahn ist vor allem für kleine Kinder ein lustiges Erlebnis. Kleiner Wehmutstropfen: Mitgebrachtes Picknick ist hier nicht erlaubt!

Info: Family Park New Cairo

Ein paar Tipps für den stressfreien Urlaub

  • Immer an genug Wasser denken! Die ägyptische Hitze trocknet schnell aus und besonders Kinder brauchen viel Flüssigkeit!
  • Immer Sonnencreme dabei haben! Und Nachcremen nicht vergessen!
  • Im Sommer versuchen, die Mittagshitze zu meiden. Ägyptische Familien unternehmen im Sommer meist nichts vor 15 Uhr!
  • Besonders bei kleinen Kindern ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass sie tagsüber einen Sonnenhut tragen!
  • Und zuletzt: Ägypter sind ein sehr kinder- und gastfreundliches Volk und freuen sich über jeden Touristen.
1 Kommentar

You may also like

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar