Start LiebeBeziehung Wie bleibe ich attraktiv für meinen Mann?

Wie bleibe ich attraktiv für meinen Mann?

von Ursula Martens
0 Kommentar
junges Liebespaar ist zärtlich zueinander

In Deine Beziehung hat sich der Alltag eingeschlichen und das Kribbeln vertrieben? Du willst wieder ein Stück von der Liebesbeziehung zurück, die Ihr am Anfang hattet? Dann gibt es eine Reihe von Dingen, die Du tun kannst, um Deine Attraktivität zu steigern – aber Vorsicht! Das merken auch andere Männer!

Erotik in der Partnerschaft – Was Du für mehr sexuelle Anziehung tun kannst

Man braucht keine wissenschaftlichen Studien, um zu wissen, dass die Erotik immer weiter in den Hintergrund rückt, je länger man mit einem Partner zusammen ist. Dazu kommen das Alter und ein nachlassender Druck schlank und schön zu bleiben.
Viele Paare geben sich irgendwann damit zufrieden, dass das Bett zum Schlafen da ist und bleiben trotzdem zusammen glücklich.
Außerdem können Streicheleinheiten und Kuscheln doch auch erotisch sein, oder?
Ja, aber wer sich seine Lust aufeinander auch nach vielen Jahren erhalten oder wiederentdecken kann, hat eindeutig mehr Spaß – und bricht vielleicht eines der letzten Tabus, die es in unserer Gesellschaft gibt.

Bleib erotisch für Dich selbst

Stell Dir mal vor, Du packst offen Deinen Vibrator aus. Dann sagst Du Deinem Mann, dass er mitkommen kann, wenn er Lust hat, bevor Du ins Schlafzimmer verschwindest. Wenn das nicht seine Neugier und seinen Ehrgeiz weckt, dann läuft irgendwas schief. Und wenn Du sexuell unbefriedigt bist, dann tust Du damit weder Dir noch Deiner Beziehung einen Gefallen.

Attraktive Frau räkelt sich auf dem Bett

Gerade in längeren Beziehungen fragen sich viele Frauen: Wie bleibe ich attraktiv für meinen Mann?

Wie Männer ticken

Was wir Dir jetzt sagen, wird Dir vielleicht nicht gefallen: Männer wollen Abwechslung. Arnold Schwarzenegger hatte eine bildschöne Frau, doch das hat ihn nicht von einer Affäre mit seiner Haushälterin abgehalten. Es ist also egal, wie attraktiv Du bist: Dein Partner wird immer anderen Röcken hinterherschauen. Wenn Du Glück hast, bleibt es beim Schauen. Dagegenhalten kannst Du, wenn Du selbst noch schöner wirst oder ihm auf andere Art Abwechslung bietest. Wir wissen beide, dass Du sowieso schon schön bist, doch eine Stunde mehr Sport in der Woche oder etwas weniger Pizza am Wochenende können ein guter Anfang sein.
Und manchmal reicht auch schon eine Typveränderung. Geh zum Friseur, kauf Dir neue Sachen und verführe Deinen Mann wie beim ersten Mal. Notfalls auch als Haushälterin verkleidet.

Was Attraktivität ausmacht

Wir müssen Dir hier nicht erklären, wie Du Dich schminken, anziehen und parfümieren musst, um attraktiv zu sein. High-Heels, Push-Up, Mieder und das restliche Arsenal der Waffen einer Frau stehen Dir zur Verfügung. Doch das hilft leider alles nichts, wenn Dein Mann kein Auge mehr für Dich hat. Wie kann er nur! Wo Du Dir doch so viel Mühe gegeben hast! Er kann, weil er nicht anders kann: Stress in der Arbeit, der Fußballclub im Abstiegskampf, wieder ein paar graue Haare mehr. Dagegen kommst Du nur schwer an.
Suche Dir deshalb einen geeigneten Zeitpunkt, um die Erotik mit Deinem Mann wieder anzuheizen. Im Urlaub oder dann, wenn sein Club mal wieder eine Glückssträhne hat.

Hole schon bei den Standards heraus, was möglich ist:

  • halte Dich fit
  • pflege Deine Haut und Deine Haare
  • Schminke und Parfum nicht vergessen (wenn Dein Mann das mag)
  • lächle und steh aufrecht wie eine Göttin

Holt Euch Anregung

Die Fantasie ist eine der erogensten Zonen, die wir haben. Nutze sie! Überrasche Deinen Mann doch mal mit erotischen Geschichten. Entweder, das bringt Schwung in die Bude oder Ihr merkt, dass Euer Sexleben pur genossen auch nicht schlecht ist.  Wenn Dir das zu direkt ist, dann lass das Erotik-Buch da liegen, wo er es auf jeden Fall findet.

Erotik kann man üben

Wenn Euer Sexleben erst einmal auf das ABC-Level (Anniversaries, Birthdays, Christmas – Feiertage, Geburtstage und Weihnachten) oder darunter gesunken ist, habt Ihr ein Problem. Denn wer sich nicht regelmäßig um seine Erotik kümmert, der muss sich nicht wundern, wenn sie ihm abhandenkommt. Ihr müsst ja nicht gleich wie manche Menschen jeden Freitag miteinander schlafen. Aber ab und an darfst Du Deinen Mann schon daran erinnern, dass es wieder Zeit wäre. Das ist Dir peinlich? Dann haben wir schon einen Grund, warum Du Dich nicht mehr für so attraktiv hältst wie früher.
Aber meist sind es die Männer, die hinter dem Berg halten mit dem, was sie gern mal machen würden. Du musst Dich ja nicht gleich auf einen Dreier mit der Haushälterin einlassen, doch wenn Ihr darüber redet, fallen ihm bestimmt noch ein paar andere Sachen ein, die ihn scharf machen.

Einfach mal die Klappe halten

Jetzt musst Du sehr stark sein: Dein Mann kann nicht zwei Sachen gleichzeitig. Wenn Du ihn also vollplapperst, kann er Dich nicht sehen. Vor allem nicht, wenn Du es mit dieser gehetzten Stimme machst, um in möglichst kurzer Zeit möglichst viel zu sagen. Hauch ihm stattdessen lieber ein paar „Schweinereien“ ins Ohr.
Bring ihm wieder bei, auf die kleinen Dinge zu achten. Ein Lächeln. Ein Zwinkern. Eine kurze Berührung. Auch, wenn alles in Dir danach schreit, ihn zu umarmen und nie wieder loszulassen, solltest Du dem Drang nicht nachgeben. Wirf ihm einen Köder hin und lass ihn dann auf die Jagd gehen.

 Haben wir ein Problem?

Wir wollen es Deinem Mann wirklich nicht wünschen, aber Erektionsprobleme können jeden erwischen. Und auch mit einem „Schlappschwanz“ will keiner gern als Schlappschwanz gelten. Die Folge ist eine Flaute im Bett. Spaß haben könnt Ihr trotzdem. Und oft kommt die Erektion von ganz alleine wieder. Doch wenn nicht, solltet Ihr unbedingt zum Arzt gehen. Das gilt übrigens auch für Dich, wenn Du Dich beim Sex unwohl fühlst.

Mach keine Wissenschaft daraus

Du wirst viele interessante Informationen bekommen, wenn Du Dich durch Ratgeber und wissenschaftliche Untersuchungen wühlst. Doch das musst Du gar nicht. Du hast ja schon alles, was Du brauchst, um attraktiv zu sein. Schließlich hat es früher ja auch geklappt. Die einfachste Methode ist, Dich in die Zeit zurückzuversetzen, in der Ihr Euch kennen gelernt habt. Versuch‘ Deinen Mann mit neuen Augen zu sehen. Lerne ihn kennen und versuch, ihn wie damals für Dich zu gewinnen. Vielleicht beginnt er das Spiel unbewusst mitzuspielen. Vielleicht merkt er aber auch, dass etwas anders ist und ihr könnt darüber reden.

Tipps für Deinen Partner – So bleibt er attraktiv und anziehend für Dich

Dir gefallen unsere Tipps ? Wir haben mehr davon! Und zwar für Deinen Partner: Erotik in der Partnerschaft: Wie bleibe ich attraktiv für meine Frau? Lest die Tipps gemeinsam und überlegt, was für Euch davon in Frage kommt und worauf Ihr am meisten Wert legt. Auch das kann Eurer Beziehung einen neuen Kick bringen.

Kurz gesagt:

Alle Männer ticken mehr oder weniger gleich. Trotzdem musst Du herausfinden, was Dein Mann ganz speziell an Dir attraktiv findet. Du kannst alle Tipps zur Attraktivität dieser Welt befolgen, wenn Dein Mann nicht darauf achtet. Also errege seine Aufmerksamkeit oder schalte Ablenkungen von außen ab. Und wenn Du ihn erst einmal am Haken hast, lass ihn nicht mehr los. Auch Erotik kann und sollte man üben!

 

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar