Start FreizeitUrlaub Die Reiseapotheke: Was mitnehmen? Was gehört hinein?

Die Reiseapotheke: Was mitnehmen? Was gehört hinein?

von Thorben Grünewälder
0 Kommentar
Mann mit Medikamenten und Fieberthermometer in der Hand

Die Vorfreude wird langsam unerträglich. Dein lang ersehnter Urlaub steht vor der Tür. Bereits vor Wochen hast Du Dir eine endlose Liste mit all den Sachen erstellt, die Du unbedingt mitnehmen musst. Flip-Flops, die neue Spiegelreflexkamera und der Reisepass liegen bereit. Eigentlich könnte es jetzt losgehen. Leider ist da noch Deine Flugangst und die Erinnerungen an die Seekrankheit auf der letzten Nilkreuzfahrt sind auch noch nicht verblasst.

Was gehört in die Reiseapotheke?

Ein unvergesslicher Urlaub ohne böse Überraschungen beginnt mit einer guten Organisation. Und eine optimal ausgestattete Reiseapotheke sorgt dafür, dass der entspannte Strandurlaub nicht zum unfreiwilligen Survival-Trip wird. Wir haben für Dich die besten Tipps zusammengestellt und erklären, was unbedingt in die Reiseapotheke gehört.

Entspannt ankommen

Egal ob Du als Beifahrer verreist oder im Flugzeug Deinen Tomatensaft genießt – Jetlag und Müdigkeit schlägst Du mit Ohrstöpseln und Schlafmaske ein Schnippchen. Erholsamer Schlaf ist nach wie vor die beste Medizin und hilft auch bei Kreislaufproblemen weiter. Für längere Autofahrten hat sich eine Thermoskanne mit Kräutertee bewährt. Der Tee entspannt ohne Müdigkeit auszulösen und schenkt einem in den Pausen neue Energie.

Zusätzlich kannst Du Kräuterbonbons in die Reiseapotheke legen. Klimaanlagen im Auto, Flugzeug oder Hotel sorgen sonst schnell für ein unangenehmes Kratzen im Hals und einen trockenen Mund. Viele Menschen schwören bei Flugangst auf Kaugummis. Das Kauen lenkt ab und beruhigt die Nerven. Wenn das nicht hilft, versuche es mit Kamillentee und Baldriantropfen.

Eine gesunde Basis

Egal wohin es Dich im Urlaub verschlägt, bestimmte Reisekrankheiten können überall auftreten. Magentabletten, Mittel gegen Durchfall und Kopfschmerzen sowie Pflaster gehören in jede Reiseapotheke. Besonders Kinder leiden häufig unter Übelkeit. Damit es auf der Autobahn oder im Flugzeug nicht zu unschönen Szenen kommt, solltest Du Lutschpastillen griffbereit haben. Sie beruhigen den Magen und sorgen für eine entspannte Reise. Sonnencreme ist zwar kein Medikament, gehört aber trotzdem in die Reiseapotheke. Einen gefährlichen und schmerzhaften Sonnenbrand kannst Du Dir nicht nur am Strand holen.

Auch beim Wandern oder Skifahren in den Bergen ist ein Sonnenschutz Pflicht. Was die Arzneien betrifft: Wähle immer Medikamente aus von denen Du weißt, das Du sie gut verträgst. Für Experimente ist der Urlaub nicht geeignet. Apotheken im Ausland haben zudem nicht immer den gleichen Qualitätsstandard wie in Deutschland. Teilweise sind auch Medikamentenfälschungen im Umlauf.

Nützliche Helfer in der Reiseapotheke

Wer unter einer chronischen Krankheit leidet, muss seine Medikamente immer dabei haben. Das gilt natürlich auch für die Urlaubszeit. Nimm Deine Arzneien also in ausreichender Menge mit und informiere Dich bei Deinem Arzt oder Apotheker, ob Wechselwirkungen mit anderen Arzneien bestehen. Musst Du Deine Medikamente zu einem festen Zeitpunkt einnehmen? Dann berücksichtige bei Fernreisen die Zeitverschiebung. Die Wirkung einiger Medikamente wird beeinträchtigt, wenn der Einnahme-Rhythmus nicht eingehalten wird. Die Antibabypille ist hierfür ein gutes Beispiel.

Außerdem ist es sinnvoll, ein Fieberthermometer und Desinfektionsmittel einzupacken. So schützt Du Dich vor Keimen und gehst den meisten Krankheitserregern aus dem Weg. Allergien können natürlich auch im Ausland auftreten. Wenn Du oder ein Familienmitglied betroffen sind, können Augentropfen, Salben und Nasensprays schnell Abhilfe schaffen. Ein Spray gegen Insektenstiche kann Dir außerdem dabei helfen die Nacht durchzuschlafen ohne Opfer fieser Blutsauger zu werden.

Reiseapotheke für den Aktivurlauber

Mountainbiken, Surfen oder Skifahren – Du suchst in den Ferien eine sportliche Herausforderung? Dann rüste Deine Reiseapotheke entsprechend aus. Verletzungen wie Schürfwunden, Kratzer oder Verstauchungen sind zwar eher ärgerlich als gefährlich, können sich aber entzünden und den Urlaub schneller beenden als Dir lieb ist. Ein Erste-Hilfe-Set mit ausreichend Mullbinden, Pflastern, einem Desinfektionsmittel und einer sauberen Schere und Pinzette ist deshalb ein Muss für den Aktivurlaub. Für einen Tauchurlaub empfehlen wir Dir schmerzlindernde und entzündungshemmende Ohrentropfen.

Darüberhinaus kannst Du Dich schon vor der Abreise informieren, wo vor Ort Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken zu finden sind. Notier Dir Telefonnummern und Adresse und leg beides in die Reiseapotheke. So bist Du auf alle Eventualitäten vorbereitet und gerätst nicht in Hektik, wenn es einmal schnell gehen muss.

Reiseapotheke: Haltbarkeit beachten

Die meisten Medikamente sind ungeöffnet einige Monate oder sogar Jahre haltbar. Ob Deine Reiseapotheke noch vollständig und auf dem neuesten Stand ist, solltest Du vor der Abreise noch einmal genau überprüfen. Bereits geöffnete Fläschchen oder angebrochene Salben sind im Zweifelsfall auszutauschen. Für die Aufbewahrung Deiner Reiseapotheke empfehlen wir eine eigene Tasche, etwa in der Größe eines Kulturbeutels.

So hast Du alles Wichtige schnell zur Hand und musst im Notfall nicht erst lange im Gepäck suchen. Fläschchen, die Medikamente in flüssiger Form enthalten, verpackst Du am besten zusätzlich in eine Plastiktüte. So kann nichts auslaufen und andere Arzneien beschädigen oder unbrauchbar machen. 

SaleBestseller Nr. 1
GoLab Erste Hilfe Set Outdoor, Sport & Reisen für die optimale Erstversorgung aus Deutschland nach DIN 13167
  • MADE IN GERMANY – Hochwertiges Marken Verband Sortiment aus Deutschland nach DIN13167 zur optimalen Erst - und Wundversorgung
  • KOMPAKT UND TRAGBAR - Durch Gürtelschlaufen und zwei Karabiner für die Rucksackbefestigung ist dieses Erste-Hilfe-Set für jegliche Art von Outdoor Aktivitäten, Sportveranstaltungen und Sportarten z.B. Radfahren, Motorrad, Skifahren/Snowboarden, Klettern, Wandern usw. ausgelegt. Durch die kompakten Abmaße lässt sich das Set in jeden Koffer oder Rucksack verstauen und ist damit der perfekte Begleiter für Ihre Reise
  • DAS DESIGN - Durch das robuste und durchdachte Design ist der Inhalt geordnet und strukturiert. Das EVA - Design der Hülle ist hochwertig verarbeitet und schützt den Inhalt zuverlässig vor Schlägen und Stürzen. Das an der Vorderseite gedruckte typische weiße Kreuz auf rotem Grund ermöglicht ein schnelles und zweifelsfreies erkennen des Kits

Exotik ohne Erreger

Fremde Länder und Kulturen kennenzulernen ist besonders spannend. Bevor Du aber über den Amazonas ruderst, durch die Sahara fährst oder Koalas in Australien streichelst, solltest Du Dich über landestypische Krankheitserreger informieren. Vielleicht sind auch Impfungen nötig. Für eine Reise nach Indien benötigst Du beispielsweise einen Schutz gegen Tollwut, da streunende Hunde diesen Erreger übertragen können. Welche Vorsorge angebracht ist und was Du zusätzlich unbedingt in Deine Reiseapotheke packen solltest, erfährst Du beim Hausarzt Deines Vertrauens.

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, einen der modernen Mini-Wasserfilter einzupacken. So kannst Du auch Leitungswasser, das nicht zum Trinken geeignet ist genießbar machen oder für das Zähneputzen verwenden. Wasser aus Flüssen oder anderen Gewässern muss aber in jedem Fall zusätzlich abgekocht werden. 

SaleBestseller Nr. 1
Sawyer MINI Wasserfilter Wasseraufbereitung Outdoor Water Filter
  • Der Sawyer Mini ist Ihr unverzichtbarer Beigleiter bei allen Ihren Freizeitaktivitäten in der Natur wie z. B. beim Wandern, Campen, Scouting, Auslandsreisen sowie für die Notfallversorgung
  • Hochleistungs-Wasserfilter, die auf die Handfläche pass; wiegt nur 56g; integrierter 0.1 Mikron absolute Hohlfasermembran-Filter
  • Lässt sich an Trinkbeuteln, gängige Trinkflaschen, Trinksysteme befestigen; man kann auch direkt aus der Wasserquelle mit Hilfe des Trinkhalms trinken

Kurz gesagt:

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte Dein ständiger Urlaubsbegleiter sein. Egal wohin es Dich verschlägt. Achte darauf, dass die Arzneien noch haltbar sind und so ihre volle Wirksamkeit entfalten können. Bevor Du exotische Länder bereist, solltest Du aber unbedingt mit Deinem Hausarzt sprechen. Er sagt Dir, welche Impfungen nötig sind und kann Dir weitere wertvolle Tipps für Deine Reiseapotheke geben.

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar