Die 5 besten Christbaumständer und worauf es beim Kauf ankommt

Veröffentlicht am 13. November von Lieselotte Wever in Besser leben

Wie fest und sicher der Weihnachtsbaum im Zimmer steht, hängt maßgeblich vom Christbaumständer ab. Worauf kommt es dabei an? Was für Modelle gibt es? Wie kommt der Weihnachtsbaum in den Christbaumständer? Antworten darauf: Hier!

Mädchen schaut geschmückten Weihnachtsbaum an
Ein gut und stabil stehender Weihnachtsbaum ist für die Sicherheit der Familie wichtig

Standfester Weihnachtsbaum mit dem richtigen Christbaumständer

Geht es um das Risikopotenzial von Weihnachtsbäumen, denkst Du vielleicht zunächst an die Brandgefahr. Klar, die ist vorhanden und sollte unbedingt ernst genommen werden. Ehrlich: Hast Du schon einmal einen lichterloh brennenden Weihnachtsbaum gesehen? Falls ja, zählst Du zu einem kleinen, exklusiven Kreis. Wahrscheinlicher ist, dass ein Zweig vom Baum Feuer fängt und meist zum Glück noch rechtzeitig gelöscht werden kann. Schließlich soll man einen brennenden Baum nie unbeaufsichtigt lassen. Allerdings kann ein vorsorglich in die Nähe gestellter Eimer Wasser sowie ein Feuerlöscher nicht schaden. Vielleicht verwendest Du aber ohnehin elektrische Kerzen.

Was Du fast immer für einen Weihnachtsbaum brauchst, ist ein Christbaumständer. Einzige Ausnahme: Du entscheidest Dich für einen Baum mit intakten Wurzeln im Topf, den Du anschließend in Deinen Garten pflanzt.

Bei der Auswahl ihres Christbaums bevorzugen die meisten ein möglichst gerade gewachsenes Exemplar, gern mit ausladenden Zweigen – nicht nur, weil solche Bäume als schön gelten, sondern auch, weil Bäume mit gut ausbalanciertem Wuchs standfester sind. Als Baumständer wiederum sind in vielen Familien immer noch uralte Stücke im Gebrauch – teilweise aus dem Haushalt der Großeltern oder vom Flohmarkt. Das Verankern des Baumes darin wird alle Jahre wieder zur Herausforderung, aber als scheinbar dazugehörendes Ritual zu Weihnachten in Kauf genommen. Warum?

Es gibt eine große Auswahl an ebenfalls schönen und dabei leichter handhabbaren Weihnachtsbaumständern, die dazu den Baum wesentlich standfester und damit sicherer machen. In modernen Christbaumständern mit Wasserreservoir bleibt der Weihnachtsbaum außerdem länger frisch.

 

Weihnachtsbaum
Steht der Christbaum wirklich sicher? Dann kann die Weihnachtsfeier beginnen!

Christbaumständer: drei verschiedene Typen

Bei der Auswahl deines Christbaumständers kommt es auf zwei Dinge besonders an:

  1. hohe Standfestigkeit
  2. einfache Montage

Christbaumständer gibt es in drei verschiedenen Typen:

Typ 1: Christbaumständer mit Klemmschrauben

Das Klemmschrauben-Modell kennst Du vermutlich von Deinen Eltern oder Großeltern: Der quadratische gusseiserne Ständer ist schwer, oft grün bemalt, und hat in der Mitte eine rohrförmige Öffnung mit zentralem Dorn auf dem Boden sowie drei bis fünf Flügelschrauben in der Rohrwand. Das in diese Öffnung eingelassene untere Stammende des Weihnachtsbaumes wird durch Zudrehen der drei Flügelschrauben im Ständer fixiert. Das gestaltet sich oft mühsam. Oft genug sind mehrere Korrekturen erforderlich, bis der Baum endlich gerade und sicher steht.

Trotzdem halten viele Menschen heute noch aus nostalgischen Gründen an diesem Weihnachtsbaumständermodell fest. Inzwischen gibt es modernere Varianten des Klemmschrauben-Typs, wodurch sich aber kaum die Standsicherheit und Montagebedingungen des Baumes verbessert haben.

Typ 2: Christbaumständer mit Klemmmechanismus

Eine bequemere Alternative zum Verschrauben von Christbäumen bieten Ständer mit einem anderen mechanischen Klemmverfahren: der Klemmbackentechnik. Hierbei wird der Baum wie beim Schraubenmodell in einer rohrförmigen Öffnung mit Zentrierdorn platziert. Anschließend wird ein am Ständer angebrachter Fußhebel so lange betätigt, bis die Klemmbacken den Stamm fest und sicher „im Griff“ haben. Das spätere Entfernen des Baumes aus dem Christbaumständer geschieht ebenfalls per Fußhebel.

Typ 3: Christbaumständer mit Seilzugtechnik

Die Seilzugtechnik bei Christbaumständern funktioniert ebenfalls ohne nennenswerten Kraftaufwand über einen Fußhebel. Hier ist es ein mit Klemmen versehenes Drahtseil, in das der Baum eingespannt wird. Diese Modellvariante gilt als besonders komfortabel beim Aufbau und Abbau und bietet hohe Sicherheit. Beim Spannen des Seilzugs wird der Weihnachtsbaum nach oben gezogen und gelangt praktisch von selbst in eine ausbalancierte senkrechte Position. Entscheide Dich am besten für einen Seilzugständer mit nur einem Seil. Im Angebot sind zwar auch Modelle mit vier Seilen, doch gestaltet sich das gerade Baumaufstellen damit schwieriger. Außerdem wird die Ein-Seil-Technik besser mit krumm gewachsenen Stämmen fertig als die Vier-Seil-Technik.

Warum Christbaumständer mit Schraubmechanismus ziemlich out sind

Nachdem Du gerade moderne Christbaumständer-Varianten näher kennengelernt hast, werden Dir die Schraubenmodelle unter den Weihnachtsbaumständern veraltet vorkommen. So günstig sie beim Kauf sind oder bereits als Erbstück vorhanden, sind sie doch unpraktisch in der Anwendung. Das Auf- und Abbauen ist mühselig und das Ergebnis nicht immer befriedigend einschließlich mangelnder Sicherheit. Außerdem braucht es dafür mindestens zwei Personen: eine, die den Baum fest und gerade hält, eine andere, die die Schrauben betätigt.

Wie viel einfacher geht es da bereits bei einem Modell mit Fußhebel-Klemmtechnik, mit der Du sogar ganz allein Deinen Weihnachtsbaum aufstellen kannst. Ebenfalls unkompliziert, schnell und allein bedienen kannst Du auch einen Christbaumständer mit Fußhebel und Seilzugtechnik. Achte hier auf eine gute Fertigungsqualität, damit der Seilzug nicht früh verschleißt. Seilzug-Modelle sind außerdem mit Wasserbehälter zu haben.

Warum ein Christbaumständer mit Wasserbehälter eine kluge Wahl ist

Ein Christbaumständer mit integriertem Wasserreservoir bietet Dir gleich zwei Vorteile:

  1. Dein Weihnachtsbaum hält länger und nadelt später.
  2. Das Gewicht des Wassers sorgt für zusätzliche Standsicherheit.

Wie steht es um die Sicherheit von Christbaumständern?

Viele Sicherheitsmerkmale von Christbaumständern gehen bereits aus den vorangegangenen Beschreibungen der einzelnen Typen hervor. In seiner Größe soll der Ständer zum Baum passen. Nimm als Baumschmuck möglichst leichte Elemente wie Glaskugeln, Weihnachtsfiguren wie zum Beispiel Weihnachtswichtel aus Textilstoff, dazu Sterne, Schneeflocken oder Girlanden aus Metallfolie, Glas, Holz, Papier oder Stroh. Auch Lametta und sogenanntes Engelshaar wiegen kaum etwas. Überlade Deinen Weihnachtsbaum nicht und verteile den Baumschmuck gleichmäßig in den Zweigen.

Wie zahlreiche andere technische Produkte werden auch gute Weihnachtsbaumständer mit dem Sicherheitsprüfsiegel „GS“ für „geprüfte Sicherheit“ ausgezeichnet. Hier darfst Du erwarten, dass der Christbaumständer auf die seinem Zweck entsprechenden relevanten Merkmale gründlich überprüft wurde – neben der Standfestigkeit unter anderem auf die Sicherheit der Hebel und Befestigungselemente. Schließlich möchtest Du Dich beim Aufstellen Deines Weihnachtsbaumes nicht verletzen. Eine hundertprozentige Garantie kann Dir natürlich niemand geben. Ein Rest Eigenverantwortung verbleibt bei Dir. Doch ist die Entscheidung für einen sicherheitsgeprüften Weihnachtsbaumständer ein guter Anfang.

Die 5 besten Christbaumständer

Unter den 5 besten Christbaumständern zeigen wir Dir die Varianten mit Seilzugtechnik, weil sie der inzwischen veralteten Schraubtechnik und auch vielen Modellen mit Klemmtechnik überlegen sind.

Christbaumständer mit Seilzugtechnik:

Bestseller Nr. 1
Baumständer mit Fuß Hebeltechnik und Seilzug Baum Ständer
  • mit Seilzug - Technik
  • mit Wasserstandsanzeige
  • mit Fusspedal
Bestseller Nr. 2
Krinner 94410 Christbaumständer V4
  • Bild am Sonntag (49/2007) Testurteil SEHR GUT
  • Stiftung Warentest (Heft 12/2005) Testurteil GUT
  • Jetzt mit Feinjustier-Komfort und Sicherheitswinde, dem Sicherheitsgurt für Ihren Christbaum
Bestseller Nr. 3
SaleBestseller Nr. 4
Krinner 94310 Christbaumständer V3
  • Stiftung Warentest empfiehlt die Ein-Seil-Technik 12/2004, S. 59
  • Original KRINNER Rundum-Einseil-Technik garantiert bequemste Handhabung und stressfreie Weihnachten
  • Jetzt mit Feinjustier-Komfort zum schnellen und bequemen Aufstellen
Bestseller Nr. 5

Kurz gesagt

Christbaumständer gibt es inzwischen mit verschiedenen Techniken zum Baumaufstellen. Aus Gewohnheit oder Nostalgie verwenden viele Menschen immer noch alte Weihnachtsbaumständer aus Gusseisen mit Flügelschrauben zum Fixieren des Baumes. Die damit verbundene Mühe beim Weihnachtsbaumaufstellen halten sie für unvermeidlich. Dabei gibt es inzwischen modernere Varianten mit Klemmbacken oder Seilzügen, Letztere sogar mit Wassertank. Neben der Arbeitserleichterung bieten sie zudem mehr Sicherheit.

Das wird dich auch interessieren…