Start FreizeitUrlaub Die 10 besten Hartschalenkoffer

Die 10 besten Hartschalenkoffer

von Lieselotte Wever
0 Kommentar
Bunter Hartschalenkoffer mit Flaggen drauf aus allen Herren Länder

Hartschalenkoffer aus Kunststoff sind beliebt. Sie sind robust und in Designs von schlicht bis verrückt zu haben. Ihre wenigen Nachteile verschwinden hinter überzeugenden Vorteilen. Worauf Käufer achten müssen und welche Hartschalenkoffer die besten sind: Hier!

Ein Koffer für alle Gelegenheiten

Hartschalenkoffer sind echte Allrounder. Sie kommen zum Badeurlaub ebenso mit zum Skiurlaub oder auf eine Rundreise. Kleinere Modelle sind perfekt für den Städtetrip oder die Geschäftsreise. Überall, wo Menschen auf Reisen sind, tauchen unweigerlich Hartschalenkoffer auf. Die Vielfalt ist beeindruckend. Es macht richtig Spaß, die Blicke über die Hartschalenkofferarmeen schweifen zu lassen. Manche Exemplare lösen spontan Besitzwünsche aus. Dieser Koffertyp boomt – seit Jahrzehnten. Dabei hat er einen großen Nachteil: Im Vergleich zu anderen Koffertypen hat ein Hartschalenkoffer ein relativ hohes Gewicht. Das hält Besitzer jedoch nicht ab, ihr robustes Gepäckstück auch auf Flugreisen mitzunehmen.

Was macht Hartschalenkoffer so besonders? Du erfährst es in diesem Artikel, der Dir am Schluss zehn besonders beliebte Exemplare dieses Koffertyps vorstellt. Gleichzeitig ist unser Artikel Dein Ratgeber zur Auswahl des zu Dir am besten passenden Hartschalenkoffers. Du erfährst alles Wissenswerte über Materialien, Ausstattung und Umweltaspekte. Ein paar Tipps haben wir außerdem für Dich.

Der Hartschalenkoffer als starker Reisebegleiter

Nomen est omen: Hartschale. Der Hartschalenkoffer ist die ideale harte Schale für den sensiblen Kern, nämlich den Kofferinhalt. Genau dies ist mit ein Grund, weshalb die schweren Gepäckstücke auch ohne weiteres auf Flugreisen trotz limitiertem Gewicht für Reisegepäck mitgenommen werden. Gerade bei Flugtransporten werden Gepäckstücke beim Ein- und Ausladen oft ruppig behandelt. Ein edler Lederkoffer holt sich leicht üble Schrammen und ein Textilkoffer kann sogar aufreißen. Es ist außerdem möglich, dass Diebe in einem für sie günstigen Moment ein Gepäckstück einfach aufschlitzen, um an den Inhalt zu gelangen. Selbst wenn ein Koffer aus weichem Material von gravierenden Beschädigungen verschont bleibt, kann sein Inhalt dennoch Schaden nehmen. Beim Verladen kann ein Koffer zu Boden stürzen. Stoßkräfte können auf ihn einwirken. Ein anderes auf ihm liegendes Gepäckstück kann erheblichen Druck ausüben. All diese Krafteinwirkungen setzen sich bei weichen Gepäckstücken bis in das Innere fort und können empfindliche Gegenstände darin beschädigen.

Ein Hartschalenkoffer hingegen schützt zuverlässig Deinen Kofferinhalt gegen äußerliche Einwirkungen. Auch der Koffer selber erleidet so schnell keinen Schaden. Sein hartes Material verträgt die auf Gepäcktransporten üblichen mechanischen Einwirkungen fast immer problemlos. Allenfalls kann es zu ein paar Kratzern kommen. Außerdem: Sind ein paar Kratzer auf dem Koffer nicht auch ein Erlebnis, das einfach zum Reisen dazugehört? Sieh es so: Kratzer auf dem Koffer sind wie Lachfältchen in einem fröhlichen Gesicht.

Woraus besteht ein Hartschalenkoffer?

Traditionelle Kunststoffe für Kofferschalen

Das Material der Kofferschale besteht praktisch immer aus einem Kunststoff. Meistens handelt es sich dabei entweder um Polycarbonat (PC) oder Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer (ABS). Den erstgenannten Kunststoff kennst Du bestimmt. Den ausführlichen Namen des anderen Kunststoffs brauchst Du für Deinen Kofferkauf nicht extra auswendig zu lernen. Es genügt, wenn Du Dir einfach die Buchstabenkombination ABS merkst.

Beide Kunststoffe zählen zu den thermoplastischen Kunststoffen. Solche auch als Thermoplaste oder Plastomere bezeichneten Kunststoffe haben die Eigenschaft, sich innerhalb eines bestimmten Temperaturbereiches verformen zu lassen. Für die Herstellung von Kofferschalen in beliebig variablen Größen und Formen sowie mit funktionalen und dekorativen Strukturen ist das optimal. Die Hartschalen werden entweder im Spritzgussverfahren oder mittels Erhitzung und Druck angefertigt.

Keine Angst: Zwar würden thermoplastische Kunststoffe bei entsprechend hoher Erwärmung erneut weich werden, doch wirst Du das beim Reisen auf diesem Planeten nicht erleben. Oder planst Du mit Deinem Gepäck einen Ausflug in einen noch aktiven Vulkan oder etwa in die Hölle? Übrigens bestehen auch LEGO-Steine aus thermoplastischem Kunststoff. Sind die jemals weich geworden? Obwohl Du Dir das beim Drauftreten ohne Schuhe sicher schon fluchend gewünscht hast.

Revolution Curv®

Ein noch neues Kunststoffmaterial mit spektakulären Eigenschaften für Hartschalenkoffer ist Curv®. Bisher werden Koffer aus diesem in einem patentierten Prozess hergestellten Material ausschließlich vom Kofferhersteller Samsonite angeboten.

Bei Curv® handelt es sich ebenfalls um einen thermoplastischen Werkstoff, der allerdings nicht als kompakter Kunststoff geformt wird. Curv® besteht zu 100 % aus Polypropylen und durchläuft einen ganz anderen Produktionsprozess als geformte Kofferschalen. Aus Polypropylenfolie werden feine Streifen geschnitten und zu sogenannten Polypropylen-Bändchen gezogen, die fast schon Fäden sind. Hieraus entsteht ein Gewebe. Mehrere Lagen aus diesem Gewebe werden dann mit Doppelbandpressen unter einer bestimmten Temperatur und kontrolliertem Druck miteinander zu einer neuen Schicht verbunden. Du musst Dir das so vorstellen, dass im Gewebe an der Oberfläche jeder Polypropylen-Faden durch die Erwärmung anschmilzt und sich so die einzelnen Lagen fest verbinden. Curv® besteht aus mehreren derart miteinander verbundenen Gewebelagen.

Die besonderen Vorteile von Curv®

Curv® hat sich bereits bewährt, zum Beispiel für Schutzausrüstungen bei der Polizei und bei Sicherheitsdiensten, als Schienbeinschoner im Sport oder als Schutzabdeckung für Fahrzeuge. Mit seinen speziellen Eigenschaften hat Curv® den Markt für Hartschalenkoffer neu aufgemischt:

Gewicht

Die Herstellungsweise von Curv® zeigt, dass hier statt eines kompakten Kunststoffblocks mehrere Gewebelagen das Material ergeben. Curv® besteht also nicht durchgehend aus festem Material, sondern enthält aufgrund seiner Gewebeschicht viele winzige Hohlräume. Dadurch ist ein Hartschalenkoffer aus Curv® erheblich leichter als ein Koffer aus den bislang verwendeten Kunststoffen. Das ist ein großes Plus nicht nur bei Flugreisen, sondern auch sonst angenehm, denn niemand ist gern mit schwererem Gepäck als nötig unterwegs.

Stabilität

Curv® verbindet niedriges Materialgewicht mit hoher Schlagfestigkeit. Die Gewebetechnik des Werkstoffs ist keinesfalls ein Schwachpunkt, sondern eine Innovation in der Herstellung von Hartschalenkoffern. Was Curv® außerdem auszeichnet, ist seine außergewöhnlich hohe Abriebbeständigkeit. Wie bereits erwähnt, werden Koffer beim Verladen oft nicht sonderlich behutsam behandelt. Außer Stoßen oder Fallen ist das Material noch einem Stressor ausgesetzt: dem Schieben. Gerade große und damit gewichtige Koffer werden vom Personal gern über den Boden geschoben statt gehoben, wobei die Koffer oft auf der Seite liegen. Curv® steckt so etwas besser weg als herkömmliche Kofferkunststoffe.

Kältebeständigkeit

Noch etwas solltest Du wissen: Außer unter hohen Plusgraden verändern sich Kunststoffe auch unter hohen Minusgraden. Im Kapitel über die thermoplastischen Kunststoffe allgemein ist bereits zur Sprache gekommen, dass hohe Temperaturen für Kofferkunststoffe nur in der Produktion eine Rolle spielen. Anders sieht dies jedoch bei Minusgraden aus. Der Schwellenwert liegt hier um -40 °C. Etwa bei dieser Temperatur und darunter können Kunststoffe rissig, brüchig oder bröckelig werden. Bei Reisen in die Arktis oder ins winterliche Sibirien kann es also heikel für Hartschalenkoffer aus Kunststoff werden. Curv® verfügt über eine extrem hohe sogenannte „Schlagzähigkeit nach Charpy“, eine spezielle technische Maßeinheit für eine derartige Widerstandsfähigkeit von Materialien.

Reisende am Airport mit Gepäck

Wer viel unterwegs ist, weiß auf was er achten muss. Wir zeigen hier den Unerfahrenen, was wichtig bei der Auswahl des richtigen Hartschsalenkoffers ist.

 

Womit Hartschalenkoffer außerdem punkten

Außer mit ihrer Robustheit überzeugen Hartschalenkoffer mit weiteren Vorteilen:

  • Formbeständig: Anders als bei einem Koffer aus Leder, Textilien oder Weichkunststoff und selbst Metall dehnt oder beult sich ein Hartschalenkoffer niemals aus. Das bedeutet, dass Du nicht in Versuchung geführt wirst, die Beweglichkeit der Kofferbegrenzung übermäßig auszunutzen. Dadurch können sich nämlich später nach einem Umpacken Probleme ergeben, wenn Du unverhofft Deinen Koffer nicht mehr schließen kannst. Oder die Koffernähte reißen wegen der Materialüberlastung. Ein Hartschalenkoffer zwingt Dich von Anfang an dazu, mit dem vorhandenen Innenraum ohne solche Tricks auszukommen.
  • Disziplinierung beim Packen: Der zunächst vermeintliche Nachteil erweist sich eher als Vorteil: das vergleichsweise höhere Gewicht eines Hartschalenkoffers, das besonders bei Flugreisen mit beschränktem Freigepäckgewicht zu Buche schlägt. Wenn Du aber an Deine bisherigen Urlaube zurückdenkst, erinnerst Du Dich bestimmt an einige Dinge aus Deinem Kofferinhalt, die Du überhaupt nicht benutzt hattest. Wahrscheinlich hatten sie mehr gewogen, als Dein Hartschalenkoffer im Unterschied zu anderen leichteren Koffertypen schwerer ist. Überlege einmal in Ruhe, was in Zukunft für Dich im Koffer entbehrlich ist. Brauchst Du wirklich vier Paar Schuhe im Urlaub? Anstelle von noch mehr Hosen, T-Shirts, Hemden oder Kleidern nimm doch einfach eine Tube Handwaschmittel mit, um Kleidung zwischendurch wieder aufzufrischen. Gerade in warmen Gegenden ist Kleidung innerhalb weniger Stunden wieder trocken. Auch die geschickte Auswahl von Kleidungsstücken aus leichten Materialien hilft Dir Gewicht sparen beim Kofferpacken. Schwere Leinenjacken oder kompakte Schuhe ziehst Du einfach unterwegs an. Eine Art Reservetank beim Kofferpacken ist Dein Handgepäck: Auch hier ist das Gewicht begrenzt, doch schöpfen viele Menschen das Limit beim Handgepäck gar nicht aus. Gewisse gewichtigere Dinge, die als Handgepäck taugen, wie zum Beispiel ein dickes Buch oder eine Ersatzjacke, reduzieren Dein Koffergewicht auch etwas, vielleicht genau um die paar entscheidenden Gramm in Richtung Übergepäck. Anders als früher drücken die Mitarbeiter beim Check-in heutzutage leider kaum noch bei ein bis zwei Kilo Übergepäck mal ein Auge zu.
  • Nässeschutz: In einem Hartschalenkoffer ist Dein Kofferinhalt vor Nässe geschützt. Die Kunststoffwände Deines Koffers lassen keine Feuchtigkeit durchtreten. Auch der Kunststoff selbst verhält sich unempfindlich gegen Regen, Wasserlachen, nasses Laub oder Schlamm. Auf Textilien oder Leder bilden sich durch Wassereinfluss leicht Flecken, die sich womöglich nicht wieder vollständig entfernen lassen. Nassen Kunststoff dagegen trocknest Du einfach wieder ab und eventuelle Schlammspritzer wischst Du mit einem feuchten Lappen fort. Schon sieht Dein Koffer wieder aus wie neu. Eine mögliche Schwachstelle solltest Du jedoch bedenken: Einige Hartschalenkoffer bieten im umlaufenden Bereich der beiden aufeinandertreffenden Kofferhälften keinen hundertprozentigen Nässeschutz. Hier kann bei stärkerer Nässeeinwirkung doch Wasser beziehungsweise Feuchtigkeit in den Innenbereich gelangen. Empfindliche Kleidungsstücke packst Du daher lieber vorsorglich in Plastiktüten.
  • Fest verschlossen: Hartschalenkoffer sind für Diebe eine harte Nuss. Zumindest müssten sie schon den ganzen Koffer entwenden und ihn an einem verschwiegenen Ort aufbrechen. Hiervor ist ein Hartschalenkoffer tatsächlich so wenig geschützt wie ein Koffer aus weichem Material. Was aber auch vorkommt und einem Hartschalenkoffer nicht passieren wird: Kofferschlitzer setzen bei einem Hartschalenkoffer gar nicht erst ihr Messer an. Auch sonst machen es fest konstruierte Schlösser Dieben schwer, die in einer unbeobachteten Situation auf die Schnelle nur bestimmte Dinge aus einem Koffer entwenden wollen.

Griffe und Rollen von Hartschalenkoffern

Bei der Auswahl Deines Hartschalenkoffers solltest Du ferner unbedingt den späteren Benutzungskomfort mitbedenken. Vor allem handliche Griffe sowie bequemes Rollen statt anstrengendes Tragen sind hierfür die entscheidenden Stichwörter.

Rollen bei Hartschalenkoffern

Einige Modelle von Hartschalenkoffern sind zwar rollenlos, doch geht der Trend aus nachvollziehbaren Gründen klar zu Hartschalenkoffern mit Rollen. Die Rollenausstattung von Hartschalenkoffern besteht aus zwei oder vier Einzelrollen. Koffer mit lediglich zwei einzelnen Rollen sind zum Hinterherziehen im leicht angehobenen Zustand gedacht, weshalb die beiden Rollen nicht drehbar sind, sondern starr am Koffer sitzen. Beim Hinterherziehen eines Koffers auf zwei Rollen liegt ein Teil des Gewichtes weiterhin in der Hand. Es besteht zudem die Gefahr, dass der Koffer bei ungeschickten Rollmanövern die Balance verliert und kippt, zum Beispiel bei zu hohem Tempo in einer Kurve oder auf unebenem Untergrund.

Vier Rollen am Koffer sind fast immer beweglich und lassen sich ringsherum drehen. Damit geben sie dem Koffer flexiblen Spielraum beim Manövrieren. Außer Ziehen funktioniert bei vier Kofferrollen auch Schieben oder Rangieren um die eigene Achse auf engem Raum. Vier Rollen erleichtern den Koffertransport also enorm und lassen das Koffergewicht kaum noch spüren. Es lohnt sich durchaus, etwas mehr Geld in einen 4-Rollen-Koffer zu investieren. Einige Hersteller halten für den Fall der Fälle Ersatzrollen in ihrem Sortiment bereit.

Noch ein Tipp: Gummi-Rollen laufen leiser als Hartplastik-Rollen.

Griffe bei Hartschalenkoffern

Der Koffergriff ist ebenfalls keine Nebensache bei der Kofferauswahl. Als reiner Tragegriff sollte er natürlich gut in der Hand liegen und auch keine drückenden Nähte aufweisen. Sogenannte Soft-Touch-Griffe liegen besonders weich in der Hand.

Viele Hartschalenkoffer haben praktische ausziehbare Teleskopgriffe. Sie lassen sich fast immer verschieden weit herausziehen und sollten auf der gewünschten Höhe einrasten.

Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss

Auf Deiner Koffersuche wird Dir unter den Ausstattungsmerkmalen auch das TSA-Schloss beziehungsweise TSA-Zahlenschluss begegnen. Es ist hauptsächlich für Reisen in die USA von Bedeutung und an seinem roten Logo erkennbar.

Für Dich funktioniert das TSA-Zahlenschloss wie ein normales Zahlenschloss: Du gibt eine von Dir bestimmte geheime Zahlenkombination ein, über die Du Deinen Koffer öffnest. Das Besondere an einem TSA-Schloss ist, dass es von Mitarbeitern der US-amerikanischen Transportation Security Administration ohne Kenntnis Deines Zahlencodes mit einem Generalsschlüssel geöffnet werden kann. Dieses Vorgehen ist für Gepäckstücke vorgesehen, die in der Gepäckkontrolle beim Durchleuchten Zweifel an einem harmlosen Inhalt aufkommen lassen. Zum Glück handelt es sich dabei meistens um blinden Alarm, weil banale Alltagsgegenstände auf dem Monitor nicht klar erkennbar waren und Interpretationsspielraum hinsichtlich gefährlicher Gegenstände gaben. Umgekehrt ist es natürlich wichtig, gefährliche Objekte rechtzeitig zu identifizieren. Ein Koffer ohne TSA-Schloss bliebe von einer Öffnung durch die Transportation Security Administration allerdings nicht verschont. Sicherheit geht vor. Da zögert diese Sicherheitsbehörde im Verdachtsfall dann nicht, sondern bricht so ein Gepäckstück auch auf, ohne seinen Besitzer vorher zu fragen. Es würde also auf jeden Fall jemand Deinen Kofferinhalt inspizieren.

Dennoch scheiden sich am TSA-Schloss die Geister. Das Problem: Inzwischen besitzen auch Unbefugte wie Kriminelle einen Generalschlüssel für TSA-Schlösser. 2015 erschien nämlich im Internet ein Bauplan für den Schlüssel, der sich mit einem 3D-Drucker nachmachen lässt. Unter diesem Aspekt spricht bei einem Nutzen-Risiko-Abgleich inzwischen einiges gegen die Entscheidung für ein TSA-Schloss. Einerseits werden die wenigsten Koffer wohl von der US-amerikanischen Sicherheitsbehörde in Abwesenheit ihres Besitzers geöffnet, da die meisten Kontrollen doch unverdächtig sind. Andererseits operieren Kriminelle mit nachgemachten Generalschlüsseln für TSA-Schlösser natürlich weltweit. Du kannst gegebenenfalls überlegen, ob Du Dir für USA-Reisen einen separaten Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss kaufst und für die anderen Reiseziele einen Koffer mit herkömmlichem Schloss.

Die Firma Safe Skies hat zwar alternative TSA-Schlösser entwickelt, die über ein Sichtfenster anzeigen, ob die Öffnung des Schlosses mit einem behördlichen Schlüssel geschah. Doch ist dies nur eine Information im Nachhinein. Außerdem wird es nicht lange dauern, bis diese Art der Anzeige von Kriminellen wieder ausgetrickst wird.

Haben Hartschalenkoffer auch Nachteile?

Dieser Artikel soll Dir mögliche weitere Nachteile von Hartschalenkoffern außer ihrem Gewicht nicht verschweigen.

So sollten Hartschalenkoffer beim Abstellen oder Hinlegen unterwegs stets gesichert sein, damit sie nicht zum gefährlichen Geschoss werden. Ein Beispiel ist das Auto: Hat es einen hinteren Laderaum mit Verbindung zum Fahrgastraum, kann ein dort aufbewahrter Hartschalenkoffer bei einer Vollbremsung aufgrund seiner Massenträgheit nach vorn schießen und dort sitzende Personen verletzen – eventuell sogar lebensgefährlich. Auch nicht gesicherte Rollenkoffer können sich ungewollt in Bewegung setzen und Schäden anrichten, insbesondere an Sachen wie beispielsweise parkenden Autos.

Sind Hartschalenkoffer recyclebar?

Wohin mit ausgedienten Hartschalenkoffern? Sind sie womöglich umweltschädlich oder gar Sondermüll?

Diese Fragen sind völlig berechtigt. Du brauchst aber kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du Dir einen Hartschalenkoffer kaufst. Schließlich handelt es sich bei einem guten Hartschalenkoffer um ein langlebiges Produkt. Tendenziell gilt für Hartschalenkoffer, was auch für Autos oder Waschmaschinen gilt: Werden sie wie üblich für viele Jahre genutzt, bügeln sie damit bereits einen Teil der für ihre Herstellung verbrauchten Rohstoffe und Energie sowie ihrer späteren Müllverursachung aus. Hinzu kommt, dass sich einiges der ausrangierten Teile wiederverwerten lässt. Das betrifft auch viele Hartschalenkoffer.

Aus Umweltschutzgründen ist allerdings von Koffern aus ABS abzuraten. Zwar sind sie leichter als Koffer aus Polycarbonat, aber nur unzureichend recyclebar. Anders sieht es bei Polycarbonat aus, wofür bewährte, gut angenommene Recyclingmethoden zur Verfügung stehen. Auch Curv® lässt sich ausgezeichnet recyceln.

Wirf also Deinen Hartschalenkoffer eines Tages nicht einfach in den normalen Müll, sondern bringe ihn besser zum Sperrmüll oder zu einem Wertstoffhof.

Bei Hartschalenkoffer nicht auf Billigangebote hereinfallen

Die Preise für Hartschalenkoffer erstrecken sich über eine weite Skala. Wozu einen dreistelligen Betrag hinlegen, wenn es solche Koffer deutlich billiger gibt? Sei Dir aber darüber im Klaren, dass auch bei Hartschalenkoffern niemand etwas zu verschenken hat. Sicher, ein hoher Preis allein garantiert noch keine Spitzenqualität. Umgekehrt kannst Du jedoch davon ausgehen, dass ein Hartschalenkoffer zum Billigpreis auch in seiner Qualität nur billig ist – eben nicht preiswert, was hieße, er wäre seinen Preis mit einigen Abstrichen beim Komfort irgendwie noch wert. Du kannst geradezu darauf wetten, dass ein Billigexemplar von Hartschalenkoffer Dir nur kurz Freude bereiten wird. Vielleicht ist sogar die Freude über den niedrigen Preis die einzige Freude an diesem Koffer.

Ein Manko von Billigkoffern ist häufig das minderwertige Material sowie eine mangelhafte Verarbeitung. Er wird schneller abgenutzt aussehen. Durchaus möglich, dass er bereits auf der ersten Reise defekt wird. Vielleicht kannst Du ihn noch ein paarmal unter Aufsicht im Auto oder im Zug mitnehmen. Aber für eine Flugreise aufgeben: Viel zu riskant!

Insbesondere von No-Name-Fabrikaten solltest Du Dich fernhalten. Kannst oder möchtest Du nur wenig Geld für Deinen Hartschalenkoffer ausgeben, sieh Dich besser unter den Angeboten bekannter Markenhersteller um. Dort bekommst Du wahrscheinlich nicht das Super-Schnäppchen zum Discountpreis, doch dennoch ein günstiges Angebot. Schließlich hat ein Markenhersteller seinen guten Ruf zu verlieren. Die meisten Kofferfabrikanten bieten Kofferlinien in unterschiedlichen Preissegmenten an, bei denen auch die untere Kategorie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Du musst dort halt in der Ausstattung ein paar Abstriche machen.

Tipps für Flugreisen mit Hartschalenkoffern

Verlasse Dich nicht allein auf das maximal mögliche Freigepäck bei Deiner Flugreise. Die einzelnen Fluggesellschaften haben inzwischen viele eigene Bestimmungen für das Fluggepäck, wozu außer dem Gewicht auch die Koffermaße zählen können. Zwar gab es auch früher grundsätzliche Höchstmaße für Gepäckstücke, doch waren die recht weit gefasst und konnten im Allgemeinen von Reisenden mit üblichem Gepäck getrost vernachlässigt werden. Hinzu kam, dass früher die Mitarbeiter der Fluggastabfertigung über leichte Überschreitungen des zulässigen Gepäcksgewichts wie auch der Koffergröße kulant hinwegsahen. Inzwischen musst Du für den Transport eines zu großen Koffers wie bei Übergepäck einen Zuschlag entrichten.

Da es im Flugverkehr bei den Gepäckbeförderungsbestimmungen immer wieder Änderungen geben kann, bist Du gut beraten, wenn Du Dich sicherheitshalber im Voraus  nach den zulässigen Maßen erkundigt. Eventuell brauchst Du einen neuen Koffer. Eine Alternative könnte jedoch auch sein, die erhöhte Gebühr für Deinen „zu großen Koffer“ einfach zu zahlen. Je nach Reiseziel muss sie eventuell gar nicht so hoch sein. Aber auch hier empfiehlt es sich, dies bereits im Voraus zu klären.

Die Top Ten der Hartschalenkoffer

Den ultimativ besten Hartschalenkoffer gibt es nicht. Jeder Mensch hat schließlich seine eigenen Vorstellungen darüber, was einen idealen Koffer ausmacht. Wahrscheinlich hast Du das eben beim Lesen des Ratgeberteils dieses Artikels selbst gemerkt. Bestsellerlisten offenbaren allerdings auch, welche Vorzüge eines Koffers sich beim Gebrauch besonders bewähren. Schließlich fließen in viele Kaufentscheidungen bisherige Erfahrungen ein sowie Empfehlungen von Bekannten. Eine Präsentation der beliebtesten Hartschalenkoffer ist aussagekräftig. Sie ist eine gute Kaufentscheidungshilfe für Dich.

SaleBestseller Nr. 1
Vicloon Koffer-Abdeckungen, 30 Zoll Gepäck Cover PVC-Material, Transparent Reisekoffer-Schutzhülle, Waschbar, Kratzschutz und Wiederverwendbar Luggage Cover
  • [Luggage Protector] - Hergestellt aus PVC-Material, superhoch laminiert, hochelastisch, super dick, erhöht die Abriebfestigkeit, schützt Ihr Gepäck vor Kratzspuren, Staub und anderen Oberflächenschäden. Sehr wasserdicht, an regnerischen Tagen nicht nass werden.
  • [Rational Opening Design] - Oben befinden sich zwei Öffnungen für den Teleskopgriff und den oberen Griff. Auf der rechten Seite befindet sich eine Öffnung für den Griff an der Seite des Koffers. Der Boden ist am Gepäck mit Klebeband befestigt, wodurch keine Radbewegung behindert wird.
  • [Transparente Gepäckabdeckung] - Die transparente Gepäckabdeckung sorgt dafür, dass Ihr Koffer gut aussieht, identifiziert Ihr Gepäck ohne Verwirrung und erleichtert es Ihnen, Ihren Koffer am Flughafen oder an einem anderen Ort zu finden.
Bestseller Nr. 2
Trunki Koffer für Kinder Terrance blue
  • LANGEWEILE ADE – Sitzen, Fahren, Ziehen; tolle Beschäftigung für Kinder beim Warten am Flughafen und überall unterwegs.
  • STRESSFREI – Der mitgelieferte Gurt kann sowohl zum Ziehen des Trunkis samt Kind verwendet werden als auch als Schultertragegurt für den Koffer
  • REISEN MIT SPASS – Idealer Begleiter für Kinder in den Ferien, bei Wochenendtrips, Übernachtungen bei Freunden und einfach zum Spielen zuhause
Bestseller Nr. 3
SONGMICS Kosmetikkoffer schminkkoffer XXL groß für Gepäck, Alu multikoffer etagenkoffer mit Tragegurt 36,5 x 22 x 25 cm, Schwarz JBC228
  • EIN TAG OHNE DIESEN KOSMETIKKOFFER IST EIN VERLORENER TAG: Wird Ihre Begeisterung für Make-up getrübt, nur weil Sie keinen Platz mehr für Ihre Schminkutensilien haben? Bitte nicht! Jegliches Zauberzubehör von Profi-Visagisten oder Make-up Liebhabern kann in unserem Tragekoffer verstaut werden
  • INNEN ZEIGT SICH EIN ANDERES BILD: Obwohl der Make-up Koffer äußerlich schlicht aussieht, verfügt er über ein reiches Innenleben - 4 ausziehbare Fächer, ein großes Fach im unteren Bereich sowie mehrere Trennwände sorgen dafür, dass sich Ihr Make-up stets ordentlich an einem Platz befindet, ohne verloren zu gehen
  • PUNKTET DURCH DIE FLEXIBILITÄT DER TRENNWÄNDE: Jede Trennwand ist herausnehm- und verstellbar, so dass Sie den Stauraum im Inneren des Kosmetikkoffers nach der Größe Ihrer Schminkutensilien individuell einteilen können; perfekt für Kosmetikpinsel, kleine Nageldesign-Sets, Lidschatten, Hautpflegeflaschen etc
SaleBestseller Nr. 4
Juwelierlupe, 30 x Vollmetall, beleuchtet, faltbares Design, tm-home Taschenlupe mit LED-Licht
  • LED-Licht: Das LED-Licht kann unter unzureichendem Sonnenlicht oder dunkler Umgebung verwendet werden.
  • Anwendungsbereich: Schmuckschleife kann verwendet werden für Uhren-Reparatur, Feindruck, Fotoanalyse, Münz- und Briefmarkensammlung usw.
  • Premium-Material: Die Schmucklupe mit Batterie-Schalter für Lichtquellen (LR927-Batterien enthalten). Vollmetall-Design für Haltbarkeit und im Lieferumfang enthaltener Reisekoffer aus Kunststoff für zusätzlichen Schutz.
Bestseller Nr. 5
13 in 1 Nintendo Switch Zubehör Kit BIENFU Nintendo Switch-Tragetasche, Displayschutzfolie, klarer Schutzhülle für Schalter, Kappen für Daumengriffe, verstellbarem Ständer, tragbarer Tragegurt
  • Tragetasche für große Speicherkapazitäten - Halten Sie Ihren Nintendo Switch von Kratzern, Staub, Stürzen usw. fern. Eine große Tasche mit Reißverschluss bietet sicheren Stauraum für kleines Nintendo Switch-Zubehör wie kleines Ladegerät, Ladekabel, schlanke Powerbank, Ohrhörer und 2 extra Joy-Cons, leicht zu schließen und leicht zu tragen. Es verfügt außerdem über 8 Spielkarten-Slots, sodass Sie Ihre Lieblingsspiele jederzeit und überall mitnehmen und ändern können (Nintendo-Switch, Cotrollers,
  • Vollständiges Zubehörpaket für Nintendo Switch-Zubehör - Spieltischgehäuse, 2 Stück Jon-Con-Gehäuse und 2 Stück Jon-Con-Blatt schützen den Nintendo Switch vor Staub oder Kratzern; Der Spielstand bietet 3 Winkel, die Sie nach Ihren Bedürfnissen wählen können. Nintendo Switch Displayschutzfolie schützt den Bildschirm vor Staub, Kratzern und Herunterfallen; Zwei Paar Griffkappen schützen den Daumengriff vor Staub; Das tragbare Seil ist mit dieser Tragetasche leicht zu tragen
  • Hohe Qualität - Dieser Nintendo Switch-Tragekoffer sowie das Zubehör bestehen aus hochwertigem EVA-Stoff und Kunststoff. Eine robuste Hartschale schützt den Nintendo Switch und alle Zubehörteile vor Stürzen, Kratzern, Staub und anderen Beschädigungen, egal ob auf Reisen oder im Freien (2 elastische Gurte machen den Switch stabiler)
Bestseller Nr. 6
TRESKO Motorradkoffer/Helmkoffer, 24 Liter Füllvolumen, Topcase universal, für Roller, Motorräder, Mofas und Quads
  • Mit dem rund 24 Liter fassenden TRESKO XXL Motorradkoffer / Helmkoffer erhöhen Sie deutlich das Ladevolumen Ihres Rollers oder Motorrads. Passend für einen Motorrad-Helm, oder auch Ihren Einkauf, transportieren Sie so bis zu 5 kg Nutzlast bequem und sicher von A nach B. Die Trägerplatte (universell einsetzbar) für das Schnellmontage-System kann auf jedem Gepäckträger montiert werden. Durch drehen eines Griffes ist eine Abnahme oder Tausch des Koffers ohne Werkzeug in nur 15 Sekunden möglich
  • Zugriff auf das Schnellwechsel-System haben Sie jedoch nur in geöffnetem Zustand. Sobald das Topcase abgeschlossen (im Lieferumfang sind zwei Schlüssel enthalten) ist, ist Ihr Eigentum vor Langfingern geschützt und eine Demontage ohne Werkzeug nicht mehr möglich. Zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr bietet Ihnen der ca. 32 cm lange und ca. 9,5 cm an seiner breitesten Stelle messende Reflektor. Spritzwassergeschützt kommt der Inhalt des Motorradkoffers auch durch dunkle und verregnete Tage.
  • Die Oberfläche des robusten Hartschalen-Koffers besteht aus mattschwarzem, pflegeleichtem Kunststoff. Zum einfachen Weitertransport ist der Motorradkoffer mit einem praktischen Tragegriff ausgestattet. Alle Befestigungsmaterialien sind im Lieferumfang enthalten. Zur Montage ist ein Innensechskant- und Maulschlüssel erforderlich. Abmessungen außen max. (BxHxT): ca. 37 x 28,5 x 33 cm. Abmessungen innen max. (BxHxT): ca. 36 x 27,5 x 33 cm. Maße Trägerplatte max. (BxHxT): ca. 34,5 x 5,5 x 31,5 cm.
Bestseller Nr. 7
WITTCHEN Unisex-Erwachsene Koffer & Trolleys | Farbe: Schwarz | Material: ABS | Größe: 71x47.5x24 cm | Gewicht: 3.8 kg | Kapazität: 64 L | Sammlung: ABS S-Line | 56-3-612-10
  • QUALITÄT: Der leichte Reisekoffer mit Rollen besteht aus ABS
  • KOFFER MITTELGROß: Der WITTCHEN Koffer Trolley 4 Rollen, aus der S-Line Serie ist 71 x 47.5 x 24 cm groß, fasst 64 L und hat ein geringes Gewicht von 3,8 kg
  • EINFACH STEUERN: Durch die vollversenkbare und arretierbare Teleskopstange, lässt sich der mittelgroßer Koffer mit geringem Kraftaufwand bequem führen
Bestseller Nr. 8
3-in-1 Alukoffer Aluminium Rahmen Koffer Allround Werkzeugkoffer-Set - schwarz
  • 3in1 Aluminium-Werkzeugkoffer-Set
  • stabiler Aufbau durch Drei-Schicht-System
  • Materialien: Alu / Holz / Kunststoff
SaleBestseller Nr. 9
Wittchen Unisex-Erwachsene Koffer & Trolleys Rot
  • QUALITÄT: Der leichte Reisekoffer mit Rollen besteht aus ABS
  • KOFFER MITTELGROß: Der WITTCHEN Koffer Trolley 4 Rollen, aus der S-Line Serie ist 71 x 47.5 x 24 cm groß, fasst 64 L und hat ein geringes Gewicht von 3,8 kg
  • EINFACH STEUERN: Durch die vollversenkbare und arretierbare Teleskopstange, lässt sich der mittelgroßer Koffer mit geringem Kraftaufwand bequem führen
SaleBestseller Nr. 10
Homyl 4pcs 360° Drehbare Lenkrollen Ersatz Rollen für Trolley, Reisetaschen, Hartschalenkoffer
  • 4 Stück Ersatz ein Paar Vorderräder & ein Paar Hinterräder Koffer universellen Rädern.
  • Geeignet für Taschen, Gepäck, Trolley und brauchen Sie eine starke Fähigkeit in DIY.
  • Mute Wheels: gefedert, rotierend flexibel, 360 Grad drehbar.

 

Kurz gesagt

Hartschalenkoffer aus modernen Kunststoffen sind beliebt. Ihre vielen Vorzüge überwiegen gegenüber den wenigen Nachteilen. Das große Angebot erscheint endlos. Neben dem Material ist die Ausstattung von besonderer Bedeutung bei der Kaufentscheidung: Mit Rollen – ja oder nein? Wenn ja, zwei oder vier Rollen? Einfache Griff oder Teleskopgriff? Mit oder ohne TSA-Schloss? Nicht zuletzt: Welcher Preis ist angemessen? Beim Preisvergleich sollten unbedingt der Gebrauchskomfort und die voraussichtliche, möglichst lange Lebensdauer des Gepäckstücks mit herangezogen werden. So wird die Auswahl des persönlich passenden Hartschalenkoffers gelingen.

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar