Start LifestyleBesser leben 10 coole Dinge, die man mit Zitronen machen kann

10 coole Dinge, die man mit Zitronen machen kann

von Lieselotte Wever
0 Kommentar
Teekanne die aussieht wie eine Zitrone und halbierte Zitronen davor

Klar weißt Du, dass ein paar Spritzer Zitrone im Mineralwasser extra erfrischen. In den Salat oder über Fischfilet geträufelt setzen Zitronen pikante Akzente. In der Aromatherapie wirkt der Duft von Zitronen anregend und fördert die Konzentration. Was für coole Dinge Du mit den unterschätzten Früchten sonst noch anstellen kannst, verraten wir Dir hier. Lies, staune und probiere es aus!

Zitronen: gelb, sauer und kein bisschen langweilig

Die knallgelben Zitrusfrüchte werden im Alltag meistens gar nicht als so außergewöhnlich wahrgenommen. Vielleicht wunderst Du Dich gerade, was man denn wohl groß mit Zitronen machen kann. Sie sind ein Lebensmittel und zahlreiche Reinigungsmittel duften zitronenfrisch. Was soll es da noch für Überraschungen geben? Bitte sehr:

1. Tipp: Zitronensaft verhindert Nachbräunen von Obst und Gemüse

Du ärgerst Dich, dass Deine frisch aufgeschnittenen Apfelschnitze schon nach wenigen Minuten braun werden? Gib Zitronensaft darüber, und sie sehen lange frisch aus. Die Zitronensäure verhindert das hässliche Nachbräunen bestimmter Obst- und Gemüsesorten, wenn sie zerteilt dem Sauerstoff der Luft ausgesetzt sind. Den Effekt nutzt Du auch erfolgreich bei Avocados. Ob auf dem Buffet aufgeschnitten serviert oder als Guacamole-Dipp: Mit Zitronensaft betropft oder untergerührt bleibt alles appetitlich grün.

Im Kochwasser wirkt Zitrone ebenfalls Wunder. Zitronensaft erhält auch hier die Farben von Gemüse frisch und ursprünglich. Rotkohl bleicht nicht aus und kommt in intensiver natürlicher Farbe auf den Teller. Blumenkohl dunkelt nicht nach, sondern bleibt weiß. Probiere es bei anderen Gemüsearten aus!

2. Tipp: Zitrone gegen Pickel und Mitesser

Mache Dir Dein eigenes Gesichtswasser gegen Pickel und Mitesser einfach selbst. Mit seinen antibakteriellen Eigenschaften ist Zitronensaft ideal. Verdünne ihn mit etwas Wasser oder reibe Deine Haut direkt mit einer aufgeschnittenen Zitrone ab.

3. Tipp: Zitrone als Erste Hilfe bei Halsweh

Manche Erkältungen könnten halb so schlimm sein, wenn das lästige Halsweh nicht wäre. Mit wenigen Handgriffen kannst Du Dir einen Erkältungstrunk zubereiten, der vor allem Deine Halsschmerzen lindert. Gib in eine Tasse heißes Wasser zwei Esslöffel Honig und einen Esslöffel Zitronensaft. Anschließend verrührst Du vor dem Trinken alles miteinander. Bestimmt lassen Deine Halsschmerzen bald nach. Bei Bedarf trinkst Du eine weitere Tasse.

Für leichtere Erkältungen mit Halsschmerzen ist Zitrone als Erste-Hilfe-Maßnahme bewährt. Bei stärkeren Infekten, Mattigkeit und Unwohlsein solltest Du jedoch einen Arzt aufsuchen.

4. Tipp: Hartnäckig verschmutzte Oberflächen gründlich reinigen mit Zitronensaft

Über die Zeit können sich auf den glatten Oberflächen von Gegenständen Ablagerungen bilden. „Versifft“ oder „pekig“ sind umgangssprachliche Begriffe für derartige Verschmutzungen. Oft weiß man gar nicht, wodurch sie entstanden sind. Häufig sind sie nur schwer oder kaum zu entfernen. Verschiedene Spezialmittel kündigen Abhilfe an, lösen ihr Versprechen aber nicht immer ein. Hinzu kommt, dass sie teurer sind als herkömmliche Reinigungsmittel und mit ihren Chemikalien die Umwelt belasten.

Dabei ist die Lösung so einfach – im doppelten Sinne: Zitronensaft als Problemlöser und als Lösungsmittel zum Entfernen hartnäckiger Schmutzablagerungen. Du wirst verblüfft sein, wie schnell und mühelos Du mit der Kraft der Zitronensäure Belägen den Garaus machst!

Unser Tipp zum Tipp: Bevor Du loslegst, teste an einer unauffälligen Stelle die Wirkung des Zitronensafts auf das Material. Zum Beispiel können bestimmte Lacke oder Kunststoffe auf Zitronensäure empfindlich reagieren. Flecken oder stumpfe Stellen statt Schmutzablagerungen wären ein schlechter Tausch! Nach dem Reinigen wischst Du mit einem weichen, feuchten Tuch die Oberflächen nach.

5. Tipp: Zitrone gegen Rückstände von Tee und Kaffee

Ärgerst Du Dich über schwer entfernbare Rückstände von Tee und Kaffee in Deinen Tassen, Bechern und Kannen? Die festsitzenden Beläge schaffen selbst Spülmaschinen nicht immer fort. Statt selbst mühsam nachzuscheuern nimmst Du in Zukunft einfach ein Stück Zitrone, bestreut es mit Salz und reibst die Gefäße damit aus. Dann lässt Du es etwas einwirken und spülst danach mit Wasser aus.

6. Tipp: Mikrowelle reinigen mit Zitrone

Unter den Putzarbeiten ist die Reinigung des Innenraums der Mikrowelle besonders unbequem. Es sei denn, Du kennst diesen Trick: Nimm ein mikrowellengeeignetes Gefäß, fülle bis zur Hälfte Wasser hinein und füge den Saft einer halben Zitrone hinzu. Stelle das Gefäß in die Mikrowelle, schließe die Tür und erhitze den Inhalt bei einer Einstellung von circa 800 Watt für rund 3 Minuten. Beginnt das Zitronenwasser zu kochen, schaltest Du die Mikrowelle aus. Die Tür öffnest Du erst nach 5 Minuten.

Beim Kochen bildet sich Wasserdampf, der fettige Rückstände und weitere Verschmutzungen löst. Du kannst sie anschließend bequem mit einem Tuch entfernen. Anders wirst Du nie wieder Deine Mikrowelle reinigen wollen!

7. Tipp: Strahlend weiße Wäsche und leuchtende Farben dank Zitronenkraft

Die Farben von Kleidung verblassen mit der Zeit, ehemals weiße Wäsche bekommt einen Grauschleier. Gerade bei Lieblingsstücken ist das besonders ärgerlich. Die Industrie bietet dafür Spezialmittel an, doch belasten diese die Umwelt. Mit der Kraft von Zitronen frischst Du die Farben Deiner Kleidung und Wäsche auf und sparst dabei sogar Geld. Für eine Maschinenwaschladung dosierst Du 100 ml Zitronensaft zusätzlich zum Waschmittel.

8. Tipp: Zitrone gegen müffelnden Abfall

Die Schalen von Zitronen eignen sich hervorragend als Mülleimer-Deo. Wo Du gerade erfährst, was für coole Dinge Du mit Zitronen machen kannst, wirst Du ab sofort regelmäßig Zitronenschalen verfügbar haben. Meistens ist es ja der Saft von Zitronen, den Du für unsere Tipps benötigst. Zitrusfrüchte gehören sowieso nicht in die Bio-Tonne. Im Mülleimer entfalten sie ihre geruchsbeseitigende Wirkung, indem sie mit ihrem frischen Duft üble Gerüche überlagern. Den Effekt steigerst Du zusätzlich, wenn Du die Schalen zuvor etwas drückst und biegst. Lege die ersten Zitronenschalen auf den Mülleimerboden und ergänze von Zeit zu Zeit neue Schalen auf dem sich sammelnden Müll. Außer von Zitronen kannst Du übrigens auch die Schalen von anderen Zitrusfrüchten hierfür verwenden.

Der Duft von Zitronen wirkt obendrein auf viele Insekten abschreckend, die sich sonst gern im Müll niederlassen.

9. Tipp: Zitronen als Pflanztöpfe

Aus unbehandelten Zitronen kannst Du leicht Pflanztöpfe herstellen. Besonders gut eignen sie sich für das Anziehen von Kräutern. Schneide dafür die untere Spitze vorsichtig gerade ab, sodass sich eine Standfläche ergibt. Danach schneidest Du circa ein Drittel der Zitrone an der anderen Spitze mit dem Stielende ab. Mit Messer und Löffel höhlst Du jetzt die Zitrone aus. Danach pikst Du in die Unterseite ein Loch zum Abfließen des Gießwassers. Nun füllst Du Pflanzerde in die Zitrone und drückst sie an. Anschließend folgen mit dem Finger ein paar Löcher von einem Zentimeter Tiefe, in die Du die Pflanzensamen gibst, mit Erde bedeckst und gießt. Wenn die Pflänzchen sprießen, brauchst Du sie nicht umzutopfen, sondern setzt sie mitsamt den Zitronentöpfchen ins Beet oder den Topf. Dort zerfallen die Zitronentöpfe allmählich.

Wichtig zu wissen: Manche Pflanzen vertragen keine Zitronensäure. Auskunft über geeignete Arten erhältst Du im Fachhandel.

10. Tipp: Mit Zitronensaft Mücken und Spinnen vertreiben

Bestimmt hast Du schon von speziellen Zitronenduftkerzen zur Abwehr von Mücken gehört oder sie bereits selbst verwendet. Die lästigen Insekten fliehen geradezu vor dem für sie unangenehmen Duft. Auch Spinnen nehmen Reißaus. Du musst aber nicht extra Spezialprodukte kaufen. Es genügt, eine Schale mit Zitronensaft auf dem Balkon oder in der Wohnung aufzustellen. Manche Menschen schwören übrigens auf eine halbierte Zitrone, die sie mit Gewürznelken besetzen und in der Wohnung ablegen.

Noch mehr tolle Tipps für andere Produkten

Außer Zitronen kannst Du auch andere Produkte erstaunlich vielseitig verwenden, zum Beispiel mit KaffeesatzBabypuderWaschpulver und Zahnpasta.

Kurz gesagt

Mit Zitronen kann man viel mehr machen, als sie nur in der Küche oder in der Aromatherapie zu verwenden. Zwar ist bekannt, dass Zitronen außerdem reinigend in der Kosmetik und im Haushalt wirken, doch hierfür fehlt bereits vielen Menschen nähere Anleitung. Die ätherischen Öle der Schale und der supersaure Saft flößen durchaus Respekt ein. Das soll aber niemanden davon abhalten, die überraschende Vielseitigkeit der Zitronen zu entdecken. Es ist ein Vergnügen, coole Dinge mit Zitronen auszuprobieren.

0 Kommentar

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar